James Norton und Gemma Arterton übernehmen die Hauptrollen im neuen Netflix-Thriller „Rogue Agent“, dem Spielfilmdebüt des Drehbuchautorenduos „The Salisbury Poisonings“, Declan Lawn und Adam Patterson.



In dem Film porträtiert Happy Valley-Star Norton Robert Freegard, einen Betrüger, der mehrere Opfer entführt, während er sich als MI5-Agent ausgibt – während eine hochrangige Fahndung darauf abzielt, ihn aufzuspüren.

wie viele profile bei disney plus

Wenn Ihnen diese Geschichte bekannt vorkommt, liegt das daran, dass der echte Freegard kürzlich Gegenstand einer Netflix-Originaldokumentation mit dem Titel The Puppet Master: Hunting the Ultimate Conman war, die im Januar dieses Jahres auf der Plattform debütierte.





Lesen Sie weiter für alles, was Sie über die wahre Geschichte hinter Rogue Agent wissen müssen.

Erhalten Sie exklusive Film-Newsletter von unserem preisgekrönten Redaktionsteam

Melden Sie sich an, um Benachrichtigungen zu Filmnachrichten, Rezensionen und Empfehlungen zu erhalten

E-Mail-Adresse Anmelden

Mit der Eingabe Ihrer Daten stimmen Sie unseren zu Geschäftsbedingungen und Datenschutz-Bestimmungen . Sie können sich jederzeit abmelden.

Die wahre Geschichte von Rogue Agent: Wer ist Robert Freegard?

Freegard – der jetzt so heißt Robert Hendy Freegard – ist ein britischer Barmann, Autoverkäufer und Betrüger.

In den 90er und frühen 00er Jahren konnte er seine Opfer betrügen, indem er sich als MI5-Agent ausgab und sie davon überzeugte, dass sie in Gefahr waren, von der IRA ermordet zu werden.



Nachdem er sie für sich gewonnen hatte, trennte er sie von ihren Familien und Freunden und erpresste mit Taktiken riesige Geldsummen von ihnen – und stahl schließlich insgesamt fast 1 Million Pfund.

Die wahre Geschichte seines Untergangs ist ein wenig anders als im Film dargestellt – im wirklichen Leben war es seine Beziehung zu einer amerikanischen Kinderpsychologin namens Kim Adams und nicht zu einer Prozessanwältin namens Alice Archer, die sich als sein Untergang herausstellte.

Robert Hendy Freegard

Robert Hendy FreegardNetflix

kreide malen ideen

Im Jahr 2002 wurde eine Geheimoperation gestartet, bei der das FBI das Telefon von Adams Eltern abhörte, was schließlich zu einem entscheidenden Beweisstück führte: einem Telefongespräch zwischen Adams Mutter und Freegard, bei dem erstere sagte, sie würde ihm 10.000 Pfund geben, wenn sie es tun würden persönlich getroffen.

Freegard stimmte zu, und der gewählte Ort war der Flughafen Heathrow, wo die Polizei auftauchte und ihn festnahm.

Freegard bestritt alle Anklagen und behauptete, sie seien Teil einer Verschwörung gegen ihn, wurde jedoch 2005 zu lebenslanger Haft verurteilt, nachdem er wegen zweier Entführungen, zehn wegen Diebstahls und acht wegen Täuschung für schuldig befunden worden war.

Robert Hendy Freegard

Robert Hendy FreegardNetflix

Nur zwei Jahre später legte Freegard Berufung gegen seine Entführungsverurteilung ein und gewann. Wie von der berichtet Abendstandard , Lord Chief Justice, entschied Lord Phillips, dass die Verurteilungen wegen Entführung unsicher seien, da die Opfer nicht physisch ihrer Freiheit beraubt worden seien und es nicht ausreiche, dass die Opfer psychisch gefangen seien.

Er verbüßte den Rest seiner neunjährigen Haftstrafe für die 18 Straftaten des Diebstahls und der Täuschung und wurde aus dem Gefängnis entlassen. Sein aktueller Aufenthaltsort ist unbekannt.

Westworld Staffel 4

Im Gespräch mit Der Belfaster Telegraf , Lawn und Patterson erklärten, wie sie sofort überzeugt waren, an Bord des Films zu kommen, als Produzentin Kitty Kaletsky ihnen die Geschichte erzählte.

„Wir konnten nicht glauben, dass das wahr war, weil es so unwahrscheinlich, dramatisch und unglaublich war, dass wir sofort begeistert waren“, erklärte Lawn.

Und sie sagten, es sei die Chance zu erforschen, wie Menschen in den Bann eines solchen Betrügers geraten, der für sie der attraktivste Aspekt des Projekts sei.

last kingdom staffel 3

„Ebenso faszinierend fanden wir, was die Menschen in ihren Bann zieht“, sagte Patterson. „Ist es nur eine Frage, dass sie nicht sehr schlau sind? Natürlich nicht. Das finden wir überhaupt nicht.

„Unser Film will sagen, dass es sich nicht um einen Meisterbetrüger und einen Haufen Idioten handelt. Es ist ein Fall von einem Mann, der so gut darin ist, was er in Bezug auf Manipulation tut, dass jeder in seinen Bann fallen könnte.

Rogue Agent und The Puppet Master: Hunting The Ultimate Conman werden beide jetzt auf Netflix gestreamt. Melden Sie sich bei Netflix ab 6,99 £ pro Monat an . Netflix ist auch auf verfügbar Himmelsglas und Virgin Media-Stream .

Wenn Sie nach etwas anderem suchen, sehen Sie sich unseren TV-Guide an oder besuchen Sie unseren Film-Hub, um die neuesten Nachrichten zu erhalten.

Die neueste Ausgabe des Magazins ist jetzt im Angebot – abonnieren Sie jetzt und erhalten Sie die nächsten 12 Ausgaben für nur 1 £. Um mehr von den größten Stars im Fernsehen zu hören, hören Sie sich den Podcast mit Jane Garvey an.

Tipp Der Redaktion