Die mit Spannung erwartete vierte Staffel von The Crown ist jetzt bei uns, und die Fans strömen zu Netflix, um Peter Morgans neuestes Angebot des königlichen Dramas aufzunehmen.

Werbung

Während Prinz Charles (Josh O'Connor) und Prinzessin Anne (Erin Doherty) in der letzten Serie auftraten, ist die vierte Staffel die erste, in der alle vier Kinder von Königin Elizabeth II 1980er Jahre.





Wenn Sie sich gefragt haben, welche Ereignisse im Leben der Erben in der vierten Staffel behandelt werden und welche wahre Geschichte hinter der königlichen Familie von The Crown steckt, finden Sie hier alles, was Sie über die Darstellung von Prinz Charles, Prinzessin Anne, Prinz Andrew und Prince wissen müssen Edward in der neuesten Serie des Netflix-Hits.

Um Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten, klicken Sie hier.

Prinz Charles

Die vierte Staffel von The Crown dreht sich um einen Prinz Charles in den 30ern – gespielt von Josh O’Connor – und sein kompliziertes Liebesleben, der sowohl seine verbotene Liebe Camilla Parker-Bowles (Emerald Fennell) als auch seine unglückliche Braut Diana Spencer (Emma Corrin) jongliert ).

Zu Beginn der Serie sehen wir, wie Lord Mountbatten Charles in einem Brief davon abhält, die verheiratete Camilla zu verfolgen, indem er ihm sagt, er solle sich auf seine Rolle als Erbe konzentrieren und ein süßes Mädchen ohne Vergangenheit finden, das er heiraten kann. Der Rest der Episode befasst sich damit, wie sich Lord Mountbattens Tod – die Ermordung durch die IRA – auf Charles auswirkt, der Mountbatten als Großvaterfigur ansah.

Die Staffel stellt auch die Teenagerin Diana Spencer vor, während sie auch darüber berichtet, dass Prinz Charles mit Dianas Schwester Sarah Spencer zusammen war. Diana erhält die königliche Anerkennung während des sogenannten Balmoral-Tests, bevor die Serie sich mit der Ehe von Charles und Diana befasst – ihrer kurzen Verlobung, Diana und Charles in Australien auf ihrer Tour, der Geburt von Prinz William und dem Zerfall ihrer Beziehung .



The Crown geht weiter mit der Geschichte von Prinz Charles und Camilla Parker Bowles, die sehr zu Dianas Frustration eine Affäre beginnen, bevor Prinz Charles in eine Lawine gerät und seine Nahtoderfahrung ihn dazu bringt, Diana zu verlassen und mit Camilla zusammen zu sein gut – obwohl die Queen andere Pläne hat.

Prinzessin Anne

Netflix

Erin Doherty wiederholt ihre Rolle in der vierten Serie von The Crown, die die Ehe von Prinzessin Anne mit dem olympischen Goldgewinner Mark Phillips (gespielt von Geoffrey Breton) und den allmählichen Niedergang ihrer Beziehung behandelt. Während der gesamten Serie sehen wir, wie die beiden in den wenigen Szenen, die sie miteinander haben, streiten und zanken, während Anne sich in Episode vier der Königin über ihre Eheprobleme öffnet.

Die Serie befasst sich auch mit Annes Springreitkarriere, aus der sie sich fast zurückzieht, nachdem sie einen Großteil des letzten Jahres auf [ihrem] Hintern verbracht hat und erkannt hat, dass sie neben ihrem Ehemann Mark trainieren muss. Nach einem aufmunternden Gespräch von Prinz Philip, der später in der Serie zugibt, dass Anne sein Lieblingskind ist, reitet Anne weiter – ihre Ehe mit Phillips ist jedoch immer noch in Gefahr.

Die vierte Staffel berührt auch kurz Annes Beziehung zur Presse, der sie Anfang der 1970er Jahre berüchtigt gesagt hat, sie solle sich verpissen, ihre angebliche Affäre mit ihrem damaligen Polizei-Leibwächter Sergeant Peter Cross, von dem sie sagt, dass die Königin das einzige ist, was [sie ] glücklich, und ihr Groll gegenüber Prinzessin Diana.

Prinz Andrew

Die vierte Serie stellt Tom Byrne als Prinz Andrew vor, der in den 1980er Jahren Anfang zwanzig ist und in der Royal Navy dient.

Wir treffen Prinz Andrew in Episode vier, als er einen Hubschrauber nimmt, um die Königin zu einem Mutter-Sohn-Mittagessen zu besuchen. Die Serie berührt seinen Dienst im Falklandkrieg, seinen Titel als Duke of York und seine Beziehung zur Schauspielerin Koo Stark im Jahr 1981, vor seiner Heirat mit Sarah Ferguson (Jessica Aquilina) im Jahr 1986, die in einer Episode durch das durchgesickerte in den Schatten gestellt wird Meinung der Queen zu Margaret Thatchers Auftritt in der Times.

Prinz Edward

Prinz Edward ist in der Serie nicht allzu stark vertreten, wird jedoch in zwei Episoden von Angus Imrie porträtiert.

Werbung

Der Prinz, der in den 1980er Jahren in seinen späten Teenagerjahren war, erzählt von seiner Zeit in Gordonstoun mit seiner Mutter und gibt zu, dass er in der Schule häufig von allen schikaniert wird, bevor er seinen 21. – neben der königlichen Familie in einer späteren Episode.

Die Krone ist jetzt auf Netflix verfügbar. Suchen Sie etwas anderes zum Anschauen? Schauen Sie sich unseren Guide zu den besten Serien auf Netflix und den besten Filmen auf Netflix an, besuchen Sie unseren TV Guide oder informieren Sie sich über die kommenden neuen TV-Sendungen 2020.

Tipp Der Redaktion