Kanal 4 SAS: Wer es wagt, gewinnt hat seine sechsten Gewinner gekrönt, wobei die Rekruten Kieran und Connor es bis zum Ende des anstrengenden Kurses geschafft haben.

tödliche Illusionen
Werbung

Im Finale heute Abend standen die verbleibenden sieben Rekruten der berüchtigten Verhörphase der Show gegenüber und setzten sie 48 Stunden lang psychisch und physisch belastenden Methoden aus.





Obwohl er mit einer Kapuze versehen ist, ist er starkem weißem Rauschen ausgesetzt und brutal taktischen Befragungslinien von SAS-Vernehmern, dem 25-jährigen Zahntechniker Kieran und dem 30-jährigen irischen Tänzer Connor erlagen den bestrafenden Bedingungen nicht und wurden die einzigen beiden Rekruten, die den Kurs bestanden.

Connor und Kieran

Kanal 4

In einer überraschenden Wendung wurden die diesjährigen Rekruten herausgefordert, den Dun Caan, den höchsten Gipfel auf der schottischen Isle of Raasay, zu besteigen, nachdem sie das 48-stündige Verhör in einer Aufgabe bestanden hatten, die die Finalisten an ihre Grenzen bringen sollte.

Connor aus Nordirland sagte, es habe sich gut angefühlt, es bis zum Ende von SAS: Who Dares Wins zu schaffen. Während des gesamten Kurses habe ich einfach versucht, jede Stunde, jeden neuen Tag und die anstehende Aufgabe einzeln zu bearbeiten. Als ich in den Kurs einstieg, hatte ich definitiv die „Widerstands-gegen-Verhör-Phase“ als Ziel im Kopf.

Um Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten, klicken Sie hier.



Kieran aus Cornwall fügte hinzu, dass es sich ziemlich surreal anfühlte, die letzte Etappe des Kurses zu erreichen. Ich war definitiv einer der körperlich am wenigsten vorbereiteten Rekruten auf dem Kurs, es ist also verrückt, es bis zur letzten Etappe zu schaffen!

häuser quiz harry potter

Von 21 Rekruten schafften es Kieran, Connor, Adam, DJ, Justine, Sean und Tyler als einzige in die letzte Phase des Kurses.

Werbung

SAS: Who Dares Wins kann auf All4 gestreamt werden. Besuchen Sie unseren Unterhaltungs-Hub, um weitere Nachrichten zu erhalten, oder lesen Sie in unserem TV-Guide nach, was sonst noch läuft.

Tipp Der Redaktion