Dieses Gewinnspiel ist jetzt geschlossen



Es gibt nicht viele Schauspieler, die sagen können, dass sie einen Namen mit ihrem bekanntesten Charakter haben, aber Aimee Lou Wood – der Star der Sexualerziehung – ist einer von ihnen. Sie hat mir irgendwie meinen Namen gestohlen, sagt sie. Die meisten Leute sprechen mit Aimee Gibbs, nicht mit mir. Aimee Gibbs kennen mehr Leute als mich – wie Millionen mehr.

Anzeige

Über 40 Millionen, um genau zu sein, so überraschte es die Zuschauer nicht, als Aimee Gibbs – die etwas düstere, aber liebenswerte Backenthusiastin von Moordale Secondary – Wood über Nacht zum Star machte, nachdem das Netflix-Teenager-Drama 2019 uraufgeführt wurde. Aimee wurde schnell ein Fanliebling mit ihren sehr zitierbaren Zeilen und Vagina-bedeckten Cupcakes, und während die Rolle Wood Anfang dieses Jahres einen BAFTA gewann, gibt sie zu, dass der Namensdiebstahl irgendwie nervig ist, während wir an einem Mittwochnachmittag über Zoom sprechen.





Zum Glück fügt Lou Woods neueste Rolle in Channel 4s kommendem Anthologie-Drama On the Edge keine weitere Aimee zu ihrem schauspielerischen Lebenslauf hinzu. Die 26-Jährige spielt in der eigenständigen ersten Episode Mincemeat der Show die Rolle von Jane, einer jungen Frau, die versucht, Unabhängigkeit zu finden, während sie mit einer überheblichen und kontrollierenden Mutter lebt (gespielt von Rosie Cavaliero von Worzel Gummidge). Der aufstrebende Star ist genauso quirlig und gesprächig wie ihr Netflix-Namensvetter, während er von ihrem Haus in Südlondon aus zoomt, obwohl die blonden Locken der Figur im Stil der 70er Jahre verschwunden sind und Wood einen schicken, brünetten Lob trägt.

Um Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten, klicken Sie hier.

Ich denke, [Jane] ist sehr zuordenbar. Sie hat diese Mutter, die sowohl den physischen Raum einnimmt – sie hortet – und Jane muss sich so klein machen, dass sie in das Leben ihrer Mutter passt, und auch den ganzen emotionalen Raum und Jane bleibt nichts übrig, sagt sie.

Die Episode, geschrieben und inszeniert von Samantha O’Rourke bzw. Nadira Amrani, beginnt damit, dass Jane und ihre Mutter Carol einen Einkaufswagen voller verarbeitetem Fleisch füllen, bevor sie freudlos Geburtstag ihres verstorbenen Vaters feiern über einem Teller mit Fleischeintopf. Zu diesem Zeitpunkt beschließt Jane, Vegetarierin zu werden, was zu Carols ersten (von vielen) emotional beleidigenden Schimpfwörtern gegenüber ihrer Tochter führt.

Sie ist im Grunde das Unterstützungssystem ihrer Mutter und alles, was sie seit dem Tod ihres Vaters wirklich wusste, fügt Wood hinzu. Es geht um eine Person, die herausfindet, wer sie ist, wenn sie den Schwamm auswringt, all das Zeug, das sie von anderen aufgenommen hat. Wer sind sie darunter? Und woran glauben sie?



Aimee Lou Wood in Hackfleisch

Kanal 4

Mincemeat ist jedoch nicht nur eine Coming-of-Age-Geschichte, die sich um eine dysfunktionale Mutter-Tochter-Beziehung dreht – es wird zu einer Romanze, als Jane auf den ehemaligen Klassenkameraden Nish (Nikhil Parmar) trifft. Ich glaube, sie fühlt sich zum ersten Mal wie sie selbst, wenn sie in seiner Nähe ist. Es ist eine Liebesgeschichte und ich liebe Liebesgeschichten und Rom-Coms einfach total, wenn sie gut gemacht sind – es ist das Beste überhaupt.

Ohne zu viel zu verraten, nimmt Mincemeat eine Wendung, als dem Betrachter einige von Carols abscheulichen Ansichten offenbart werden und wir beobachten, wie Jane versucht, die lauten Meinungen ihrer Mutter zu übertönen, um eigene zu etablieren. Sie ist wirklich die Personifizierung einer hasserfüllten Ideologie, sie ist eine Verkörperung all dieser schrecklichen systemischen Probleme, sagt Wood über Carol. Ich denke, es ist einfach eine wirklich wichtige Geschichte. Es ist wichtig, daran zu erinnern, dass die Leute in der Art von Echokammer, in der ich mich befinde, diese Ansichten tatsächlich immer noch haben.

Tatsächlich müssen die Menschen noch herausgefordert und Systeme abgebaut werden, die im wahrsten Sinne des Wortes Gift sind. Ich glaube, wegen meiner Freunde und der Welt, in der ich mich befinde, vergesse ich das und dann ist es wie: 'Nein, das ist immer noch weit verbreitet', fügt sie hinzu. Jane gehört zu dieser jüngeren Generation, aber sie weiß nicht, dass sie so viel davon von ihrer Mutter geerbt hat, weil sie keinen Raum hatte, um sich zu lösen und herauszufinden, woran sie glaubt. Ich denke, das Mächtige an dieser Geschichte ist, dass Jane durchbricht den Kreislauf und es ist wirklich traurig, aber auch sehr hoffnungsvoll.

Obwohl Wood sich darauf vorbereitete, mit der Produktion von Living zu beginnen, einem Film, in dem sie neben Bill Nighy mitspielt, beschloss Wood, Mincemeat zu übernehmen, nachdem sie Janes Charakterbogen geliebt hatte (es ist eine Gelegenheit, all diese Schauspielmuskeln wirklich zu spielen) und erfuhr, dass die Figur Vegetarierin war. Ich bin eigentlich Veganer, also war das eine andere Sache an Jane, die ich dachte: ‚Oh cool!‘

was bedeutet roc olympia

Nikhil Parmar und Aimee Lou Wood in Mincemeat

Kanal 4

Ähnlich wie in ihrer Rolle in der Sexualerziehung beinhaltete das 10-tägige Shooting viel Essen, obwohl Wood es schaffte, jedes der in Mincemeat enthaltenen Titelgerichte zu vermeiden. Ich habe viel auf meinem Teller herumgewirbelt, aber als es die einfache Pasta war, habe ich so viel davon gegessen, weil mich eine Sache im Fernsehen und in Filmen wirklich nervt, wenn es eine Dinner-Szene ist, aber niemand isst. Obwohl der in Manchester geborene Star auf die harte Tour lernte, warum nur wenige Schauspieler beim Set-Essen essen. Du nimmst diesen einen Bissen und musst es jedes Mal tun, um die Kontinuität zu gewährleisten. Als ich Aimee spielte und Flapjacks in der Sexualerziehung machte, begann ich die Szene, indem ich große Bissen von diesen Flapjacks nahm. Als ich neun nahm, aß ich immer noch, ich fühlte mich einfach so krank.

Nach ihrem Abschluss an der Royal Academy of Dramatic Art im Jahr 2017 wurde Wood gebeten, in der Rolle der Lily, die schließlich von Tanya Reynolds gespielt wurde, für Sexualerziehung vorzusprechen .

Ich wünschte wirklich, sie wäre nach mir benannt, aber eigentlich hieß sie nur Aimee. Ich bekam diese Sache, indem ich sagte: „Möchtest du für Aimee vorsprechen?“ und es wurde Aimee geschrieben, und dann las ich ihre Seiten und dachte: „Oh mein Gott, das ist Schicksal.“ Ich denke, es kann ein wenig werden etwas eng für Komfort. Am Set werde ich Woody genannt, weil mein Regisseur Ben [Taylor] mich immer Woody genannt hat, also gibt es da eine Art Trennung.

Die Serie kehrte kürzlich für ihre dritte Staffel zurück, nachdem sie mit einer Reihe von Verzögerungen im Zusammenhang mit COVID konfrontiert war. Es war ziemlich seltsam, sagt Wood über die Dreharbeiten während der Pandemie. Ich glaube, wir waren auch eine der ersten Produktionen, die zurückgegangen sind, und wir wurden ständig getestet. Ich denke, wir waren einfach so dankbar, dort zu sein, und vor allem die Crewmitglieder haben so große Veränderungen und Opfer in ihrem Leben gebracht, um dort zu sein und diese Show zu machen.

Die dritte Staffel endete damit, dass Aimee sich von ihrem langjährigen Freund Steve (Chris Jenks) trennte und ihr Selbstvertrauen langsam wiedererlangte, nachdem sie in der zweiten Staffel in einem Bus sexuell angegriffen worden war – und nicht nur die Fans juckten darauf, herauszufinden, was in der Staffel passieren wird vier. Ich habe tatsächlich ein bisschen mit Laurie [Nunn] über einige Geschichten gesprochen, weil ich so aufgeregt bin. Ich wollte nur wirklich wissen, was als nächstes mit Aimee und allen anderen passiert.

Ich denke, es wird wirklich seltsam, weil Moordale weg ist, also wird es ein ganz anderes Gefühl sein, als es war, sagt sie. Wahrscheinlich auf eine wirklich gute Weise, weil ich denke, dass sie erwachsen werden. Staffel drei fühlte sich viel erwachsener an und ich denke, es wird in Staffel vier noch weiter gehen.

Aimee Lou Wood, Emma Mackey und Chris Jenks in Sexualerziehung

Netflix

Da Moordale geschlossen wird und die Schüler ihr letztes Ausbildungsjahr beginnen, stellt sich die Frage – könnte die erfolgreiche Netflix-Serie bald zu Ende gehen? Es gibt einen Teil von mir, der es einfach für immer tun könnte, aber es gibt auch einen Teil von mir, der sagt: Nein, wir müssen alle gehen und verschiedene Dinge tun.

Ich kann nicht 50 sein und sagen: ‚Freshers Week! Sie fügt hinzu. Es ist eine bittersüße Sache. Auch wenn es nicht diese Serie ist, ist sie jetzt wahrscheinlich näher am Ende als am Anfang, was traurig ist, aber auch wahrscheinlich in vielerlei Hinsicht sehr positiv sein wird. Ich denke immer, dass sie auch mehr wollen.

Und was noch wichtiger ist, wer bekommt das Sorgerecht für ihre Ziege, wenn Aimee und Steve nicht mehr zusammen sind? Es muss Aimee sein, oder? Holz sagt. Aber dann fühle ich mich auch schlecht, weil es so ist, armer Steve. Was hat er davon? Ein gebrochenes Herz und keine Ziege.

Bemühen Serie

Fans waren nicht die einzigen, die für das Paar kämpften, wie Wood verrät, dass sie die Produzenten der Show gefragt hat, ob sie in der vierten Staffel wieder vereint werden könnten. Ich habe unseren Regisseuren oft gesagt: „Müssen sie sich trennen?“ Und dann waren wir an dem Tag so traurig, weil wir das einzige Paar sind, das seit der ersten Staffel durchgehalten hat.

Hat dir dieses große RT-Interview gefallen? Schauen Sie sich diese an:

    Brian Cox von Succession über Logan Roy in Staffel 3: 'Er ist komplizierter als seine Wut' Johannes Bischof verrät, warum er Doctor Who ursprünglich abgelehnt hat Stephen Merchant über The Outlaws und ungewöhnliches erstes Treffen mit Christopher Walken

Ich habe neulich zu Laurie gesagt, können Aimee und Steve vielleicht wieder zusammenkommen? Nach einiger Zeit der Trennung brauchen sie definitiv etwas Zeit, aber vielleicht finden sie wieder zueinander.

Unabhängig von der Situation von Aimee und Steve freut sich Wood darauf, dass Aimee ihre Backträume verfolgt und eine unabhängigere Person wird. Ich würde es lieben, wenn sie auf diesem Weg bleibt und ihr Backen mehr erforscht, weil sie darin wirklich gut wird. Sie hat tatsächlich etwas Eigenes – sie ist nicht nur eine Freundin oder beste Freundin oder eine Ziegenmama.

Was Aimee Lou Wood als nächstes angeht, verrät der Sex Education-Star, dass sie ihre eigene TV-Show schreibt – obwohl sie nicht die Beste darin ist, sich Ziele für die Zukunft zu setzen. Ich wünschte, ich hätte mehr getan. Ich habe mir neulich ein Video mit Jennifer Aniston angeschaut und sie sagte: ‚Ich habe mir in meinem Leben noch nie ein Ziel gesetzt. Ich weiß nicht, was los ist, ich schwimme einfach mit dem Strom“, und ich glaube, ich mag es sehr, einfach ein bisschen mit dem Strom zu schwimmen.

Diese Abneigung gegen das Setzen von Zielen kann durch Sternzeichen erklärt werden, erklärt Wood, während wir unsere astrologischen Informationen austauschen (Wood ist ein Wassermann, ich bin ein Schütze). Ich bin im Grunde wie die Luftversion von dir und du bist die Feuerversion von mir, sagt sie. Wassermann und Schütze mögen keine Regeln. Sie mögen konventionelle Strukturen nicht wirklich, also sind wir so etwas wie die Rebellen.

On the Edge: Mincemeat wird am Sonntag, den 7. November um 22:00 Uhr auf Kanal 4 ausgestrahlt.

Anzeige

Liebte das? Besuchen Sie unseren Hub für Big RT Interviews, um mehr zu erfahren. Besuchen Sie unseren Drama-Hub, um weitere Neuigkeiten und Features zu erhalten, oder finden Sie in unserem TV-Guide etwas zum Anschauen.

Tipp Der Redaktion