Niall Aslam hat sich über die persönlichen Gründe geäußert, die ihn veranlasst haben, Love Island zu verlassen, und zum ersten Mal seine Kindheitsdiagnose mit dem Asperger-Syndrom enthüllt.

Werbung

Der 23-jährige Bauarbeiter aus Coventry war einer der ursprünglichen Islanders in der diesjährigen Show und wurde schnell zum Liebling der Fans. Aber am 12. Juni wurde bekannt, dass er die Villa verlassen hatte, und Dr. Alex sagte seinen Mitbewerbern: Aus persönlichen Gründen kann er leider nicht weitermachen oder in die Villa zurückkehren.





Jurassic World Dinosaurierliste
  • Niall Aslam von Love Island verlässt die Villa
  • Treffen Sie die 12 neuen Inselbewohner, die auf Love Island Chaos anrichten
  • Bleiben Sie mit dem Newsletter von auf dem Laufenden

Jetzt hat Regenbogenfisch Niall einen Beitrag geteilt, in dem er seinen Fans erklärt, was wirklich vor sich ging und warum seine Love Island-Erfahrung ihn ermutigt hat, seine Diagnose zu erkennen und zu akzeptieren.

So, hier ist es… für diesen Beitrag lege ich meinen Pinsel auf dickes Gestrüpp und hoffe, die Nation mit einem Liebestrank zu treffen, schrieb er.

Viel zu lange habe ich schweigend gelitten und eine massive Tatsache aus meinem Leben nicht anerkannt, die mich beim Betreten der Villa dazu gebracht hat, endlich zu erkennen und zu akzeptieren.

Als ich ein kleines Kind war, wurde bei mir das Asperger-Syndrom diagnostiziert, eine Tatsache, die bis zu diesem Beitrag nie außerhalb meiner engen Familie geteilt wurde. Das Aufwachsen fiel mir extrem schwer und ich fühlte mich oft fehl am Platz. Ich hatte immer das Gefühl, dass die Leute mich nicht verstanden, aber ich hatte Angst, meine wahre Waage zu offenbaren, da ich das Etikett oder das Stigma, das damit verbunden war, nicht wollte.



betty broderick heute

Er fügte hinzu: Aber jetzt denke ich, dass es wichtig ist, dass ich nach vorne komme, nicht nur, damit ich endlich ehrlich zu mir und meinen Mitmenschen sein kann, sondern auch, damit andere Personen in meiner Position ihr wahres Gesicht erkennen können. Es ist mir nicht leicht gefallen, mich damit abzufinden, aber ich bin froh, dass ich jetzt akzeptieren kann, wer ich bin, und freue mich auf mein nächstes Kapitel.

Richtig, also hier geht es… für diesen Beitrag lege ich es auf dickes Gestrüpp und hoffe, die Nation mit einem Liebestrank zu treffen. Viel zu lange habe ich schweigend gelitten und eine massive Tatsache aus meinem Leben nicht anerkannt, die mich beim Betreten der Villa dazu gebracht hat, endlich zu erkennen und zu akzeptieren. Als ich ein kleines Kind war, wurde bei mir das Asperges-Syndrom diagnostiziert, eine Tatsache, die bis zu diesem Beitrag nie außerhalb meiner engen Familie geteilt wurde. Das Aufwachsen fiel mir extrem schwer und ich fühlte mich oft fehl am Platz. Ich hatte immer das Gefühl, dass die Leute mich nicht verstanden, aber ich hatte Angst, meine wahre Waage zu offenbaren, da ich das Etikett oder das Stigma, das damit verbunden war, nicht wollte. Aber jetzt denke ich, dass es wichtig ist, dass ich nach vorne komme, nicht nur, damit ich endlich ehrlich zu mir selbst und meinen Mitmenschen sein kann, sondern auch, damit andere Personen in meiner Position ihr wahres Gesicht erkennen können. Es ist mir nicht leicht gefallen, mich damit abzufinden, aber ich bin froh, dass ich jetzt akzeptieren kann, wer ich bin, und freue mich auf mein nächstes Kapitel. Ich möchte dem Team von ITV nur dafür danken, dass es mich immer unterstützt und mir die Möglichkeit gibt, mich von meinen Unsicherheiten zu befreien und die Tatsache zu akzeptieren, dass ich anders bin und trotzdem ein Regenbogenfisch bin. Ich kann gar nicht erklären, wie dankbar ich für die Unterstützung des gesamten Teams in dieser Zeit bin. Ich möchte auch der britischen Öffentlichkeit für die Liebe danken, die Sie mir in den letzten Wochen gezeigt haben, sie war überwältigend. Jetzt ist es an der Zeit, dass dieser Regenbogenfisch tief in den großen blauen Ozean eintaucht und der Welt zeigt, worum es bei mir geht – es werden noch mehr Schichten kommen! ?#AutismAwareness #BeYourOwnKindOfRainbowFish #LessPrangMoreLove

Ein Beitrag geteilt von Niall Aslam (@niallaslam) am 28. Juni 2018 um 3:19 Uhr PDT

Niall – der zum Zeitpunkt seiner Abreise mit Georgia verbunden war – lobte auch das ITV-Team für seine Unterstützung während seiner Love Island-Erfahrung.

Ich möchte dem Team von ITV nur dafür danken, dass es mich immer unterstützt und mir die Möglichkeit gibt, mich von meinen Unsicherheiten zu befreien und die Tatsache zu akzeptieren, dass ich anders bin, aber immer noch ein Regenbogenfisch bin, sagte er. Ich kann nicht erklären, wie dankbar ich für die Unterstützung des gesamten Teams in dieser Zeit bin.

Ich möchte auch der britischen Öffentlichkeit für die Liebe danken, die Sie mir in den letzten Wochen gezeigt haben, sie war überwältigend. Jetzt ist es an der Zeit, dass dieser Regenbogenfisch tief in den großen blauen Ozean eintaucht und der Welt zeigt, worum es bei mir geht – es werden noch mehr Schichten kommen!

Jane Harris, Direktorin für auswärtige Angelegenheiten beidas Nationale Autistische Gesellschaft Er sagte: Wir hoffen wirklich, dass die Enthüllung des Love Island-Kandidaten Niall Aslam, dass er autistisch ist, die Fans der Show ermutigen wird, mehr über Autismus zu erfahren. Es gibt etwa 700.000 autistische Menschen wie Niall in Großbritannien, aber zu viele ihres Lebens werden dadurch eingeschränkt, dass die Öffentlichkeit die Herausforderungen, denen sie sich gegenübersehen, nicht versteht. Indem er so offen über seine Diagnose und die Gründe sprach, warum er Love Island verlassen hat, hat Niall eine wichtige Rolle dabei gespielt, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf Autismus zu lenken. Sie fügte hinzu: Die National Autistic Society wünscht diesem „Regenbogenfisch“ viel Erfolg auf seiner Reise. Werbung

Love Island geht weiter am Donnerstag, den 28. Juni um 21.15 Uhr auf ITV2

tribute von panem prime

Melden Sie sich für den kostenlosen -Newsletter an


Tipp Der Redaktion