Das historische Drama The King mit Timothée Chalamet von Netflix ist voller atmosphärischer Kriegsszenen, die mit der legendären Schlacht von Agincourt gipfeln, in der eine kleine Armee englischer Soldaten in brutalen, schlammigen und klaustrophobischen Kämpfen gegen die mächtigen Franzosen kämpft.

Werbung

Mir war es bei diesen Kampfszenen wichtig, dass sie sich sehr real und sehr menschlich anfühlen, Regisseur David Michôd sagte .





Ich wollte, dass sie alle aus menschlicher Augenhöhe aufgenommen werden. Ich wollte, dass sie sich klaustrophobisch fühlen. Ich wollte nicht, dass es sich um aufwendige Schwertübungen oder Blutspritzer handelt. Und in gewisser Weise wollte ich, dass sie nur dem entsprechen, was wir über Agincourt wissen, nämlich dass die meisten Menschen, die dort starben, erdrückt wurden oder im Schlamm ertranken.

jumanji 2021

Wir wissen, dass wir es nicht auf eine Drohne setzen. Wir werfen es nicht auf einen riesigen Kran. Der Sound wird verrückt, denn es geht um das Knirschen von Rüstungen und das nach Luft holende Menschen. Nur darum kämpfen, am Leben zu bleiben.

Bearbeiten Sie Ihre Newsletter-Einstellungen

In diesem Schwarm ruft die Szene jedoch versehentlich einen anderen Kampf hervor – und keinen aus der Geschichte. In den letzten Momenten des Zusammenstoßes, nachdem er von Kämpfern zerquetscht und von anderen Kriegern in den Schlamm gestoßen wurde, drängt Joel Edgertons Falstaff nach oben und holt verzweifelt Luft, was den Zuschauern durch einen Überkopfkranschuss demonstriert wird.

Links – Jon Snow in der Schlacht der Bastarde; Rechts – Joel Edgerton in der Schlacht von Agincourt (HBO, Netflix)



parker bowles andrew

Es ist ein mitreißender, aufregender Moment – ​​aber er sieht auch einer berühmten Szene in der berühmten Battle of the Bastards-Episode von Game of Thrones unheimlich ähnlich, in der Kit Haringtons Jon Snow einen ähnlichen Prozess der Beinahe-Erstickung durchläuft, gefolgt von einer glorreichen Freilassung, gedreht von weit oberhalb.

Fans haben die Ähnlichkeit schnell bemerkt – und laut Michôd bereitete das unbeabsichtigte Spiegeln etwas Kopfzerbrechen.

Nein, das war ein Unfall, sagte Michôd. Seltsamerweise ist das einzige Game of Thrones, das ich gesehen habe, die letzte Episode. Aus irgendeinem Grund unterzog ich mich der abstrakten Übung des Sitzens und Beobachtens. Es hat mich nicht dazu gebracht, zurückzugehen und den Rest zu sehen.

Aber ich habe mir Battle of the Bastards angeschaut und versucht, nur was die visuellen Effekte angeht, wie man das Ding zusammensetzt. Ich kann also nicht behaupten, diese Szene nicht gesehen zu haben, aber es war so völlig unbeabsichtigt.

iphone 12 pro erscheinungsdatum

Anscheinend haben in der Zeit, seit er den Film fertigstellte, verschiedene Leute auf die Ähnlichkeit mit Michôd hingewiesen – obwohl ihm das jetzt natürlich nicht viel nützt.

squid game folge 9 erklärung

Ich weiß nur nicht, warum es mir gegenüber niemand erwähnt hat, als ich noch den Film fertigstellte, überlegte er. Es ist so seltsam.

Es ist seit etwa einem Jahr im Schnitt und keine einzige Person hat mir gegenüber erwähnt, dass es wie eine Aufnahme aus Game of Thrones aussehen könnte. Irgendjemand hätte es sicher irgendwo erwähnt.

Er seufzte.

Und nachdem ich gesagt habe, was ich gerade gesagt habe, die Kamera nicht auf einen Kran zu werfen oder so, ist dies die einzige Kranaufnahme in der gesamten Sequenz – und es sieht einfach aus wie eine totale Abzocke aus einem sehr beliebten Fernseher popular Show!

Es könnte schlimmer kommen – zumindest ließ er keine Kaffeetasse auf dem Set stehen…

Werbung

Der König streamt jetzt auf Netflix

Tipp Der Redaktion