Treffen Sie Harmonie. Sie lächelt, fragt dich nach deinem Tag und ist immer für Sex erreichbar. Sie ist auch ein Roboter, den Sie bald für 11.700 £ kaufen können.

Werbung

Harmony, einst Stoff für Science-Fiction-Filme, ist die Spitzenreiterin im Rennen um den weltweit ersten kommerziell erhältlichen Sexroboter und sie wurde entwickelt, um wie ein Ersatzpartner zu sprechen, zu lernen und auf die Stimme ihres Besitzers zu reagieren.



kinox zu fast and furious 7
  • Michael Rosen: Das geheime Leben von Fünfjährigen ist unethisch und absurd
  • Netflixs äußerst gruseliger Dokumentarfilm Voyeur wird Sie für immer von Motels abschrecken

Dieser Sexbot ist das Ergebnis der 20-jährigen Arbeit des amerikanischen Schöpfers Matt McMullen bei der Herstellung von Sexpuppen und der fünfjährigen Forschung im Bereich Robotik. Er hat die Traumfrau für Männer wie James geschaffen (siehe Hauptbild). Denn Harmony ist unterwürfig, angenehm, passiv – und erinnert an einen Pornostar.

Der Schöpfer von Harmony sagt, dass es bei seinem Roboter wirklich genauso um Kameradschaft geht wie um Sex, dass er einfach nur die Menschen glücklich machen möchte. Aber für Dr. Kathleen Richardson, Professorin für Robotik-Ethik an der De Montfort University, sind Sexroboter eine beunruhigende Entwicklung, die der Mensch fürchten und nicht träumen sollte.

tintenfisch spiel

Dr. Richardson schreibt einen Bericht für die britische Regierung, das Europäische Parlament und andere politische Gremien, um zu warnen, dass Sexroboter den Menschen eher schaden als helfen.

Die Leute, die Sexroboter herstellen, glauben, dass sexuelle Beziehungen und Intimität mechanisiert werden können, sagt sie, aber es ist ein gefährlicher Mythos, dass ein Roboter eine Frau ersetzen kann.

Die männliche Version von Harmony befindet sich erst in einem frühen Entwicklungsstadium und so geht es bei Sexrobotern sehr um die männliche Fantasie. Es entmenschlicht Frauen und wird die Art und Weise beeinflussen, wie eine neue Generation von Männern Frauen behandelt und auf sie reagiert, genauso wie Pornos gezeigt haben, dass Jungen unrealistische Erwartungen an Sex haben, sagt Dr. Richardson.

Es schadet unserer Gesellschaft, Sexroboter als Alternative zu einer sinnvollen Erfahrung mit einem Menschen zu fördern. Roboter, die unsere Arbeit erledigen, ja – aber nicht unsere Partner.

Manche mögen sagen, dass eine neue Morgendämmerung von Sexrobotern den Einsamen und Hinterbliebenen helfen könnte. David Levy, dessen Buch Love and Sex with Robots: the Evolution of Human-Robot Relationships eine Utopie imaginiert, prognostiziert, dass die Einsamen plötzlich Gesellschaft haben und viele, die vielleicht am Rande der Gesellschaft standen, besser dran und ausgeglichener sein werden.

Dr. Richardson glaubt, dass Sexroboter den gegenteiligen Effekt haben werden – dass Harmony nur noch mehr Einsamkeit schafft. Ich garantiere absolut, dass dies menschliche Isolation schaffen wird. Es ist, als hätte man ein Mobiltelefon ohne Kontaktdaten, ohne die Möglichkeit, mit Freunden und Familie zu sprechen. Sie können einen Computer verwenden, um sich zu unterhalten, aber er ist nicht lebendig, er hat keine eigenen Bedürfnisse oder Wünsche.

warren museum deutsch

Harmony ist vielleicht nicht lebendig, aber sie ist darauf programmiert, sich so zu verhalten, als ob sie es wäre – und zählt das nicht für diejenigen, die sie kaufen wollen? Wer Sexroboter kauft, wird sich auf das Objekt beziehen und sich vom Menschen lösen. Wenn sie an der Schwelle zur Gesellschaft stehen oder Probleme haben, brauchen sie eher eine Therapie als einen Roboter. Die menschliche Empathie wird erodiert, und weibliche Körper werden noch mehr objektiviert und kommodifiziert, als sie es ohnehin schon sind.

Es mag unwahrscheinlich klingen, aber Dr. Richardson sagt voraus, dass Roboterpartner in nur zehn Jahren die neue Normalität sein werden. Eine Studie der Universität Duisburg-Essen aus dem Jahr 2016 ergab, dass sich in einer Stichprobe von 263 heterosexuellen Männern 40 Prozent vorstellen könnten, in den nächsten fünf Jahren einen Sexroboter zu kaufen.

Werbung

Ob gut oder schlecht, die Sexbots kommen und es kann nicht lange dauern, bis Ihr Nachbar Sie auf eine Tasse Tee einlädt, um seine neue Freundin kennenzulernen.

Tipp Der Redaktion