Stan Lee hatte bisher in jedem Marvel-Film einen Cameo-Auftritt – und diese Tradition wird mit Captain Marvel fortgesetzt.

Werbung

Nach dem Tod des Marvel-Comics-Supremos im letzten Jahr erfuhren wir, dass Lee eine Reihe von Szenen für die kommenden Filme vorab aufgenommen hatte.





Captain Marvel mit Brie Larson in der Hauptrolle ist Lees erster Live-Action-Cameo (nach einer Synchronrolle in Spider-Man: Into the Spider-Verse), den die Fans seit seinem Tod gesehen haben werden.

Dieser Artikel enthält Details zum Cameo unten – wenn Sie sich die Überraschung also aufsparen möchten, bis Sie Captain Marvel gesehen haben, schauen Sie jetzt weg.

Filme zaubern gehen
  • In Spider-Man: Into the Spider-Verse gibt es Dutzende von versteckten Stan Lee-Cameos
  • Vergessen Sie die Milliarden an Kinokassen – Stan Lees wahres Vermächtnis sind die Leser, die er hinterlässt
  • Höre dem zuPodcast jetzt: bei iTunes abonnieren / bei Google Podcasts abonnieren

Der Cameo, wie er in Captain Marvel erscheint, ist besonders charmant und spielt in einer frühen Szene, in der Carol (Larson) in einem Zug nach einem gestaltwandelnden Skrull jagt. Auf einem Sitz beobachtet sie einen Mann, der sich ein Drehbuch für einen Film namens Mallrats ansieht und eine Zeile übt – Vertrauen Sie mir, Wahrer Gläubiger! - wieder und wieder.

Behutsam nimmt Carol das Drehbuch und zieht es beiseite, um zu enthüllen, dass der Mann Lee ist. Die beiden lächeln sich süß an, bevor Carol weitergeht.



Was diesen Cameo-Auftritt noch passender macht, ist, dass Lee für einen seiner allerersten Film-Cameo-Auftritte übt. Mallrats, 1995 veröffentlicht, zeigt Lee stark in der obigen Szene, einschließlich Das True Believer-Linie.

  • Was kann uns Captain Marvel über die Handlung von Avengers: Endgame sagen?

Obwohl nicht ganz so rührend wie Spider-Verses Rolle für Lee, ist Captain Marvels Aufnahme von ihm ein wunderbarer Meta-Huttipp für sein langes Vermächtnis von Film-Cameos, mit einer echten Zuneigung für den Mann selbst.

Aber natürlich ist dies nicht die einzige Art, wie der Film Lee Tribut zollt. Gerade als Captain Marvel startet, werden die Zuschauer möglicherweise feststellen, dass das reguläre Logo der Marvel Studios, das Clips und Illustrationen aus dem letzten Jahrzehnt der Marvel-Filme zeigt, geändert wurde.

Anstelle der üblichen Helden und Schurken zeigt das Logo Szenen aus Stan Lees früheren Marvel-Cameos. Sobald die Zusammenstellung abgeschlossen ist, erscheint eine einfache Nachricht – Danke Stan – auf dem Bildschirm.

the one darsteller

Alles in allem ist es eine schöne Hommage an Lees filmische Leistung und die Rolle, die er bei der Erschaffung von Charakteren wie Spider-Man, Black Panther und anderen spielte.

  • Wird es eine Fortsetzung von Captain Marvel geben?

Und technisch gesehen wird das Ganze zum größten und gewagtesten Stan Lee-Cameo von allen – einer, bevor der Film tatsächlich begonnen hat und außerhalb der Erzählung selbst existiert. Für einen von Lees letzten Bildschirmauftritten (er wird voraussichtlich auch in Avengers: Endgame auftauchen) können wir uns nichts Passenderes vorstellen.

Werbung

Captain Marvel läuft jetzt in den britischen Kinos

Tipp Der Redaktion