Der neue Dokumentarfilm, der das Leben von Prinzessin Diana, ihr Engagement für die königliche Familie und die Beziehung der Medien und der Öffentlichkeit zur Monarchie untersucht, erscheint heute (Sonntag, 14. August) bei Sky Documentaries.



Der Princess-Regisseur Ed Perkins sprach mit celebrity.new-dream.de über die Produktion einer Auseinandersetzung mit Dianas Leben vor dem Hintergrund einer Fülle solcher Projekte, von Dokumentationen über Dramen bis hin zu Spielfilmen.

„Ich denke, Dianas Geschichte ist wahrscheinlich eine der Geschichten, die in den letzten Jahrzehnten am häufigsten erzählt und nacherzählt wurden“, sagte er. „Und es gab endlose Dokumentarfilme und Dramafilme und Podcasts und Bücher da draußen.





Perkins, der auch den Dokumentarfilm „Tell Me Who I Am“ inszenierte, erklärte, dass er Wert darauf legt, einen Film zu machen, der eine neue Perspektive bietet.

„Wir hielten es für sehr wichtig, nur dann einen weiteren Dokumentarfilm zu machen, wenn wir dachten, wir hätten etwas Neues zu sagen oder eine neue Perspektive zu bieten“, sagte er.

„Mein Gefühl war, dass viele der Dokumentarfilme, die über Diana gedreht wurden, bewusst eine Art Interieur waren – sie versuchten, in Dianas Kopf einzudringen, oft erfolgreich, aber sie versuchten irgendwie herauszufinden, wie sie sich fühlte, versuchten es um ihre Psyche zu verstehen oder was sie zum Ticken brachte oder was bestimmte Entscheidungen motivierte.

Diana, Prinzessin von Wales, umgeben von Polizei und Sicherheitskräften, als sie zu einem Besuch in der pädiatrischen AIDS-Einheit des Harlem Hospital in Harlem ankommt. New York City, USA. Februar 1989HBO

„Das alles ist interessant, beinhaltet aber zwangsläufig ein gewisses Maß an Spekulation, weil wir natürlich nicht sicher sein können, wie sie sich fühlte“, fuhr er fort. „Deshalb fand ich, dass für unseren Film das Interessantere an Dianas Geschichte nicht unbedingt das war, was sie über sie aussagt, sondern was sie über uns alle aussagt.



„Und was unseren Film formell wirklich anders macht, ist, dass Dokumentationen wie diese traditionell durch Interviews mit Leuten wie der neuen Diana oder Experten gemacht werden, und sie werden uns im Nachhinein erzählen, was vor 25 Jahren passiert ist.

„Wir haben überhaupt keine Headshot-Interviews in unserem Film“, sagte der Regisseur. „Unser gesamter Film ist nur aus Archiven der damaligen Zeit aufgebaut. Und ich hoffe, dass dieser reine Archivansatz es uns ermöglicht, Sie in die Vergangenheit zu versetzen – fast wie eine Zeitmaschine oder eine Zeitkapsel.

„Es versetzt dich zurück in die 1980er oder 1990er Jahre und lässt dich nicht entkommen und zwingt uns hoffentlich auch dazu, die Kamera wieder auf uns alle zu richten.

Verpassen Sie nie etwas. Holen Sie sich das Beste von celebrity.new-dream.de direkt in Ihr Postfach.

Melden Sie sich an, um als Erster von aktuellen Geschichten und neuen Serien zu erfahren!

E-Mail-Adresse Anmelden

Mit der Eingabe Ihrer Daten stimmen Sie unseren zu Geschäftsbedingungen und Datenschutz-Bestimmungen . Sie können sich jederzeit abmelden.

„Also ja, der Film handelt von Diana, aber eigentlich interessiert mich, uns und unsere Reaktion auf die Geschichte zu erforschen, und ich möchte, dass der Film einige komplexe, aber wichtige Fragen stellt, ja, unsere Beziehung zu Diana, aber tatsächlich im weiteren Sinne unsere Beziehung zur Monarchie und unsere Beziehung zur Berühmtheit und Berühmtheitskultur, die sich offensichtlich bis heute weiterentwickelt.

Perkins sagte, das Wichtigste für ihn sei die ultimative Frage des Dokumentarfilms: „Was war unsere Rolle in dieser Geschichte? Was war unsere Komplizenschaft, in Ermangelung eines besseren Wortes, an dieser tragischen Geschichte?'

Zusätzliche Berichterstattung von Grace Henry.

Die Prinzessin erscheint am Sonntag, den 14. August bei Sky Documentaries – Melden Sie sich hier für Sky TV an . Lesen Sie mehr über unsere Dokumentationen oder besuchen Sie unseren TV-Guide, um zu sehen, was sonst noch läuft.

Die neueste Ausgabe des Magazins ist jetzt im Angebot – abonnieren Sie jetzt und erhalten Sie die nächsten 12 Ausgaben für nur 1 £. Um mehr von den größten Stars im Fernsehen zu hören, hören Sie sich den Podcast mit Jane Garvey an.

Tipp Der Redaktion