Starten Sie einen heimischen Gemüsegarten mit köstlichen Zwiebeln

Zwiebeln aus eigenem Anbau schmecken nicht nur besser als im Laden gekaufte Sorten, sie sind auch super einfach anzubauen. Sie werden eine große Auswahl an gelben, roten oder weißen Sorten entdecken, die Sie mit Samen, Sets oder Transplantationen beginnen können. Wenn Sie einen Gemüsegarten in Erwägung ziehen, ist der Anbau von Zwiebeln ein guter Anfang, egal wie grün Ihr Daumen ist.



Kenne deine Alliums

Formen Größen Zwiebeln Allium Sveta / Getty Images

Es gibt alle Formen und Größen von Zwiebeln oder Allium:

  • Gelbe Zwiebeln, gut für die meisten Rezepte, perfekt zum Karamellisieren
  • Süße Zwiebeln, mild im Geschmack, ideal zum rohen Essen in Salaten
  • Rote Zwiebeln, am besten zum Grillen und Einlegen
  • Weiße Zwiebeln, manchmal stärker im Geschmack, leicht süß
  • Schalotten, mild, mit leichtem Knoblauchgeschmack, verwendet in Saucen und Vinaigrettes
  • Frühlingszwiebeln, roh oder gekocht gegessen, Favoriten der chinesischen und mexikanischen Küche
  • Perle, kleine, marmorgroße Zwiebeln, können rot, gold oder rothäutig, mild und süß sein
  • Schnittlauch, sowohl mit Zwiebeln als auch mit Knoblauch verwandt, ein mild schmeckendes Kraut, frisch verwendet

Bauen Sie den Typ an, der für Ihr Gebietsschema geeignet ist

Zwiebeltyp Tageslicht Sorten Ernte Sjo / Getty Images

Ihr Standort beeinflusst stark, welche Zwiebelsorte für Sie am besten wächst. Wählen Sie aus drei Typen: Kurztag, Langtag und Tag-Neutral. Kurztag-Sorten, wie Texas Super Sweet, benötigen etwa einen halben Tag Tageslicht, um zum Glühen zu kommen. Sie wachsen am besten in USDA-Zone 7 oder wärmer. Langtag-Sorten wie Red Zeppelin gedeihen in Gebieten mit langen Sommertagen, in Zone 6 oder kälter. Dazu gehören Südkanada und der Norden der USA. Tagesneutrale Sorten wie Superstar eignen sich eher für die Zonen 5 und 6.





Zwiebeln sind eine Ernte für die kühle Jahreszeit

kühles warmes Wetter übertrifft Zwiebel triocean / Getty Images

Dieses Gemüse braucht sowohl kühles als auch warmes Wetter, um zu wachsen. Kühles Wetter hilft der Zwiebel, ihre Spitzen zu produzieren, die grünen Blätter, die sich von der Zwiebel durch den Boden drücken. Bei wärmeren Temperaturen entstehen die Zwiebeln, die unter der Erde wachsen. Optimale Temperaturen für das Wachstum liegen zwischen 55 und 75 Grad. In Gebieten mit milden Wintern können Sie einige Sorten im Herbst oder Winter pflanzen. Frost und kalte Temperaturen können junge Zwiebelstiele beschädigen und die Zwiebelproduktion verlangsamen. Wenn die Zwiebel gefriert, verrottet sie nach dem Auftauen. Verwenden Sie Mulch, um Pflanzen in kälteren Regionen zu schützen.

Planen Sie im Voraus, um mit dem Samen zu beginnen

start pflanzen zwiebelsamen DERO2084 / Getty Images

Wenn Sie eine größere Auswahl an Zwiebelsorten suchen, ist es am besten, Pflanzen mit Samen zu beginnen. Beginnen Sie drinnen, um beste Ergebnisse zu erzielen, etwa vier bis sechs Wochen vor dem letzten Frost. In kälteren Regionen verwenden einige Gärtner Pflanzenlampen, um ihren Samen einen Lichtschub zu verleihen. Wenn die Außentemperaturen mindestens 40 Grad betragen, pflanzen Sie die Samen direkt in die Erde, in Löcher von 1/4 bis 1/2 Zoll tief. Sie sollten in etwa einer Woche bis 10 Tagen Keimlinge sprießen sehen. Zwiebeln brauchen Platz zum Atmen, also dünn die Setzlinge aus. Umpflanzen in zwei Zoll tiefe Löcher, in Reihen von 12 bis 18 Zoll auseinander.

Zwiebelsätze sind unreife Zwiebeln

Züchter unreife Zwiebelsätze Niran_pr / Getty Images

Einige Leute ziehen es vor, ihre Zwiebelkulturen mit Sets zu beginnen, bei denen es sich um unreife Zwiebeln handelt, die die Züchter aus dem Boden ziehen und lagern. Sie sind in Gartencentern und über Online-Saatgutfirmen und Baumschulen weit verbreitet, aber es stehen weniger Sorten zur Auswahl. Vermeiden Sie die Verwendung der größeren Zwiebelsätze. Je größer die Zwiebel, desto eher hört sie auf zu wachsen und beginnt zu blühen. Sie erhalten größere, besser schmeckende Zwiebeln, indem Sie kleinere Sets pflanzen.

Gründliches wöchentliches Gießen funktioniert am besten

wöchentliche Feuchtigkeit ergibt Bewässerung Gogiya / Getty Images

Die richtige Menge Wasser macht den Unterschied zwischen hohen und schlechten Erträgen. Zwiebelpflanzen, die unter Wassermangel leiden, produzieren übermäßig scharfe Zwiebeln, aber Überwässerung fördert Krankheiten, Schädlinge und Fäulnis. Ein- bis zweimal pro Woche zu gießen funktioniert gut. Versuchen Sie es mit der „Knöchelregel“, um festzustellen, ob Ihre Zwiebeln Wasser brauchen. Stecken Sie Ihren Finger in die Erde, die die Pflanzen umgibt. Wenn Sie bis zum ersten Knöchel keine Feuchtigkeit feststellen, brauchen die Zwiebeln Wasser.

Dünge sie

Calcium-Stickstoff-Dünger Zwiebeln ANGHI / Getty Images

Zwiebeln brauchen Stickstoff, also verwende alle paar Wochen einen Dünger oder Kompost, um große, gesunde Zwiebeln zu fördern. Experten empfehlen bei alkalischen Böden Ammoniumsulfat oder bei sauren Böden einen Calciumnitrat-Dünger. Hören Sie auf, Zwiebeln zu düngen, sobald der Boden zu knacken beginnt und die Zwiebeln aus dem Boden auftauchen. Das bedeutet, dass der Bulking-Prozess in vollem Gange ist.



Ernte am frühen Morgen, wenn möglich

Trockenbirnenclipwurzeln ernten DirkRietschel / Getty Images

Trockene Zwiebelzwiebeln brauchen zwischen 100 und 175 Tage, um reif zu werden. Ernte deine Zwiebeln, wenn die grünen Spitzen der Pflanze umgefallen sind. Das Gemüse hat seinen vollen Geschmack, wenn es früh am Tag geerntet wird. Ziehen Sie die Zwiebel aus dem Boden und schneiden Sie die Wurzeln ab. Schneiden Sie die Spitzen auf etwa einen Zoll. Kühl und trocken lagern oder jede Zwiebel einzeln in Folie einwickeln und im Kühlschrank aufbewahren.

Beheben von wachsenden Problemen

Thrips rosa Wurzel greift Stiele an piyaset / Getty Images

Silbrige Blätter oder Blätter mit weißen Streifen oder Flecken sind ein Zeichen für Zwiebelthripse, winzige Insekten, die bei warmen oder trockenen Bedingungen auftreten. Ein weiteres wichtiges Problem für Zwiebelpflanzen ist die rosa Wurzel, ein Pilz, der die Wurzeln der Pflanze angreift und rosa, rot oder gelb färbt, was den Ertrag verringert. Blühende Zwiebelstiele verhindern das Zwiebelwachstum und stammen meist von Temperaturschwankungen oder dem Pflanzen zur falschen Zeit.

Tipps für gesündere Zwiebelkulturen

Zwiebeln unter Erdzwiebeln Martins Vanags / Getty Images

Sobald die Zwiebeln unter der Erde hervorschauen, bedecke sie nicht mit mehr Schmutz. Trockener, lockerer Boden um die aufkommende Zwiebelknolle ist gut für ihre Entwicklung. Es schreckt auch Maden ab, die in feuchten Böden leben. Darüber hinaus zieht das Pflanzen der richtigen Begleitpflanzen um Ihre Zwiebeln hilfreiche Insekten an und stärkt die organische Abwehr der Pflanzen. Kohl, Grünkohl, Rosenkohl, Tomaten, Lauch und Karotten sind ausgezeichnete Buddy-Pflanzen.

Tipp Der Redaktion