Quarz oder Granit: Was ist besser für Ihren Körperbau?

Wenn Sie eine Küche oder ein Badezimmer planen, stellt sich irgendwann die klassische Frage: „Granit oder Quarz?“. Sie haben wahrscheinlich gehört, dass es sich um Natur- oder Kunststein handelt, was Sie natürlich zu Natursteinen neigt, aber es steckt mehr dahinter. Beide sind hochwertige Baumaterialien für Ihre Arbeitsplatten, aber ihre einzigartigen Zusammensetzungen verleihen jedem erhebliche Unterschiede – Wartung, Haltbarkeit und Kosten, um nur einige zu nennen. Wenn Sie wissen, wie die einzelnen Komponenten hergestellt werden, und deren Eigenschaften vergleichen, können Sie entscheiden, welche für Ihren Build am besten geeignet ist.



So wird es hergestellt: Granit

Aus riesigen Steinbrüchen gehauen, ist Granit ein völlig natürlicher Stein. RoyalFive / Getty Images

In der Debatte zwischen Natur- oder Kunststein nimmt Granit die natürliche Rolle ein. Granit wird aus riesigen Platten in der Erdkruste abgebaut und ist zu 100 % natürlich. Jede Platte wird in Platten geschnitten und individuell auf Ihre Arbeitsplatte zugeschnitten. Da jede Gesteinsschicht über Jahrtausende aus unterschiedlichen Mineralzusammensetzungen gebildet wurde, ist jede Schicht ein Unikat.

So wird es hergestellt: Quarz

Quarz-Arbeitsplatten bestehen zu 93 % aus Quarz und sorgen für den gewünschten Look. Gizmo / Getty Images

Quartz nimmt in der Debatte die Position des Engineered Stone ein, aber der Titel kann etwas irreführend sein. Diese Arbeitsplatten bestehen zu mindestens 93% aus natürlichem Quarz, der zu einem feinen Pulver gemahlen, mit Harz gebunden und auf Steindichte gehärtet wird. Spurenelemente werden zur Pigmentierung hinzugefügt, um eine Vielzahl von Farben zu erhalten.





Aussehen: Granit

Granit grandriver / Getty Images

Die Tatsache, dass Granit in der Erde selbst hergestellt wird, verleiht ihm unzählige natürliche Muster. Jede Variation der Mineralzusammensetzung oder Temperaturänderung führt zu einem einzigartigen Wirbel oder einer Farbe, und in Kombination mit dem benutzerdefinierten Schneiden stehen Ihnen nahezu unbegrenzte Varianten zur Verfügung. Das klingt zunächst verlockend, aber die Einzigartigkeit kann sich für Umbauer, die ein einheitliches Design suchen, das zu ihrem Farbschema passt, als Nachteil erweisen.

Aussehen: Quarz

Quarz-Arbeitsplatten können konstruiert werden, aber sie haben viel Abwechslung, um zu Ihrem Stil zu passen sturti / Getty Images

Man könnte meinen, dass die synthetische Herstellung von Quarz seine Einzigartigkeit einschränken würde, aber die Vielfalt des natürlichen Materials, gepaart mit zusätzlicher Pigmentierung, verleiht diesen Arbeitsplatten eine enorme Vielfalt. Viele sind so konstruiert, dass sie ihren Granit-Konkurrenten sehr ähneln, während einige ein unverwechselbares Aussehen besitzen, das Granit nicht imitieren kann. Die einheitlichere Auswahl an Quarzsorten hilft Designern bei der Auswahl eines Steins, der zu ihrer Arbeitsplatte Reno passt.

Wartung und Haltbarkeit: Granit

Granit ist weicher und weniger schmutzabweisend als Kunststein. ArtBoyMB / Getty Images

Granit besitzt die Materialeigenschaften von Naturstein und damit einhergehend Defekte. Zunächst einmal ist es poröser als technischer Quarz und daher anfälliger für Flecken durch Säuren und Öle. Die poröse Oberfläche kann auch Bakterien beherbergen, daher ist eine häufige Reinigung erforderlich. Granit ist auch weicher und die natürlichen Defekte erhöhen seine Rissgefahr. Um Ihre Arbeitsplatte zu erhalten, müssen Sie sie bei der Installation und wahrscheinlich jedes Jahr versiegeln. Einen Vorteil hat dieser Naturstein gegenüber seinem Quarz-Pendant: Er hält der Hitze besser stand und verbrennt nicht.

Wartung und Haltbarkeit: Quarz

Quarz widersteht Stößen besser und ist schmutzabweisender, aber anfällig für Versengen.

Quarz wurde entwickelt, um die Schwächen von Natursteinen wie Granit zu überwinden. Da ein Teil des Herstellungsprozesses darin besteht, es mit Harz zu binden, ist Quarz bereits versiegelt und wird keine Flecken hinterlassen oder Bakterien beherbergen, wie dies bei Granit der Fall ist. Es ist auch härter, so dass Quarz-Arbeitsplatten weniger wahrscheinlich brechen. Der Nachteil von Kunststein besteht darin, dass das Harz, das ihn zusammenhält, ihn anfälliger für Versengen macht, also werfen Sie Ihre Topflappen oder Untersetzer noch nicht weg.

daoleduc / Getty Images



Kosten und Wert: Granit

Granit ist mit zusätzlichen Kosten verbunden, kann jedoch Ihrem Zuhause mehr Wert verleihen. gmnicholas / Getty Images

Sowohl Quarz als auch Granit sind Premium-Haushaltsprodukte, und ihre Preisschilder spiegeln dies wider. Die durchschnittliche Granitplatte kostet ungefähr 85 bis 170 US-Dollar pro Quadratfuß und kann zwischen 2.000 und 4.000 US-Dollar installiert werden. Granit bringt den zusätzlichen Aufwand einer Erst- und Jahresversiegelung mit sich, der jedes Jahr zusätzlich anfällt. Neue Hauskäufer werden eher von dem natürlichen Baumaterial angezogen. Wenn Sie also bauen, um zu verkaufen, kann Granit den Wert Ihres Hauses erhöhen.

Kosten und Wert: Quarz

Die Kosten von Quarz variieren stärker als bei Granit, sind aber im Wert vergleichbar ArtBoyMB / Getty Images

Quarz-Arbeitsplatten sind zwar nicht natürlich hergestellt, aber ihr Wert bleibt mit Granit vergleichbar. Dieser Kunststein kostet 85 bis 140 US-Dollar pro Quadratfuß, und die Installationspreise haben eine größere Varianz als Naturstein und liegen je nach Design zwischen 1.500 und 5.500 US-Dollar. Im Gegensatz zu Granit fallen bei Kunststein einmalige Kosten ohne jährliche Versiegelungskosten an.

Installation: Überlassen Sie es den Profis.

Überlassen Sie den Umgang mit diesen Steinen den Profis. MultimediaDean / Getty Images

Beide Steine ​​sind sehr schwere Baumaterialien und eignen sich nicht gut für eine DIY-Installation. Obwohl die genauen Gewichte je nach Dicke variieren, können Sie zwischen 13 und 30 Pfund pro Quadratfuß erwarten, wobei Granit etwas schwerer ist. Dieses Gewicht summiert sich schnell, so dass Steine ​​wie diese aus Sicherheits- und Schadensversicherungsgründen besser den Profis überlassen werden.

Umweltauswirkungen: Es ist ein Wurf

Granit- und Quarzarbeitsplatten belasten die Umwelt. Tulcarion / Getty Images

Natur- und Kunststeine ​​wirken sich auf unterschiedliche Weise auf die Umwelt aus. Granit wird direkt aus der Erde geschnitten, in einer Fabrik in Scheiben geschnitten und ins Ausland importiert, um in Ihre Küche zu gelangen, sodass sein ökologischer Fußabdruck größer ist als der von fabriziertem Stein. Quarz ist jedoch nicht ohne eigene Wirkung; Es braucht viel Energie, um Ihre künstliche Arbeitsplatte zu konstruieren.

Tipp Der Redaktion