Hin und wieder bekommen wir die Frage. Jemand sieht sich Bluestone 42 an, so wie es in Afghanistan spielt, und fragt: 'Also... tust du es?' Film es in Afghanistan?“ Als wäre das lächerlich und unvermeidlich. Und dann sagst du ihnen, dass du es in Südafrika drehst, und sie sehen sowohl erleichtert als auch enttäuscht aus. Dennoch ist es besser als ein Kommentar, den wir auf Twitter gesehen haben, dass es „offensichtlich in Wales gedreht“ wurde.

Werbung

Natürlich haben wir nie daran gedacht, es in Afghanistan zu filmen. Es ist unglaublich gefährlich. IEDs überall. Das heißt aber nicht, dass das Filmen in Südafrika ungefährlich ist. Und wenn das Drehbuch, das Sie geschrieben haben, darin besteht, dass Soldaten Waffen abfeuern, auf sie geschossen werden und Dinge in die Luft jagen, haben Sie viel zu tun.






Schlangen

Das Western Cape ist die Heimat einer Reihe giftiger Schlangen, wie der Cape Cobra. Aus diesem Grund haben wir einen Schlangenwrangler (Lindsay Skinner, oben) im Abspann der Show. Ihre Aufgabe war es nicht, sich um die Schlangen zu kümmern, die in der Show gezeigt wurden. Ihre Aufgabe war es, zu verhindern, dass Schlangen in der Show gezeigt werden. Oder um zu verhindern, dass Schlangen unsere Darsteller aufgrund von Schlangenbissen daran hindern, in der Show zu erscheinen. Und einen guten Job hat sie auch gemacht. Sie kümmerte sich auch um die Hühner auf der Basis und sortierte die Ratten aus – erinnerst du dich an Smokey? – in Serie eins.


Spinnen

Die Schlangen sind relativ leicht zu erkennen. Die Spinnen weniger. Du musst nur hoffen, dass du dich nicht mit einem bösen streitest. In der ersten Serie lehnte einer unserer Schauspieler an einem Baum und sah eine kleine schwarze Spinne neben ihrer Hand. 'Was ist das?', fragte sie. „Oh, das ist eine Knopfspinne“, sagte einer der Crew. „Eine Knopfspinne? Davon habe ich noch nie gehört“, antwortete sie. Das Crewmitglied dachte: „Ich glaube, zu Hause nennst du sie schwarze Witwen?“ An diesem Punkt hörte der Schauspieler auf, sich an den Baum zu lehnen. Oder irgendwelche Bäume. Immer wieder.




Sicherheitsabstände

Die andere große Gefahr, der man sich stellen musste, waren die Explosionen. Bluestone 42 ist eine Show, in der es manchmal knallt. In dieser neuesten Serie gibt es einige wirklich große Knaller, so dass Cast und Crew an verschiedenen Stellen Abstand halten mussten, während Kameraleute und Regisseure in explosionsgeschützten Unterständen sitzen mussten, um alles auf Band zu bekommen. Und eine Feuerwehr musste in Bereitschaft sein, um eventuelle Brände zu löschen. Und das alles im Namen der Komödie.


Lastabwurf

Stromausfälle waren 2014 für uns eine Innovation. Um den Strom im Western Cape zu entlasten, schalteten die örtlichen Behörden hier und da den Strom für ein paar Stunden ab. Manchmal haben wir es sogar im Voraus erfahren. Manchmal nicht, was spannend war.


Die dunkleren Ecken des Internets

Als wir uns als Sitcom-Autoren anmeldeten, hatten wir nie erwartet, dass wir Kenntnisse in Guerillakriegsführung benötigen. Mehr täuschen uns. Um für die dritte Serie zu recherchieren und die Angriffe der Taliban so realistisch wie möglich zu gestalten, haben wir schließlich Berichte der US-Marines darüber gelesen, wie sich die Taktik der Taliban in den letzten Jahren verändert hat. Interessante, wenn auch deprimierende Lektüre. Schließlich ist das Letzte, was Sie wollen, ein Brief der Taliban, der uns mitteilt, dass wir sie falsch darstellen.

Andere unerwartete Aspekte der Forschung betrafen sexuell übertragbare Krankheiten, die Herstellung von IEDs und die relativen Vorzüge der Sig Sauer P226 gegenüber der Glock 17. Es gibt eine ganze Reihe von Videos auf YouTube, in denen amerikanische Waffenenthusiasten diese extrem detailliert demonstrieren. Es gibt wahrscheinlich eine Datei über uns auf einem Server irgendwo im GCHQ mit der Aufschrift „Behalte ein Auge auf“.


Die Zuschauer

doc martin staffel 9 start

Wir nehmen militärische Genauigkeit aus mehreren Gründen sehr ernst. Vor allem, weil die Wahrheit dazu neigt, zur Komödie zu führen. In dem Moment, in dem Sie aufhören zu glauben, was los ist, lösen Sie sich und neigen dazu, nicht so viel über die Witze zu lachen. Aber wir wollten auch die Dinge richtig machen, weil die britische Armee weithin respektiert wird und wir sie oder andere in ihrem Namen nicht verärgern wollten, indem wir Details falsch machen, die wir leicht richtig machen können. Also haben wir versucht, Terminologie, Verfahren und Uniformen so genau wie möglich zu machen.

Unsere Militärberater waren durchweg brillant und durch sie haben wir in den letzten Jahren eine Menge über sichere Verfahren, Ränge, Ausrüstung, Protokolle und eine erstaunliche Anzahl von Akronymen gelernt und auch einige unserer eigenen erfunden – wie HTEA (Akronyme erklären müssen). Schließlich sind viele unserer Zuschauer tatsächlich in der Armee. Und diese Typen haben Waffen und wissen ziemlich viel über Bomben. Es neigt dazu, uns auf Trab zu halten.

Alle Bilder mit freundlicher Genehmigung der BBC

Werbung

Bluestone 42 kehrt heute Abend um 22:00 Uhr zu BBC3 zurück

Tipp Der Redaktion