Das Race Across The World der BBC kehrt nach seinem sehr erfolgreichen Debüt im letzten Jahr zurück.

Werbung

Die Wandershow, bei der eine Reihe von Reisenden mit einem festgelegten Geldbetrag und einer Flugverbotsregel darum kämpften, Singapur von London aus zu erreichen, wurde die leistungsstärkste erste Serie der sachlichen Unterhaltungsepisode von BBC Two seit mehr als drei Jahren und eine der die 10 meistgesehenen Sendungen des Kanals des Jahres.





Infolgedessen wurde es für zwei weitere Serien in Auftrag gegeben, wobei der zweite Satz sehr bald ausgestrahlt wird.

Also, wann ist es an? Und was können die Zuschauer erwarten?

Hier ist alles, was Sie wissen müssen…

Wann läuft Race Across the World?

Race Across The World begann am Sonntag, 8. März um 20 Uhr auf BBC Two .

Folgen werden jede Woche um 20 Uhr auf BBC ausgestrahlt, mit Folge drei am Sonntag, 22. März.

Die Serie wird auch auf BBC iPlayer gestreamt.

Die zweite Serie wurde um zwei zusätzliche Wochen verlängert, wird also acht Wochen lang gezeigt.

Wo wird Race Across the World gedreht?

Wie im letzten Jahr werden die Teilnehmer an ihre Grenzen getrieben, wenn sie Tausende von Kilometern entfernt von einem Ort zum anderen rasen, ohne einen einzigen Flug zu nehmen oder ihr Smartphone zu benutzen.

In Serie eins mussten die Paare versuchen, ihren Weg nach Singapur zu finden. Diesmal starten sie von Mexiko-Stadt aus zu einem Wettlauf um die südlichste Stadt der Welt, Ushuaia in Argentinien.

Der Kreativdirektor von Studio Lambert, Tim Harcourt, der die Show produziert, sagte, dass sie ursprünglich geplant hatten, die Reise in den USA zu beginnen, aber es gab Schwierigkeiten dabei.

Er erklärte: Wir haben überlegt, in den USA anzufangen, aber es ist derzeit sehr schwierig, dort zu drehen. Mexiko-Stadt war ein viel fremderer Ausgangspunkt als London. Wir können uns alle vage vorstellen, wie wir London verlassen können, aber ich fordere jeden auf, mit begrenzten Mitteln aus Mexiko herauszukommen.

Der Trailer zur zweiten Serie erklärt: 10 unwahrscheinliche Reisende [werden] 16 Länder ohne die Insignien des Alltags durchqueren.

Anschließend werden einige dieser Länder aufgelistet, darunter Mexiko, Uruguay, Prag und Bolivien, bevor den Paaren gezeigt wird, wie sie ihre Telefone abgeben und umherrennen, um per Pferd, zu Fuß, mit dem Boot oder mit dem Bus an ihr Ziel zu gelangen.

Gab es bei den Dreharbeiten zur zweiten Staffel irgendwelche Herausforderungen?

Gemäß Jetzt ausstrahlen Während der Dreharbeiten zur zweiten Staffel mussten die Verantwortlichen von Race Across the World die Teilnehmer mehrmals umleiten, um behaarte Grenzübergänge zu vermeiden.

Creative Director Tim sagte, dass Konflikte in Ländern wie Ecuador – wo im vergangenen Jahr eine Reihe von Protesten und Unruhen gegen Sparmaßnahmen stattfanden – dazu führten, dass einige der Kontrollpunkte verlegt wurden.

Niemand wurde verletzt oder traf sein Schicksal mit einem Gewehrkolben, erklärte er.

In einer Rede bei einer Vorführung der BBC2-Show im letzten Monat sagte der beauftragte Redakteur Michael Jochnowitz, dass Gesundheit und Sicherheit von größter Bedeutung seien und dass er den Stecker der Show gezogen hätte, wenn die Teilnehmer in Gefahr gewesen wären.

Bekommen die Teilnehmer Geld?

Serienproduzentin Lucy Curtis sagte, Geldprobleme seien im zweiten Durchgang viel problematischer.

Jeder Teilnehmer erhielt 1.453 £, um ohne zu fliegen über mehrere Kontrollpunkte von A nach B zu gelangen.

Wird es eine Promi-Version geben?

Die erste Serie konsolidierte sich auf ein durchschnittliches Publikum von 3 Millionen (11,4 Prozent) und ihr Finale wurde mit 3,4 Millionen (14,3 Prozent) mehr als drei Jahre lang die bestbewertete Factual-Entertainment-Folge von BBC2.

Es war auch bei 16- bis 34-Jährigen überindiziert, was zu einer doppelten Wiederaufnahme der Serie und der Bestellung einer Promi-Version führte.

In Bezug auf die Ausgliederung sagte Jochnowitz, dass sie Prominente und ihre Beziehungen auf eine ganz neue Weise erkunden wird.

Tim fügte hinzu: Wir sind es gewohnt, dass Joanna Lumley eine üppige Zeit an einem schönen Ort hat, aber dies wird eine ganz andere Interpretation eines Reiseberichts sein.

Wer sind die Race Against the World-Paare?

Das diesjährige Line-up besteht aus einem Mutter-Sohn-Duo und einem Zweier, das nicht einmal den Namen seines Zielortes aussprechen kann. Hier ist eine vollständige Aufschlüsselung.

Dom und Lizzie

Die Geschwister Dom aus Yorkshire, eine Lehrassistentin, und Lizzie, eine Chalet-Gastgeberin, wollen ihr Rennen um die Welt nutzen, um sich wieder zu verbinden, nachdem sie sich im Laufe der Jahre auseinandergelebt haben. Meine Motivation für die Teilnahme ist die Chance, eine stärkere Beziehung zu meinem Bruder aufzubauen, da ich glaube, dass wir viel mehr gemeinsam haben, als wir beide denken, sagte Lucy.

Ihr Bruder Dom stimmte zu und sagte: Wir standen uns so nahe, als wir jünger waren, und das ist etwas, das wir beide anerkennen und den Wunsch haben, zurückzukommen.

Emon und Jamiul

Emon und sein Neffe Jamiul haben sich vor kurzem nach zehn Jahren Trennung wiedergefunden. Der Architekturabsolvent Jamiul, der hofft, dass das Rennen dazu beitragen wird, ihre Beziehung wieder aufzubauen, ermutigte seinen abenteuerlustigen Onkel, sich anzuschließen.

Es sieht so aus, als ob Emons Wettbewerbsgeist sie weit bringen könnte: Ich glaube nicht daran, Zweiter zu werden, ich verliere nicht. Ich bin dabei, es zu gewinnen.

Jo und Sam

Mein Sohn und ich verstehen uns so gut und er möchte unbedingt reisen, aber ich bin nervös, dass er alleine losgeht, die Psychotherapeutin und Reisebegeisterte Jo erklärt ihre Gründe für die Teilnahme am Rennen.

Ihr 19-jähriger Sohn Sam, der an ADHS leidet, arbeitet gerne als Landschaftsgärtner, hofft aber, dass seine Mutter ihm das Reisen beibringen kann: Mama und ich stehen uns sehr nahe; wir denken oder sagen oft das Gleiche, sie ist in ihrem Leben viel gereist, also denke ich, dass es Spaß machen würde, es mit ihr zu tun.

Shuntelle und Michael

Der vernünftige Projektmanager Shuntelle ist 5-Sterne-Reisen gewohnt, daher wird das Rennen wahrscheinlich ein kleiner Schock für das System sein. Es ist an der Zeit, den All-Inclusive-Urlaub in Jamaika hinter sich zu lassen und zu sehen, was die Welt sonst noch zu bieten hat. Ich möchte meinem Freund auch zeigen, dass ich nicht aus Watte bin, sagt sie.

Besagter Freund ist Ex-Militär Michael, liebt die Natur und möchte den Wettbewerb gewinnen, indem er etwas macht, was ich gerne tue.

Jen und Rob

Jen und Rob sind seit fünf Jahren verheiratet, seit neun Jahren zusammen. Rob ist hörgeschädigt, nach einer kürzlichen Operation hat er nur noch 20 % seines Gehörs. Aufgrund meines Hörverlusts kommunizieren wir nicht mehr so ​​viel, also möchte ich, dass dies uns herausfordert und dazu zwingt, unsere Kommunikation zu verbessern, sagt er.

Er liebt es zu reisen, und ich möchte nach all dem Kummer, den wir durchgemacht haben, eine gute Erfahrung mit ihm teilen, sagt Jen. Ich möchte ihn daran erinnern, was Spaß macht und ihm zeigen, dass alles in Ordnung ist und ja, man musste sich an ein neues Leben gewöhnen, aber schau, was wir gemeinsam erreichen können.

Werbung

Race Across The World kehrt am 8. März um 20 Uhr zu BBC Two zurück

Tipp Der Redaktion