Wie tief würden Sie sinken, um erfolgreich zu sein?



Der neue Krimi Nightmare Alley von Regisseur Guillermo del Toro ist eine Neuadaption des gleichnamigen Romans, der 1947 mit Tyrone Power erstmals zum Film Noir-Klassiker wurde.

Der Film folgt Stanton Stan Carlisle (Bradley Cooper), einem Mann mit dunkler Vergangenheit, der einen Job bei einem Karneval bekommt und beginnt, die Kunst zu lernen, ein überzeugender Mentalist zu sein.





Als Ergebnis seiner Zeit im Karneval findet er die Liebe und auch alle Tricks, die er braucht, um ein erfolgreicher Betrüger zu sein.

Während er jedoch seinen Weg zum Ruhm genießt, trifft Stan die Psychologin Dr. Lilith Ritter (Cate Blanchett) und eine Kette von Ereignissen wird in Gang gesetzt, die zu Gewalt, Mord und überraschenden Wendungen führt.

Also, was bedeutete das Ende von Nightmare Alley genau und was versucht uns del Toro mit seiner Geschichte zu erzählen?

**Spoilerwarnung für Nightmare Alley**

Erhalten Sie exklusive Film-Newsletter von unserem preisgekrönten Redaktionsteam

Melden Sie sich an, um Benachrichtigungen zu Filmnachrichten, Rezensionen und Empfehlungen zu erhalten



. Sie können sich jederzeit abmelden.

Das Ende von Nightmare Alley erklärt

Willem Dafoe und Bradley Cooper

Willem Dafoe und Bradley Cooper im Film NIGHTMARE ALLEY. Foto von Kerry Hayes. © 2021 20th Century Studios Alle Rechte vorbehalten

Der Film beginnt damit, dass Stanton Stan Carlisle das Haus seiner Familie im Mittleren Westen niederbrennt, bevor er einen Job bekommt, um Karnevalsbesitzer Clem (Willem Dafoe) dabei zu helfen, seinen Geek zu entsorgen.

Der Geek (Paul Anderson) ist ein Mann, der wie ein Tier im Dreck lebt und Menschenmengen erschreckt, indem er die Köpfe von lebenden Hühnern frisst, die Clem in der Rolle durch den Einsatz von Opioiden im Mondschein gefangen hielt und versprach, dass die Rolle nur vorübergehend sein würde.

Der Karnevalsbesitzer sucht normalerweise nach Süchtigen, um Geeks zu machen, und die Opioid-Exposition und die schrecklichen Bedingungen machen sie bald wirklich verrückt, so dass sie wirklich wild geworden sind.

Stan ist angewidert von dem Geek und davon, wie weit ein Mann von der Normalität in etwas so Erbärmliches fallen kann.

Auf dem Karneval wird Stan ein Liebhaber der hellseherischen Nummer Zeena (Toni Collette) und freundet sich mit ihrem alkoholkranken Ehemann Pete (David Strathairn) an.

Pete unterrichtet Stan in den Geheimnissen der Tat – einer ausgeklügelten und geschickten Sprache von Codes und Hinweisen, um die Leute für die Tat zu lesen.

Bradley Cooper und Toni Collette

Bradley Cooper und Toni Collette im Film NIGHTMARE ALLEY. Foto von Kerry Hayes. © 2021 20th Century Studios Alle Rechte vorbehalten

Hinterher macht das Paar seinen Gesprächspartnern jedoch immer wieder bewusst, dass ihre Tat eine reine Illusion ist, um Ärger zu vermeiden.

Beim Karneval verliebt sich Stan in die stille, aber kluge Molly (Rooney Mara), deren Vater vor seinem Tod eine feste Größe im Karneval war und die jetzt eine eigene Nummer hat.

Nachdem er Pete aus Versehen mit Holzalkohol anstelle seines geliebten Mondscheins versorgt hat, ist Stan entsetzt, seinen Mentor getötet zu haben.

In der Folge beschließt Stan, den Karneval mit seiner geliebten Molly zu verlassen und einen eigenen Zwei-Personen-Act zu gründen.

Trotz des Protests des fürsorglichen Karnevalisten Bruno (Ron Perlman), der Molly vor Stan beschützen wollte, bricht das Paar auf.

Der Film springt dann zwei Jahre nach New York vor und zeigt, dass Stan mit seiner Hellseher-Aktion The Great Stanton mit Molly als seiner Assistentin große Erfolge erzielt hat.

Rooney Mara und Bradley Cooper im Film NIGHTMARE ALLEY.

Rooney Mara und Bradley Cooper im Film NIGHTMARE ALLEY. Foto von Kerry Hayes. © 2021 20th Century Studios Alle Rechte vorbehalten

Eines Nachts wird Stan von der schlauen Psychologin Lilith Ritter unterbrochen, die versucht, die Tat als Täuschung aufzudecken, aber Stan überlistet sie und sie wird gedemütigt.

alle dragonball teile

In der Folge erfährt er, dass sie von dem mächtigen Richter Kimball (Peter MacNeill) angeheuert wurde, um ihm und seiner Frau zu erlauben, mit ihrem toten Sohn zu kommunizieren, was Stan trotz Mollys Einwänden zustimmt.

Ritter lädt Stan in ihr Büro ein und sie beginnen eine Affäre. Die beiden Intriganten planen, Kimball zu betrügen, indem sie das persönliche Wissen, das Ritter über ihn weiß, nutzen, um Stan mit Informationen für seine Tat zu versorgen.

Während ihrer Begegnungen taucht Ritter auch in Stans Vergangenheit ein und zeichnet die Sitzungen auf, während er seine Schuld an der Ermordung von Pete und der Ermordung seines missbräuchlichen alkoholkranken Vaters eingesteht, indem er ihn den Elementen aussetzte, bevor er sein Familienhaus niederbrannte und ging – schließlich dem Karneval beitrat.

Der Betrug geht weiter, als Kimball Stan der mächtigen und bösen Ezra Grindle (Richard Jenkins) vorstellt, die Ritter fürchtet zu betrügen, da er sie zuvor angegriffen und sie vernarbt zurückgelassen hat.

Cate Blanchett und Bradley Cooper in Nightmare Alley

Cate Blanchett und Bradley Cooper in Nightmare Alley Cate Blanchett und Bradley Cooper in dem Film Nightmare Alley. Foto von Kerry Hayes. © 2021 20th Century Studios Alle Rechte vorbehalten

Ritter füttert Stan jedoch mit Informationen, sodass er eine gespenstische Interaktion für Jenkins mit seiner toten Geliebten Dory plant, die während einer erzwungenen Abtreibung starb.

Währenddessen entdeckt Molly Stans Affäre und Pläne und beschließt, ihn zu verlassen, willigt jedoch ein, ihm ein letztes Mal zu helfen, indem sie sich bei einer verschneiten Begegnung mit Grindle als Geist von Dory ausgibt.

Die Begegnung geht jedoch schief, als Grindle Dory umarmt und merkt, dass sie handelt.

Grindle ist wütend und verspricht, Stans Karriere zu beenden und sein Leben zu ruinieren, aber Stan ermordet ihn als Antwort.

Grindles Handlanger Anderson (Holt McCallany) wird tödlich von Stans Auto angefahren, als er und Molly auf der Flucht sind.

Nach der Gewalt beschließt Molly, Stan endgültig zu verlassen und auf dem Jahrmarkt zu ihren Lieben zurückzukehren.

Richard Jenkins in Nightmare Alley

Richard Jenkins als Ezra Grindle in Nightmare Alley. Mit freundlicher Genehmigung von Searchlight Pictures. © 2021 20th Century Studios Alle Rechte vorbehalten

An anderer Stelle ermordet die von Trauer geplagte Frau Kimball ihren Ehemann Richter Kimball, bevor sie sich das Leben nimmt, um sie mit ihrem toten Sohn wieder zu vereinen, nachdem sie geglaubt hat, sie hätten durch Stan mit ihm gesprochen.

Stan flieht zu Ritter, dem er das Geld von ihrem Schwindel gegeben hat, um es zu horten, und entdeckt, dass sie ihn die ganze Zeit manipuliert hat, als er nur Singles im Geldkoffer findet.

Ritter wollte Rache für seine frühere Demütigung von ihr und hat jetzt das ganze Geld selbst, während sie Stan auch benutzte, um sich an dem missbräuchlichen Grindle zu rächen, der sie angegriffen hatte.

Ritter ruft die Polizei zu Stan und droht, ihre Aufzeichnungen ihrer Sitzungen gegen ihn zu verwenden, bevor er ihm ins Ohr schießt.

Stan versucht, Ritter zu erwürgen, aber die Ankunft der Polizei lässt ihn fliehen und der intrigante Ritter überlebt.

Cate Blanchett als Lilith Ritter starrt in Nightmare Alley in einen Spiegel

Cate Blanchett im Film NIGHTMARE ALLEY. Mit freundlicher Genehmigung von Searchlight Pictures. © 2021 20th Century Studios Alle Rechte vorbehalten

Danach verschleppt sich der Flüchtling Stan auf der Flucht in einen Zug, wird obdachlos und verfällt wie sein Vater dem Alkoholismus.

Immer verzweifelter taucht Stan bei einem anderen Jahrmarkt auf und versucht, dort einen Job als Hellseher zu bekommen.

Stan wird abgelehnt, aber vom Karnevalsbesitzer ein Getränk angeboten, der Stan dann die demütigende und animalische Rolle des Geeks auf dem Karneval anbietet, aber wie Clem einmal erklärte, dass er es selbst getan hat, als er Geeks rekrutierte, wurde ihm gesagt, dass der Job befristet sei.

Ein weinerlicher Stan nimmt die Angebote an und antwortet: 'Mister, ich wurde dafür geboren.'

wo läuft das el clasico

Der Film endet mit dem gebrochenen Stan – sein Untergang ist nun abgeschlossen.

Was bedeutet die letzte Szene von Nightmare Alley?

Bradley Cooper in Nightmare Alley

Bradley Cooper im Film NIGHTMARE ALLEY. Foto von Kerry Hayes. © 2021 20th Century Studios Alle Rechte vorbehalten

Sprechend sprach Schauspieler Ron Perlman – der Bruno in dem Film spielt – über die Bedeutung hinter dem düsteren Ende von Stan.

Perlman erklärte: Nun, der Grund, warum ich so aufgeregt war, diese Geschichte mit del Toro zu teilen, ist, dass ich aus einer Art klassischem Theaterhintergrund komme, einen Master-Abschluss habe, sechs Jahre lang Theater studiert habe, den ganzen Weg von den Griechen an Samuel Beckett - das war mein Zeitgenosse, als ich zur Schule ging, das war vor 100 Jahren.

Aber Nightmare Alley erinnerte mich eher an die klassische griechische Tragödie in einer Art metaphorischem Sinne, weil wir keine Könige und Königinnen haben, aber wir haben eine königliche Version in Bezug auf Fähigkeiten und Stan Carlisle ist mit einer Reihe von Fähigkeiten gesalbt die ihn die Aufmerksamkeit der Welt auf sich ziehen lassen, so wie Könige die Aufmerksamkeit der Welt auf sich ziehen.

Und er wird so von seinen Kräften gefangen – und verliert dabei seine Moral, falls er jemals eine hatte –, dass er den ultimativen Tiefschlag hat. Das Universum sagt: „Sorry, Kumpel“.

Der Schauspieler erläuterte: Aber da draußen gibt es ein Orakel, das sagt: „Erkenne dich selbst“ und so etwas wie Hamartia, das Fehler im Urteil macht, und Hybris, das deinen Platz im Universum verwechselt.

Und wenn Sie diese Dinge in einer griechischen Tragödie tun, zahlen Sie einen sehr hohen Preis, und genau das passiert in diesem Film.

Nightmare Alley ist ab sofort in den britischen Kinos erhältlich. Suchen Sie nach etwas anderem zum Anschauen? Sehen Sie sich unseren TV-Guide an oder besuchen Sie unseren Film-Hub, um die neuesten Nachrichten und Funktionen zu erhalten.

Tipp Der Redaktion