Man kann mit Sicherheit sagen, dass die Leute bei Game of Thrones versuchen, ihre zukünftigen Handlungsstränge geheim zu halten. Zuerst schworen sie alle ihre Darsteller zum Schweigen und dann gaben sie bekannt, dass sie Kritiker Episoden vor der Ausstrahlung nicht mehr sehen lassen würden, was bedeutet, dass wir alle im Dunkeln tappen, wenn wir uns der ersten Staffel nähern, die nicht direkt auf den Büchern basiert, die die Serie jetzt überholt hat .

Werbung

Jetzt hat HBO ein paar weitere Leckerbissen darüber veröffentlicht, was wir von der ersten Episode der kommenden sechsten Serie erwarten können – aber wie Sie vielleicht erwarten, enthält sie alle Details eines verblassten Flecks in einer Blur-Fabrik.





Was wir wissen, ist Folgendes – die Episode wird The Red Woman heißen, was eine wichtige Rolle für Carice van Houtens Priesterin Melisandre bedeuten würde, und sie kommt mit dieser Beschreibung: Jon Schnee ist tot. Daenerys trifft auf einen starken Mann. Cersei sieht ihre Tochter wieder.

Die Serie als Ganzes bekommt auch diese längere Beschreibung, von der das meiste klingt, als ob sie von jemandem geschrieben wurde, der die Show noch nie gesehen hat, aber mit vagen Dingen bluffte, um eine Verbindung mit einem Mädchen in der Kneipe vorzutäuschen:

Nach den schockierenden Entwicklungen am Ende der fünften Staffel, darunter Jon Snows blutiges Schicksal durch die Meuterer von Castle Black, Daenerys' Beinahe-Untergang in den Kampfgruben von Meereen und Cerseis öffentliche Demütigung in den Straßen von King's Landing, Überlebende aus allen Teile von Westeros und Essos gruppieren sich neu, um unaufhaltsam ihrem ungewissen Einzelschicksal entgegenzusteuern. Bekannte Gesichter werden neue Allianzen schmieden, um ihre strategischen Überlebenschancen zu stärken, während neue Charaktere auftauchen, um die Machtverhältnisse im Osten, Westen, Norden und Süden herauszufordern.

Also ja, wir werden das vorerst ignorieren und uns auf die vergleichenden Informationsperlen aus der Episodenbeschreibung konzentrieren. Das Wichtigste zuerst – Jons Tod. Dies ist ein kleiner Knackpunkt bei Fans, die wirklich nicht glauben, dass Kit Haringtons Lord Commander of the Night's Watch endgültig verschwunden ist, obwohl seine Leiche im Trailer der Serie auftaucht und der Schauspieler Kit Harington wiederholt behauptet hat, dass er mit der Show fertig ist für immer.

Durch die Aufnahme dieser Behauptung in die Episodenzusammenfassung scheint HBO daran interessiert zu sein, alle Gerüchte über Jons Überleben zu unterdrücken. Der Titel der Episode deutet jedoch auch auf die Lieblingsmethode vieler Fans für seine Rückkehr hin, nämlich Melisandre, die ihn von den Toten auferweckt, wie es sein anderer Red Priest Thoros of Myr (Paul Kaye) mit anderen Charakteren in der Serie getan hat. Also ja, er könnte definitiv tot sein oder definitiv vom Tod zurückkommen, und durch diese Zusammenfassung ist nichts geklärt.



Als nächstes: Daenerys trifft einen starken Mann. Nun, das ist ein bisschen interessant – während dies nur ein Treffen zwischen Emilia Clarkes Khaleesi und einem neuen Dothraki-Häuptling beschreiben könnte, können wir nicht umhin, uns zu fragen, ob dieser starke Mann eine Anspielung auf eine Figur aus George RR Martins Romanen ist, aus der herausgeschnitten wurde die TV-Serie. Sehen Sie, in den Büchern war einer von Danys Leutnants ein eunuchischer Gladiator namens Strong Belwas, der für seine Kampfkünste und seinen unglaublichen Appetit berühmt war.

Leider hatte die TV-Serie früher in Danys Handlung keinen Platz für ihn, aber vielleicht könnte diese Zusammenfassung darauf hindeuten, dass er endlich einen Fan-Auftritt macht, während die Show beginnt, neue Wege von den Quellromanen zu beschreiten. Oder wie gesagt, sie trifft einfach einen starken Mann und wir haben noch nichts über die neue Serie erfahren. Vielleicht spüren Sie hier ein Thema.

Und so kommen wir endlich zum letzten Teil der Inhaltsangabe: Cersei sieht ihre Tochter wieder. Zumindest dieser Teil ist etwas klarer – denn das letzte Mal, als wir Myrcella Baratheon (oben) sahen, starb sie in den Armen ihres Vaters auf dem Weg zurück nach Westeros, und wir wetten, dass Cersei nicht besonders erfreut sein wird, wenn sie es findet aus. Eine Lennister zahlt schließlich immer ihre Schulden – und nach allem, was sie in der letzten Saison durchgemacht hat, tropft Cerseis Hauptbuch vor Rot.

Also ja, das können wir im diesjährigen Game Of Thrones erwarten – Charaktere können tot sein oder nicht, können neue Leute treffen, die interessant sein könnten oder nicht, und werden wahrscheinlich von Zeit zu Zeit versuchen, sich zu rächen. Schön, dass wir das alles klären konnten.

Werbung

Game of Thrones kehrt am 24. April auf HBO und Sky Atlantic zurück

Tipp Der Redaktion