Tom Welling und der ehemalige Co-Star Michael Rosenbaum entwickeln eine Smallville-Animationsserie und planen, so viele der ursprünglichen Darsteller wie möglich zu verwenden.

Werbung

In einem kurzen Videoclip, der auf Twitter veröffentlicht wurde, kündigte Welling (der einen Cameo-Auftritt für Fans zu filmen scheint) die Serie an und scherzte, dass es ein Geheimnis sei.





Er sagte, Michael Rosenbaum und ich arbeiten tatsächlich an einer Zeichentrickserie, um diese Charaktere wieder zum Leben zu erwecken und so viele Originaldarsteller wie möglich zu verwenden. Sag es aber niemandem. Es ist ein Geheimnis. Wir arbeiten noch daran.

In Smallville spielte Welling Clark Kent / Superman, während Co-Star Rosenbaum den schurkischen Lex Luther spielte.

Welling zog seinen Superman-Umhang noch einmal für das jüngste DC Arrowverse-Crossover an, zusammen mit seinen ehemaligen Superman-Stars Tyler Hoechlin und Brandon Routh.

Die drei Männer aus Stahl waren alle in der fünfteiligen TV-Veranstaltung „Crisis on Infinite Earths“ von The CW zu sehen, bei der die Zuschauer verschiedene Timeline-Versionen des Helden sahen.



**Große Spoiler voraus, also fahren Sie nicht fort, es sei denn, Sie haben „Crisis on Infinite Earths, Part Two“ gesehen**

Das Crossover-Ereignis enthüllte, dass die Welling-Version von Clark einige Zeit nach dem Finale der Smallville-Serie seine Kräfte aufgab, um in Frieden mit seiner Familie zu leben. Das sei mehr wert als alle Superkräfte, sagte er der Iteration des Bösewichts Lex Luthor (Jon Cryer) in der Show.

Wenn jedoch eine animierte Version in Arbeit wäre, könnte es sinnvoller sein, wenn Superman noch seine Kräfte hätte, mit einer Handlung vor dem pre Pfeilverse Überkreuzung.

Smallville selbst endete im Jahr 2011 und lief insgesamt beeindruckende 10 Spielzeiten. Die Fans könnten durchaus erwarten, dass die animierte Version dort weitermacht, wo die zehnte Staffel aufgehört hat.

Werbung

Wenn Sie nach etwas anderem suchen, sehen Sie sich unseren TV-Guide an oder besuchen Sie unseren Sci-Fi-Hub, um die neuesten Nachrichten und Funktionen zu erhalten.

Tipp Der Redaktion