Der Star Wars-Film The Last Jedi aus dem Jahr 2017 war voller aufregender und innovativer Actionszenen, aber eine der denkwürdigsten kam vielleicht von einer ungewöhnlichen Figur – Laura Derns Vizeadmiral Holdo, der gegen Ende des Films mit Lichtgeschwindigkeit einen Kreuzer abstürzte in einen Sternenzerstörer erster Ordnung, der ihn (und sich selbst) vollständig zerstört.

Werbung

Ohne Ton zu spielen, war ein eindringlicher Moment in Episode VIII – aber er warf auch einige Fragen auf. Wenn ein solcher Angriff mit Lichtgeschwindigkeit möglich war, warum tat es der Widerstand dann nicht die ganze Zeit? In der Tat, warum hatten Star Wars-Charaktere seit der Zeit der Prequels Schiffe nicht automatisch durch ihre Feinde gesteuert?





Nun, jetzt haben wir unsere Antwort. Im neu veröffentlichten Star Wars-Film The Rise of Skywalker wird Holdos großer Schritt auf dem Bildschirm angesprochen, wenn die Widerstandskämpfer über Taktiken diskutieren, um es erneut mit The First Order aufzunehmen.

In der Szene merkt Dominic Monaghans Charakter Beaumont Kin (auf dem Bildschirm nicht genannt – danke IMDB!) an, dass sie versuchen sollten, mit ein paar Holdo-Manövern die Streitkräfte der Ersten Ordnung wirklich schnell auszuschalten, nur für Pilot Poe Dameron (Oscar Isaac) verraten, dass es einen sehr guten Grund dafür gibt, dass sie es noch nicht getan haben.

Komm schon, dieser Umzug ist einer von einer Million, sagt er.

  • Star Wars: The Rise of Skywalker Review: Eher ein Schulterzucken als ein Luftschlag

Mit anderen Worten, was Holdo in The Last Jedi getan hat, war ein verzweifelter Würfelwurf, ein letzter verzweifelter Versuch, ihre Rebellenkollegen zu retten, der mit ziemlicher Sicherheit nicht hätte funktionieren sollen, und das nur wegen einer perfekten Kombination von Eigenschaften, die sind unwahrscheinlich wiederholt werden.



Oder, um es anders auszudrücken, seither haben es offensichtlich viele Widerstandskämpfer versucht und sich während der Schlachten versehentlich desertiert oder sich nur selbst in die Luft gejagt. Es macht also Sinn, warum es anderswo nicht viel verwendet wurde.

Wenn wir jetzt nur herausfinden können, wie Holdo es geschafft hat, einen so knackigen Friseur auf der Flucht zu finden, haben wir alle verbleibenden Geheimnisse der letzten Jedi gelüftet.

Werbung

Star Wars Episode IX: The Rise of Skywalker kommt jetzt in die britischen Kinos

Tipp Der Redaktion