Ich bin wild und stolz und standhaft und treu und ich werde mich nicht mit dem Zweitbesten zufrieden geben, donnerte Eleanor Tomlinsons Demelza in der letzten Folge heute Abend. Schön für sie. Und am Ende musste sie es nicht. Sie hat ihren Mann zurückbekommen.

Werbung

Sie (ähm) Eheprobleme mit eigensinnigem Ross schien bis zum Ende der heutigen Episode gelöst zu sein, als Aidan Turners Held endlich klar wurde, warum er (und ich benutzte das Wort lose) Elizabeth in Episode acht auf diese ach so kontroverse Weise ins Bett brachte.





Elizabeth sei eine idealisierte Liebe, erklärte er, während Demelza der wahre Deal war. Das ist eine Möglichkeit, es auszudrücken, wenn auch nicht die schmeichelhafteste. Demelza verdient das Beste und in vielerlei Hinsicht war sie dank Tomlinsons hervorragender schauspielerischer Arbeit der wahre Held(in) der zweiten Serie.

Aber Ross und Demelza waren nicht die einzigen beiden jungen Liebenden, die sich aussortierten. Dwight Enys und Caroline haben sich versöhnt – mit einer Lederschnur verlobt, kurz bevor er sich bereit erklärte, zur See zu gehen. Ahh…

Westflügel netflix

Auch Elizabeth (Heida Reed) hat sich mit ihrer Heirat mit George (Jack Farthing) gewissermaßen einen Herzenswunsch erfüllt. Nur, natürlich, ihre ist eine kalte und sterile Verbindung. Wenn dies Star Wars wäre (und ich behaupte nicht für eine Minute, dass es so ist), wäre sie der Dunklen Seite beigetreten und Warleggan wäre der Imperator. Oder etwas ähnliches.

Aber es waren nicht nur bauschige Hemden und Romantik – es gab auch ein bisschen Gewalt, als Ross George in einem Handgemenge besiegte und bereit war, sein Gesicht im Herd zu verbrennen, bevor dessen Diener ihn wegzerrten. Sie haben das Gefühl, dass George in der Zukunft immer seine Diener zur Hand haben wird.

Aber selbst sie hätten nicht ausgereicht, um den Aufstand zu stoppen, den der unwahrscheinlich revolutionäre Brandstifter Jud Paynter (Phil Davies) vorgeschlagen hatte. Er wollte sich an dem grässlichen George rächen, nachdem er Juds Geliebte Demelza beleidigt hatte. Ich sage Beleidigungen, die Männer des Teufels schossen auf sie, verbrannten ihre Hand und schlugen zu viele der anderen Einheimischen mit Musketenkolben, um sich zu trösten, als er das Land um das Anwesen von Trenwith umschloss.



bewohner animal crossing charaktere

Die Franzosen hatten die richtige Idee, sagte Jud und träumte von Guillotinen.

Nur die Schlacht von Trenwith wurde natürlich vermieden, der Tag gerettet, natürlich von Ross. Er kehrte von einer geplanten Wiedereinberufung in die Armee (unten) zurück, ritt und rettete so manchen Einheimischen den Kopf aus der Schlinge des Henkers. Nach seinem schrecklichen Verhalten zu Beginn dieser Serie stellten seine Handlungen eine Art Erlösung für unseren fehlerhaften Helden dar, der Demelza wegnahm, bevor er seine Nacht mit Elizabeth erklärte. Aber nicht, ohne George eine traurige Entschuldigung für einen Mann zu nennen, den ich ziemlich mochte.

Es ist ordentlich auf Serie 3 eingestellt.

Elizabeth ist jetzt mit einem Kind, und es ist wahrscheinlich Ross's, wenn ihr erschrockener Blick, als Tante Agatha die Daten zur Sprache brachte, etwas ist (kann ihr das wirklich nicht in den Sinn gekommen sein?). Wenn ihr ungeborenes Kind Ross ist, dann lohnt es sich, auf Georges Gesichtsausdruck zu warten.

Die Anzeichen sind, dass sie langsam erkennt, was für eine traurige Entschuldigung für einen Mann George ist, und muss sicherlich die Flamme der Liebe für Ross am Leben erhalten, zumal sie jetzt weiß, dass er derjenige war, der ihre wertlosen Minenaktien anonym gekauft hat, als sie waren beide auf ihren Oberteilen.

Wird Dr. Enys den Krieg überleben und Caroline beanspruchen? Werden Demelza und Ross ihre wiedergefundene Liebe festigen? Und wird Tante Agatha (brillante Caroline Blakiston) endlich den grimmigen George zurückbekommen? Schließlich wissen wir, dass sie eine eigene Schusswaffe griffbereit hat. Und sie kommt mir nicht wie eine Frau vor, die keine Angst davor hat, es zu benutzen.

Werbung

Poldark-Serie 3 kehrt nächstes Jahr zu BBC1 zurück

Tipp Der Redaktion