Die dritte Staffel von Crown stellt die nächste Generation ins Rampenlicht – und insbesondere ihr Liebesleben.

Werbung

Sie haben eine Dreiecksbeziehung zwischen Prinz Charles (Josh O’Connor) und Camilla Shand (Emerald Fennell) und Andrew Parker Bowles (Andrew Buchan) mit der zusätzlichen Beteiligung von Prinzessin Anne (Erin Doherty).

Was sind also die realen Ereignisse hinter dem Netflix-Drama? Das müssen Sie wissen:

Wie hat Prinz Charles Camilla kennengelernt?

Als Camilla Shand und Prinz Charles offiziell vorgestellt wurden, bewegten sich die beiden bereits in den gleichen sozialen Kreisen und besuchten einige der gleichen Veranstaltungen; Camilla war mit Charles' Polospieler Andrew Parker Bowles zusammen gewesen, aber ihre Beziehung endete (vorübergehend) 1970.

Es wird allgemein angenommen, dass sich Charles und Camilla bei einem Polospiel kennengelernt haben, aber Biograf Gyles Brandreth sagt, dass sie sich tatsächlich im Haus ihrer gemeinsamen Freundin Lucia Santa Cruz getroffen haben. Wie auch immer, wir wissen, dass sie bald eine romantische Beziehung begannen.

Camilla, die 18 Monate älter als Charles ist, wurde von Major Bruce Shand und Rosalind Cubitt – der Tochter einer Baronin – geboren. Sie wurde in England ausgebildet, besuchte ein Gymnasium in der Schweiz und studierte kurz in Frankreich. Wie viele aus der Oberschicht entwickelte sie eine Leidenschaft für das Reiten; Als wir sie in der dritten Staffel von The Crown (wo sie von Emerald Fennell gespielt wird) treffen, ist Camilla Anfang 20 und hängt in London rum.

Als sie und Charles zusammenkamen, trafen sie sich regelmäßig bei Polospielen und verkehrten als Paar; Sie lernten auch die Familien des anderen kennen und schienen ernst zu werden.

Charles und Camilla beim Polo um 1970 (Getty)

Hat Prinzessin Anne Camillas Ex-Freund Andrew Parker Bowles gedatet?

In The Crown sehen wir Andrew Parker Bowles (Andrew Buchan) und Prinzessin Anne (Erin Doherty), die auf einer Party flirten – und dann sehen wir, wie Anne eine Bloody Mary nach dem Koitus im Bett genießt, während Andrew oben ohne herumläuft.

Die Handlung hat viele Fans von The Crown überrascht, aber sie ist nicht aus dem Nichts gekommen! Nach der Trennung von seiner On-Off-Freundin Camilla, Andrew tat eine kurze Beziehung zu Prinzessin Anne haben – und da Camilla dann mit Annes älterem Bruder Prinz Charles zusammenkam, wurde alles zu einem Liebes-Viereck.

Einige haben spekuliert, dass Camillas Interesse an Charles eine Vergeltung gegen ihren Ex-Freund gewesen sein könnte – zumindest anfangs. Das ist die Version der Ereignisse, auf die in The Crown hingewiesen wird.

So oder so wurde die Beziehung zwischen Andrew und Anne nie wirklich ernst. Er begleitete die Prinzessin ein Jahr lang während der Royal Ascot Week, aber es war unwahrscheinlich, dass sie viel weiterkommen würden; Andrew war katholisch und Annes Mutter war das Oberhaupt der Church of England, also konnte sie ihn nicht heiraten, ohne auf ihr Recht auf den Thron zu verzichten.

Trotzdem blieben Andrew und Anne Freunde, auch nachdem sie beide andere Leute geheiratet hatten – und Andrew wurde sogar Pate von Prinzessin Annes Tochter Zara.

1973 heiratete Anne Mark Phillips. Sie ließen sich 1992 scheiden, und im selben Jahr heiratete sie ihren zweiten Ehemann: Timothy Laurence, der zuvor als Stallmeister ihrer Mutter gedient hatte.

Hat die königliche Familie versucht, Camilla und Charles von der Heirat abzuhalten?

Netflix

Es ist schwer mit Sicherheit zu sagen, aber es scheint, als ob Charles' Familie tat Machen Sie mit.

Der königlichen Tradition folgend hatte sich Charles 1971 zum Militärdienst angemeldet und blieb bis 1977 bei der Royal Navy und der Royal Air Force. Während dieser Zeit wurde er zum Jetpiloten ausgebildet, wurde an das Royal Naval College Dartmouth geschickt und diente dann auf a Lenkwaffenzerstörer, zwei Fregatten und ein Flugzeugträger. So wurde er Anfang 1973 nach Übersee geschickt.

Zu diesem Zeitpunkt wurde seine Beziehung zu Camilla auf Eis gelegt – und fand dann ein abruptes Ende, als Camilla einen Heiratsantrag von Andrew Parker Bowles, ihrem rund siebenjährigen On-Off-Freund, annahm. Sie heirateten im Juli desselben Jahres.

So, tat Lord Mountbatten (gespielt von Charles Dance) und die Königinmutter (gespielt von Marion Bailey) verschwören sich, um Charles und Camilla zu trennen und ihre Ehe zu verhindern?

Eine Möglichkeit, wie Robert Lacey in seinem Buch „Royal“ von 2008 vorgeschlagen hat, besteht darin, dass Charles Camilla nicht gebeten hatte, auf ihn zu warten, als er mit der Navy nach Übersee ging. Vielleicht war Charles nicht bereit, sich zu heiraten, da er sich für zu jung hielt; vielleicht ist die einfache Wahrheit, dass Camilla es vorzog, Andrew zu heiraten.

Andrew und Camilla an ihrem Hochzeitstag (Getty)

Die andere Möglichkeit, die Sarah Bradford in ihrer Biografie von Prinzessin Diana 2007 vorgeschlagen hat, besteht darin, dass Charles’ Großonkel Mountbatten (ein mächtiger und gut vernetzter Militär) dafür gesorgt hat, dass Charles nach Übersee gebracht wird, um diese Beziehung zu Camilla zu beenden.

Schließlich war Lord Mountbatten nicht beeindruckt von der Idee, dass eine Frau wie Camilla den Thronfolger heiratet. Im Februar 1974, als alles vorbei war, schrieb er an Charles: In einem Fall wie Ihrem soll der Mann seinen Wildhafer säen und so viele Affären wie möglich haben, bevor er sich niederlässt, aber für eine Frau sollte er eine geeignete, attraktives Mädchen mit süßem Charakter, bevor sie jemanden kennengelernt hat, in den sie sich verlieben könnte … Es ist beunruhigend für Frauen, Erfahrungen zu machen, wenn sie nach der Heirat auf einem Podest bleiben müssen.

In Mountbattens Augen könnte Camilla loszuwerden den Weg für eine Verlobung mit einer 'geeigneteren' Frau ebnen: idealerweise Amanda Knatchbull (Mountbattens Wahl, die zufällig auch seine eigene Enkelin war) oder eine der Spencer-Schwestern (die wählen).

Zur Unterstützung der Theorie, dass Mountbatten und die Queen Mum sich in die Affäre eingemischt haben, argumentiert Sally Bedell Smith, dass Andrews Vorschlag von den Familien Shand und Parker Bowles inszeniert wurde. Die beiden Väter haben offenbar im Voraus eine Verlobungsanzeige in die Times gestellt und Andrew öffentlich dazu gezwungen.

Es ist möglich, dass sie unter königlichem Druck standen, Camilla und Andrew sicher zu heiraten.

Was als nächstes geschah?

Nachdem Camilla 1973 Andrew geheiratet hatte, hatten sie zwei Kinder: den Food-Autor Tom Parker Bowles (der eigentlich Prinz Charles' Patensohn ist) und die Kunstkuratorin Laura Lopes. Das Paar ließ sich 1995 scheiden, zu diesem Zeitpunkt lebten sie seit zwei Jahren getrennt. Der Grund für ihre Trennung wurde mit der Aussage erklärt: Es gibt wenig gemeinsames Interesse zwischen uns.

Charles blieb einige Jahre unverheiratet – obwohl es einige romantische Verstrickungen gab, darunter einen angeblichen (abgelehnten) Heiratsantrag an Mountbattens Lieblingskandidatin Amanda Knatchbull. Andere potenzielle Matches, die Charles in Betracht zog, waren Lady Jane Wellesley und Lady Sarah Spencer.

1981 heiratete er Lady Diana Spencer nach einer schnellen Umwerbung und einer kurzen Verlobung. Er war jetzt 32; sie war gerade 20 jahre alt.

Getty

Prinzessin Diana brachte bald die Söhne Prinz William und Prinz Harry zur Welt, aber es war keine glückliche Ehe und sie trennten sich 1992 offiziell und ließen sich 1996 scheiden.

Im folgenden Jahr starb Diana bei einem schockierenden Autounfall in Frankreich.

Wann kamen Camilla und Charles wieder zusammen?

Charles war untröstlich, als Camilla einen anderen Mann heiratete, und schrieb an Mountbatten: Ich nehme an, das Gefühl der Leere wird irgendwann vergehen. Aber er scheint nie von seiner ersten Liebe weitergezogen zu sein.

Es ist schwer, ein genaues Datum anzugeben, wann Charles und Camilla ihre Beziehung wiederbelebt haben. Es wurde vermutet, dass sie kurz nach August 1979 wieder zusammenkamen, als Charles' geliebter Großonkel Lord Mountbatten von der IRA ermordet wurde – und der Prinz wandte sich um Trost an seine verheiratete Ex-Freundin; andere haben vorgeschlagen, dass ihr romantisches Wiedersehen früher oder später stattgefunden hat.

Zu diesem Zeitpunkt war Charles noch unverheiratet, während Andrew Parker Bowles Berichten zufolge zahlreiche eigene Liebhaber hatte und die Untreue seiner Frau ignorierte (oder sogar billigte). Aber die Affäre mit Camilla Parker Bowles ging auch nach Charles Heirat mit Diana weiter.

Diana und Camilla 1980 (Getty)

Die Beziehung zwischen Charles und Diana war von Anfang an schwierig. Auf die Frage, ob sie während ihrer Verlobung im Jahr 1981 verliebt sei, antwortete Diana natürlich – während Charles berühmt antwortete: was auch immer „verliebt“ bedeutet. Sie trugen den Spitznamen The Glums und schienen in der Gesellschaft des anderen unglücklich; Ende der 80er Jahre war die Ehe völlig zerbrochen.

Es gab Anschuldigungen der Untreue, ein aufschlussreiches Buch von Diana, ein Fernsehinterview mit Charles, den Camillagate-Tonband-Skandal und schließlich die Scheidungen beider Paare. Dann kam Dianas Tod 1997.

Werbung

Camilla zog später bei Charles ein, aber sie heirateten erst 2005 offiziell. Mit Camilla, einer geschiedenen, hatten sie eine standesamtliche Eheschließung in Windsor Guildhall (ohne Anwesenheit eines der Eltern von Charles), gefolgt von einem anglikanischen Segen in der St. George's Chapel in Windsor Castle . Camilla wurde der Höflichkeitstitel Herzogin von Cornwall verliehen.

Tipp Der Redaktion