Patrick Stewart wiederholt seine ikonische Rolle des Jean-Luc Picard für die neue Serie Star Trek: Picard – aber in den 18 Jahren, seit er den Charakter das letzte Mal auf der Leinwand gespielt hat, haben die Fans die Legende des Charakters am Leben erhalten … durch Memes.

Werbung

Ja, Picard ist so etwas wie eine Internet-Sensation geworden – von „Face-Palm“-Gifs bis hin zu einem Remix des festlichen Hits Let It Snow, der den Schlüsselsatz durch seinen Schlagwort „Make it so“ ersetzt.



Sprechen mit RadioTimes.com und anderer Presse sagte Stewart, dass er begeistert ist, Gegenstand solcher Erinnerungen zu sein – auch wenn er sich weigert, die Internet-Anhängerschaft seines Charakters zu würdigen.

Seine Auftritte in den sozialen Medien und der Erfolg, den er zu haben scheint, haben wenig mit mir zu tun – das machen alle anderen Leute! er sagte.

Es ist schmeichelhaft, denke ich, dass ein Charakter, den Sie gespielt haben, so beliebt wird. Ich muss etwas richtig gemacht haben.

Was sein Lieblingsmeme oder Fan-Edit angeht? Ich liebe das Weihnachtslied von Make It So, verriet Stewart.

Mit dem Start von Star Trek: Picard haben die Fans jetzt eine ganz neue Serie, um neue Memes zu inspirieren … obwohl wir bestätigen können, dass es in den ersten drei Episoden keine einzige Gesichtshand gibt.

Star Trek: Picard spielt 18 Jahre nach Jean-Lucs letztem Leinwandausflug im Film Nemesis von 2002 und findet seine Hauptfigur, die nicht nur den Tod von Data, sondern auch die Zerstörung von Romulus betrauert, wie im Film Star Trek von 2009 erwähnt.

Stewart wird von den Franchise-Veteranen Brent Spiner (Data), Jeri Ryan (Seven of Nine), Jonathan Frakes (Will Riker) und Marina Sirtis (Deanna Troi) sowie den Neuzugängen Santiago Cabrera (Cristobal 'Chris' Rios .) unterstützt ), Isa Briones (Dahj), Alison Pill (Dr. Agnes Jurati), Harry Treadaway (Narek) und Michelle Hurd (Raffi Musiker).

Werbung

Stern Trek:Picardstartet am Freitag 24das Januar abAmazonasPrime-Video

Tipp Der Redaktion