Die richtige Glühbirne für jede Situation



Welcher Film Zu Sehen?
 
Die richtige Glühbirne für jede Situation

Sind Sie schon einmal in die Glühbirnenabteilung Ihres Baumarktes gewandert und haben sich gefragt, wo Sie anfangen sollen? Die Suche nach der perfekten Glühbirne kann schwierig sein, es sei denn, Sie kennen Ihre spezifischen Bedürfnisse und wissen, was es da draußen gibt. Die richtige Produktauswahl berücksichtigt Details wie die Form der Glühbirne, den Energieverbrauch jeder Art und den Einfluss der Farbtemperatur auf die Stimmung.

Je mehr Sie über Glühbirnen und deren optimale Verwendung wissen, desto besser können Sie eine außergewöhnliche Beleuchtungsstrategie für Ihr gesamtes Zuhause entwickeln.





Holen Sie sich Ihre Lichtfakten auf den Punkt

junger Mann, der Glühbirnenpakete im Geschäft betrachtet

Wenn Sie nach Glühbirnen suchen, werden Sie auf der Vorderseite jeder Packung ein Etikett bemerken. Diese Beleuchtungsfakten, die dem Nährwert-Etikett auf Lebensmittelverpackungen ähneln, enthalten Informationen zu Helligkeit, Wattleistung, Lichterscheinung, Lebenserwartung und geschätzten Betriebskosten der Glühbirne für ein Jahr. Verbraucher können Geld sparen, indem sie die energieeffizientesten Glühbirnen vergleichen, die auch ihren praktischen und ästhetischen Bedürfnissen entsprechen.



Helligkeit: Auf die Lumen kommt es an

hängende Glühbirnen mit einer eingeschaltet

Wenn es um Helligkeit geht, denken Sie an Lumen, nicht an Watt. Lumen messen die Lichtmenge, die eine Glühbirne aussendet; mehr Lumen bedeuten eine hellere Glühbirne, während weniger ein dunkleres Licht bedeutet.

Wattzahl hingegen bezeichnet den Energieverbrauch einer Glühbirne. Als Glühbirnen die Norm waren, konnten Käufer ihre Auswahl basierend auf der Wattzahl treffen. Heutzutage, da energieeffizientere Glühbirnen auf dem Markt sind, ermöglichen Lumen einen genaueren Vergleich der Kundenwünsche.





Glühbirnen, Ihr baldiger Ex

beschnittenes Bild des Inneren einer Glühbirne

Glühbirnen sind die traditionellen Glühbirnen, an die sich die meisten von uns aus ihrer Kindheit erinnern. Strom erhitzt einen Glühdraht in der Glühbirne, bis er glüht, eine ineffiziente Methode, die den größten Teil der verbrauchten Energie in Wärme und nicht in Licht umwandelt. Diese Glühbirnen müssen auch ungefähr jedes Jahr ausgetauscht werden, aber sie funktionieren gut mit einem Dimmer. Um eine herkömmliche 100-Watt-Glühbirne zu ersetzen, benötigen Sie eine andere Art von Glühbirne, die 1600 Lumen emittiert (denken Sie daran, Lumen, nicht Watt zu betrachten). Ein Ersatz für eine 60-W-Glühbirne entspricht etwa 800 Lumen, während 450 Lumen als Ersatz für eine 40-W-Glühbirne ausreichen.



Weniger ist mehr mit LEDs

eine Frau, die in der einen Hand eine LED-Glühbirne und in der anderen eine Glühbirne hält

Leuchtdiodenbirnen oder LEDs sind die energieeffizientesten aller Glühbirnenarten. Sie sind in zahlreichen Farben erhältlich – einschließlich Weiß – und produzieren die gleichen Lumen wie eine herkömmliche Glühbirne, während sie 25 % der Energie verbrauchen. LEDs sind perfekt für jeden Raum oder Raum, der eine konstante Lichtleistung mit einer langlebigen Glühbirne benötigt. Obwohl sie teuer sein können, halten diese Glühbirnen bis zu 25-mal länger als Glühlampen. LEDs sind jedoch nicht immer dimmbar, überprüfen Sie daher die Verpackung für detaillierte Informationen.



Arbeiten mit Leuchtstoffröhren und Kompaktleuchtstofflampen

ein Mann ersetzt Leuchtstofflampen in einer Deckenleuchte

Leuchtstofflampen sind die langen, zylindrischen Glasröhren in den Deckenleuchten von Küchen, Klassenzimmern und Garagenarbeitsplätzen. Diese Lampen wandeln UV-Licht in sichtbares Licht um und sind fast so effizient wie LEDs. Kompaktleuchtstofflampen oder Kompaktleuchtstofflampen sind ähnlich, erzeugen sehr wenig Wärme und halten Tausende von Stunden. Dennoch ist das Licht, das sie ausstrahlen, relativ hart auf der Haut – nicht ideal für Waschtische – und sie funktionieren nicht immer mit Dimmern. Sie eignen sich besser für Deckenleuchten und Arbeitsbeleuchtung, wie in Ihrer Leselampe.



Halogen kommt der Realität am nächsten

beschnittenes Bild einer Halogenglühbirne

Während Halogenlampen weniger Energie verbrauchen als Glühlampen, arbeiten sie auch durch Erhitzen eines Glühfadens, um Licht zu erzeugen. Sie halten auch genauso lange: zwischen einem und drei Jahren, bevor sie ersetzt werden müssen. Der Vorteil der Halogenbeleuchtung ist die Lichtqualität, die die lebendigen Töne in Dekor und Einrichtung hervorhebt. Halogenlampen sind dem natürlichen Tageslicht am nächsten. Sie können jedoch sehr heiß werden. Verwenden Sie sie daher in Leuchten, die für Kinder nicht zugänglich sind oder möglicherweise angestoßen werden, wie hängende Pendelleuchten, Akzentbeleuchtung und Außenscheinwerfer.



Intelligente Glühbirnen: die Zukunft der Beleuchtung

eine frau steuert ihr smartes licht mit ihrem handy

Intelligente Glühbirnen sind WLAN-fähige Glühbirnen, die in vorhandene Lampen und Leuchten in Ihrem Zuhause oder Büro passen. Durch das Anschließen von intelligenten Glühbirnen können Sie Beleuchtungspläne programmieren, benutzerdefinierte Beleuchtungen erstellen und die Heimbeleuchtung von einem Mobilgerät aus fernsteuern. Wifi-fähige LED-Lampen eignen sich am besten für die Automatisierung von Decken- und Außenbeleuchtung oder Lampen, die Sie im Urlaub einschalten möchten. Stellen Sie sicher, dass die teuren Glühbirnen mit Ihrem Smart-Home-Gerät kompatibel sind, bevor Sie investieren.



Farbe: Aufwärmen mit niedrigerer Temperatur

eine Stehlampe in einem Wohnzimmer mit weichem Licht

Wussten Sie, dass es mehr als einen weißen Lichtton gibt? Wenn es um Glühbirnen geht, reicht „Weiß“ von warmen Honigtönen bis hin zu kühlen Blautönen, alle gemessen in Grad Kelvin. Extra warmweißes Licht, die Farbe traditioneller Wohnräume, in denen Helligkeit nicht unbedingt erforderlich ist, beträgt etwa 2700 Kelvin. Das hellere, natürlichere Licht, das an Arbeitsplätzen verwendet wird, liegt näher bei 4000K, während 6000K-Lichter, die eher dem Tageslicht ähneln, am besten für die Beleuchtung von Handwerks- oder Kunststationen geeignet sind.

So stellst du die richtige Stimmung ein

helle Deckenbeleuchtung in einem Büro

Weiche oder warmweiße Glühbirnen strahlen einen gemütlichen Gelbton aus, der ein Badezimmer, Schlafzimmer oder Wohnzimmer entspannter und einladender macht. Helle oder kaltweiße Glühbirnen im Bereich von 3100 K bis 4500 K emittieren ein neutraleres Licht, das nicht ganz gelb oder blau ist. Verwenden Sie sie in der Küche oder im Home Office und integrieren Sie Glühbirnen im Vintage-Stil oder einzigartige Formen für die Ästhetik. Alles über 4500K ist eine Tageslichtlampe und gibt ein klares bläuliches Aussehen ähnlich der Sonne am Mittag ab. Verwenden Sie diese Glühbirne zum Dekorieren oder in Bastelräumen und in Werkstätten, um die Produktivität zu steigern.



Einige Stilentscheidungen in letzter Minute

eine Reihe altmodischer Glühbirnen in verschiedenen Formen

Nachdem Sie nun wissen, wie Sie die Helligkeit, den Energieverbrauch und die Farbtemperatur Ihrer Glühbirne auswählen, ist es an der Zeit, in letzter Minute die Form Ihrer Glühbirne zu wählen. Zu den Formvariationen gehören Kugel, Flammen und birnenähnliche Formen, aber 'Edison'-Glühbirnen im Vintage-Stil sind ein wachsender Trend. Sie kommen immer noch in LED, aber die Glühbirnen imitieren Old-School-Filamente für einen klassischen Look. LEDs sind noch viel vielseitiger, wobei einige Glühbirnen Licht aus dem gesamten Farbspektrum erzeugen.

Tipp Der Redaktion