Der Regisseur von Marvels She-Hulk: Attorney at Law hat die größte Herausforderung enthüllt, die mit dem Dreh von Szenen mit ausschließlich CGI-Charakteren verbunden war.



„Orphan Black“-Star Tatiana Maslany porträtiert die Anwältin, die zur Superheldin Jennifer Walters wurde, die durch einen Unfall mit ihrem Cousin Bruce Banner (Mark Ruffalo) an Gamma-angetriebener Superkraft gewinnt.

Im Gegensatz zu ihrer rächenden Verwandten erlangt Jen die volle Kontrolle über ihren Geist und Körper zurück, selbst wenn sie in ihrer Hulk-Form ist, was es ihr ermöglicht, ihre tägliche Arbeit fortzusetzen, Fälle im Gerichtssaal anzugehen.





Dies stellte Regisseurin Kat Coiro jedoch vor eine Herausforderung, die erklärt, wie sich die Verwendung von CGI-Charakteren – einschließlich She-Hulk selbst – in der Show stark von dem unterscheidet, was wir zuvor im MCU und anderen Franchises gesehen haben.

Hör auf zu scrollen, fang an zu schauen. Erhalten Sie exklusive Newsletter von unserem preisgekrönten Redaktionsteam.

Melden Sie sich an, um die neuesten Rezensionen und Empfehlungen für Streaming und On Demand zu erhalten

E-Mail-Adresse Anmelden

Mit der Eingabe Ihrer Daten stimmen Sie unseren zu Geschäftsbedingungen und Datenschutz-Bestimmungen . Sie können sich jederzeit abmelden.

„Eine der größten Herausforderungen ist, dass CGI-Charaktere normalerweise nur einen kleinen Prozentsatz der Filme ausmachen, in denen sie mitspielen, und dass sie oft in großen Actionsequenzen auftreten“, sagte sie gegenüber celebrity.new-dream.de.

„Diese Show zeigt lange Strecken von CGI-Charakteren, die ganz normale Dinge tun. Und wie geben Sie den Schauspielern das Gefühl, eine normale Szene zu spielen?'



Die Antwort war in vielen Fällen ein rigoroses Probenverfahren, bei dem die genauen Bewegungen der Darsteller festgelegt wurden, was bedeutete, dass bestimmte Szenen gedreht werden konnten, „ohne sich Gedanken über ihre Augenlinien und ihre Position im Raum machen zu müssen“.

Andere Schussarten – wie „schnelles Gehen und Sprechen“ – erforderten jedoch eine andere Herangehensweise, wobei die Crew zu einer einfacheren Technik zurückkehrte, die wiederum ein großes Problem aufwirft.

Coiro fuhr fort: „In solchen Fällen trug [Tatiana] einen Stock mit einem Pappkopf oben. Und die Herausforderung gibt es natürlich, besonders bei Tatiana, Schauspieler wollen ihr in die Augen sehen, und Sie sagen ihnen ständig, sie sollen auf den Pappausschnitt schauen.

iphone 12 fsrben

'Also haben wir das so gut wie möglich vermieden, aber manchmal war es notwendig.'

Als der erste Teaser für She-Hulk: Attorney at Law fiel, beschwerten sich einige Fans, dass das CGI nicht mit früheren MCU-Projekten mithalten konnte, aber der zweite Trailer – veröffentlicht auf der San Diego Comic-Con – hat diese Zweifel weitgehend ausgeräumt. Sehen Sie unten:

She-Hulk: Attorney at Law startet am Donnerstag, den 18. August 2022 auf Disney Plus – Melden Sie sich bei Disney+ für 7,99 £ pro Monat oder 79,90 £ pro Jahr an jetzt. Schauen Sie sich mehr unserer Sci-Fi-Berichterstattung an oder besuchen Sie unseren TV-Guide, um zu sehen, was heute Abend läuft.

Die neueste Ausgabe des Magazins ist jetzt im Angebot – abonnieren Sie jetzt und erhalten Sie die nächsten 12 Ausgaben für nur 1 £. Um mehr von den größten Stars im Fernsehen zu hören, hören Sie sich den Podcast mit Jane Garvey an.

Tipp Der Redaktion