Das neue Netflix-Drama Cursed bietet eine ganz andere Sicht auf die Artus-Mythologie und verlagert den Fokus der Geschichte auf Katherine Langfords Nimue (auch bekannt als die zukünftige Dame des Sees) und die Verfolgung ihres Volkes durch die bösen Roten Paladine.

Werbung

Und am Ende der zehn Folgen der ersten Staffel stehen die Zuschauer vor einem ziemlich großen Cliffhanger, da das Fantasy-Drama (erstellt von Tom Wheeler und Frank Miller aus ihrem gleichnamigen Buch) einige ziemlich große Wendungen in der Handlung, schockierende Todesfälle und vieles mehr enthüllt sehr ungewisses Ende.





Aber was tat passiert genau in diesen actiongeladenen Schlussszenen? Wenn Sie vom Ende verwirrt sind, haben wir unten alles für Sie aufgeschlüsselt und gleichzeitig mit einigen der Serienbesetzung darüber gesprochen, was das alles für die zweite Staffel bedeuten könnte (vorausgesetzt, es gibt eine).

drehorte the crown

Bearbeiten Sie Ihre Newsletter-Einstellungen

Offensichtlich, Hauptfach Spoiler für die erste Staffel von Cursed sind von nun an unten, also schau jetzt weg, wenn du sie noch nicht gesehen hast…

Das Ende von Cursed erklärt

OK – Zeit für eine kurze Zusammenfassung.

Morgana (Shalom Brune-Franklin), nachdem sie sich dem todbringenden Geist gestellt hat, hat die Witwe die Rolle der mysteriösen Kreatur übernommen, die neue Witwe geworden und Nimue (Katherine Langford) geholfen, schließlich den Anführer des Roten Paladins, Pater Carden (Peter Mullan) in der Mitte zu töten des Roten Paladinlagers.



Copa Libertadores Finale im Fernsehen

Es überrascht nicht, dass dies bei den verbliebenen Roten Paladinen nicht besonders gut ankam, so flohen Nimue und Morgana mit einem verletzten Merlin (Gustav Skarsgård) zu einem Steinkamm über einem Wasserfall – dort folgte ihnen jedoch die Möchtegern-Roter Paladin Iris (Emily Coates ), die ihre neu verfeinerten Fähigkeiten im Bogenschießen einsetzte und Nimue voller Pfeile schoss.

Trotz Merlins größter Bemühungen fiel die tödlich verwundete Nimue vom Kamm ins Wasser, was den Zauberer schließlich dazu inspirierte, Excalibur zu ergreifen, sich wieder mit seiner lange verlorenen Magie zu verbinden und tödliche Blitze auf Iris und die anderen Roten Paladine herabregnen zu lassen.

Die am schwierigsten zu filmende Szene war der Höhepunkt von Episode 10, sagte Skarsgård .

Zum Glück haben wir viel Zeit damit verbracht, es richtig zu machen. Wir haben mehrere Tage damit verbracht, diese eine Szene zu drehen, die sehr kulminierend war. Es erforderte viel Vorbereitung und harte Arbeit unter extremen Bedingungen – es gab viel Wind und Wasser und Zaubersprüche in alten Fae-Sprachen und so weiter.

Nach dieser magischen Demonstration teleportiert Merlin sich und Morgana weg und lässt Nimue unten im Wasser und Iris vernarbt zurück. Und anderswo kamen andere Enthüllungen…

Was ist mit Lancelot passiert?

Netflix

Nachdem frühere Episoden neue Ansichten von Morgana, Arthur, Gawain und vielen anderen klassischen Arthurian-Figuren enthüllten, enthüllt die vorletzte Szene des Staffelfinales ein paar weitere verkleidete Schlüsselfiguren.

Kurz darauf checken wir wieder bei dem zum Bösewicht gewordenen Helden The Weeping Monk (Daniel Sharman) ein, der die Red Paladins anmachte, um den jungen Feenjungen Squirrel (Billy Jenkins) zu retten.

wahre geschichte netflix

Als sie in die Ferne ritten, fragte der Mönch Eichhörnchen nach seinem wahren Namen, den er widerstrebend als Percival verriet – allen Fans der Originallegenden, einer Figur, die als einer der Ritter der Tafelrunde bekannt ist und eine Schlüsselfigur in der Suche nach dem Heiligen Gral.

Im Gegenzug verrät der Weinende Mönch auch seinen Namen, der vielleicht noch bedeutsamer ist.

Lancelot, sagt er. Vor langer Zeit war mein Name Lancelot.

Nun, früher oder später musste er auftauchen – und Schauspieler Sharman sagt, dass diese ungewöhnliche Version des legendärsten Ritters von König Arthur eines der Hauptgründe war, das ihn zu der Serie geführt hat.

Diesen Bogen zu haben, diese unglaubliche Enthüllung, diesen unglaublichen Punkt, den es am Ende zu erreichen gilt – ich denke, das war ein wirklich interessantes Projekt für mich, Sharman sagte . Weil ich wirklich wissen wollte, wie man zum Killer werden kann und wie man dann von so etwas erlöst werden kann.

Es war definitiv ein großer Anziehungspunkt für mich, diesen Charakter zu spielen. Ich habe 10 Episoden, ich habe so viele Szenen, um eine ganze Geschichte zu erzählen, um einen inneren Kampf zu enthüllen, der seit Jahren und Jahren und Jahren andauert.

geflochtene frisur

Und das ist eine wirklich coole Herausforderung als Schauspieler – es ist eine großartige Herausforderung, sich zu nähern und zu sagen: „Richtig – ich habe so viele Szenen, um die innere Geschichte dieser Person zu erzählen“.

Was passiert in der letzten Szene von Cursed?

Nach der Lancelot-Szene gesellen wir uns zu Iris, die für ihre Ermordung der Wolfsblut-Hexe durch die Aufnahme in die Trinität belohnt wird, den Elite-Kriegern, die zuvor in der Serie einen Blick auf den Heiligen Krieg gegen die Magie geworfen haben.

Gemeinsam werden wir große Wunder vollbringen, mein Kind, erzählt ihr Papst Abel (Clive Francis), während Abbott Wicklow (Mark Quartley) in der Nähe steht und auf neue Gräueltaten hinweist, die noch bevorstehen, sobald sie ihre zeremonielle Goldmaske aufsetzt.

Es sei denn, ihre Handlungen werden rückgängig gemacht… denn als Iris auf sie zugeht, wird das Bild schnell mit Aufnahmen von Nimue unterbrochen, die unter Wasser versinkt und Blut um sie herum fließt. Könnte dies ein Hinweis darauf sein, dass sie überleben wird, um an einem anderen Tag zu kämpfen? Und ist dieser scheinbar wässrige Untergang nur der Anfang ihrer Lady of the Lake-Identität?

Da sie die Hauptfigur ist und es schwierig wäre, eine zweite Staffel ohne sie zu haben, würden wir mit Ja stimmen. Apropos…

Wird es eine Cursed Staffel 2 geben?

Während eine weitere Staffel derzeit unbestätigt ist, deutete Cursed-Co-Schöpfer Frank Miller darauf hin und andere Presse, dass derzeit neue Location-Scouts für eine weitere Folge von Episoden geplant seien, was darauf hindeutet, dass die zweite Staffel wahrscheinlich in Arbeit ist.

Und Star Gustav Skarsgård sagt, es gibt definitiv viel zu entdecken für neue Episoden.

ein sehr britischer skandal netflix

Ich hoffe nur, dass wir eine zweite Staffel sehen würden, sagte er .

Vor allem, weil ich so neugierig bin, was mit Merlin und den anderen Charakteren passiert. Episode 10 hinterlässt einen massiven Cliffhanger und ich möchte nur wissen, was als nächstes passiert.

Du und wir beide, Gustav… hoffentlich lässt Netflix uns nicht zu lange im Dunkeln.

Werbung

Cursed streamt jetzt auf Netflix UK –Schauen Sie sich unsere Listen derbeste TV-Sendungen auf Netflixund derDie besten Filme auf Netflix, oder siehewas ist sonst noch los bei unsFernsehprogramm

Tipp Der Redaktion