Dieses Gewinnspiel ist jetzt geschlossen



Die Animationsserie Star Trek: Lower Decks kehrt sehr bald für ihre zweite Staffel zurück – und Showrunner Mike McMahan hat gehänselt, dass es für die Serie noch ein langer Weg sein könnte.

Werbung

Die Serie wurde bereits für einen dritten Lauf in Auftrag gegeben, aber McMahan sieht nicht, dass es damit aufhört. Ich würde diese Show für immer machen, sagte er kürzlich TrekMovies.com . Ich würde sieben Staffeln spielen und dann um eine TNG-Saison 8 im Stil von Hail Mary betteln.





Er fügte hinzu, ich würde Filme dieser Serie machen. Ich habe eine Milliarde Ideen. Ich liebe die Cerritos, ich liebe die Cerritos-Crew, ich liebe die 2380er-Ära. Wir werden so viele Geschichten wie möglich machen, bis wir auf die Ereignisse stoßen, die die Dinge auslösen, die in Picard passieren, weil sich die Föderation zu diesem Zeitpunkt drastisch ändert.

Im Moment steht jedoch die zweite Serie im Mittelpunkt, und die gute Nachricht für Fans der Show – die auf dem Streaming-Dienst Paramount Plus in den USA ausgestrahlt wird – ist, dass sie früher als ursprünglich angenommen nach Großbritannien kommen wird.

Für Trekkies gibt es dieses Mal einige große Leckerbissen, und ein paar Star Trek-Alumni werden in der zweiten Staffel für besondere Gastauftritte zur Besetzung gehören.

Und McMahan hat auch gesagt, dass die zweite Staffel ihm erlaubt hat, neue Wege zu gehen – da er diesmal nicht so viel Zeit damit verbringen muss, Dinge einzuführen.

Sie werden von der ersten Szene an sehen, dass es kein Händchenhalten mehr gibt, sagte er. Aus dieser ersten Szene sieht man, dass wir Mariner in einer Situation haben, die Leuten, die Star Trek noch nie zuvor gesehen haben, unmöglich zu beschreiben wäre.



Lesen Sie weiter, um alles zu erfahren, was Sie über die zweite Staffel von Star Trek: Lower Decks wissen müssen, einschließlich der genauen Zeiten, in denen Sie mit neuen Episoden rechnen können und was im zweiten Lauf passieren könnte.

Veröffentlichungsdatum von Star Trek: Lower Decks Staffel 2

In Großbritannien wird die Serie auf Amazon Prime Video am uraufgeführt Freitag, 13. August, nur einen Tag nachdem die erste Episode auf Paramount Plus über den Atlantik eintrifft.

Die Folgen werden dann in den nächsten zehn Wochen wöchentlich veröffentlicht, das Finale soll am 15. Oktober auf Prime Video landen.

Und es gibt noch mehr gute Nachrichten für Fans: Dies wird definitiv nicht das letzte Mal sein, das wir von den USA sehen. Cerritos, wobei die Serie bereits für einen dritten Lauf verlängert wurde.

Star Trek: Lower Decks Staffel 2 Besetzung

Die meisten Darsteller aus der ersten Serie sind dieses Mal in die Sprechkabine zurückgekehrt, wobei Tawny Newsome, Jack Quaid, Noël Wells und Eugene Cordero alle zurückkehren, um Beckett, Brad, D'Vana und Sam zu sprechen.

Andere Rückkehrer sind Dawnn Lewis als Carol Freeman,Jerry O’Connell als Jack Ransom undGillian Vigman als T’Ana, obwohl Fred Tatasciore nicht zurückkommen wird, nachdem sich sein Charakter Shaxs am Ende der ersten Staffel geopfert hat. Inzwischen ist Carl Kart als neuer Charakter zur Stimme gestoßen, Lieutenant Kayshon – Shaxs’ Ersatz auf den U.S.S. Cerritos.

Und die aufregende Neuigkeit ist, dass zwei Star Trek-Alumni in der Serie auftreten werden. Jonathan Frakes von Star Trek: The Next Generation wird seine Rolle als William Riker wiederholen, während Star Trek: Voyager-Schauspieler Robert Duncan McNeill Tom Paris spielen wird, der in der Show in Form einer Gedenktafel auftaucht – und es gibt die Möglichkeit noch mehr auch alte Kameen.

Um Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten, klicken Sie hier.

Star Treks: Lower Decks Staffel 2 Handlung: Was wird passieren?

Auch in der zweiten Serie stehen die Eskapaden der Support-Crew-Mitglieder in den U.S.S. im Mittelpunkt. Cerritos, wobei Showrunner Mike McMahan bekannt gegeben hat, dass er eigenständige Episoden mit saisonübergreifenden Charakterbögen kombinieren möchte.

Neben den Cerritos wird die Saison auch mehrere Geschichten erzählen, die an Bord eines anderen Schiffes spielen, der U.S.S. Titan, dem Brad Boimler während der Ereignisse der ersten Staffel als Lieutenant Junior zugestimmt hat (obwohl wir aus dem Trailer glauben, dass dieser Umzug nicht dauerhaft sein wird).

Sprechen mit ScreenRant über das, was von der zweiten Staffel zu erwarten ist, sagte McMahan: Wir haben Rutherfords Gedächtnisprobleme, wir haben Mariner und ihre Mutter, die zusammenarbeiten, wir haben die Pakleds, die eine echte Bedrohung in der Welt sind, wir haben Tendi besorgt darüber, dass sich ihre Freunde nicht an sie aus der ersten Staffel erinnern und was das für ihre Freundschaft bedeutet.

Und wir haben Boimler auf der Titan! Das sind nicht die Cerritos. Der Titan ist ein ganz anderes Biest und was bedeutet das für unsere Boimy Boims? Weißt du, er ist nicht bei Mariner oder Rutherford oder Tendi und wie sieht die neue Gruppe dort drüben aus? Wie erlebt er es und wie erleben unsere anderen Lower Deckers, dass er nicht da ist?

All das Zeug ist, wie wir die zweite Staffel geschrieben haben. Es ist sehr lustig. Es gibt einige erstaunliche Vermächtnis-Cameos, es gibt einige großartige eigenständige Geschichten, gemischt mit einigen Charakterbögen für die ganze Saison.

Star Treks: Lower Decks Staffel 2 Trailer

Sie können einen Vorgeschmack auf die zweite Staffel bekommen, indem Sie sich den Trailer unten ansehen, der einige neue und zurückkehrende Feinde (einschließlich der Borg und der Ferengi) enthält, einige aufregende Action (einschließlich eines Phaserkampfs in einem Museum) und einen Teaser für das Erscheinen von Tom Parris.

Neue Arten. Neue Feinde. Das gleiche alte Schiff. #StarTrekLowerDecks Staffel zwei strahlt in diesem August! ✨ #Star Trek pic.twitter.com/IB7EsZoATY

- Star Trek (@StarTrek) 23. Juli 2021
Werbung

Star Trek: Lower Decks Staffel 2 beginnt am Freitag, den 13. August, auf Amazon Prime Video. Du kannst Melden Sie sich für 7,99 € pro Monat bei Amazon Prime Video an mit einer 30-tägigen kostenlosen Testversion. Wenn Sie mehr zum Anschauen suchen, besuchen Sie unseren TV-Guide oder besuchen Sie unseren Sci-Fi-Hub, um weitere Neuigkeiten und Funktionen zu erhalten.

Tipp Der Redaktion