Dieses Gewinnspiel ist jetzt geschlossen



Neil Gaiman hat jede Vorstellung, dass er als nächster Showrunner von Doctor Who in der Reihe sein könnte, zurückgewiesen Chris Chibnall kündigte an, die BBC-Science-Fiction-Serie zu verlassen .

Werbung

Sowohl Chibnall als auch Jodie Whittaker, der dreizehnte Doktor, werden die Serie 2022 verlassen und sich nachfolgend verabschieden eine sechsteilige Serie (wird später im Jahr 2021 ausgestrahlt), zwei Specials (geplant für 2022) und eine letzte Episode in Spielfilmlänge anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Senders im nächsten Jahr.





Ich fürchte, für mich sei gesprochen, sagte Gaiman in einem Tweet und reagierte auf einen Vorschlag, dass er die Rolle übernehmen könnte. Und ich würde viel lieber eine Episode von Doctor Who schreiben, als mehrere Staffeln zu zeigen.

Ich bin versprochen, fürchte ich. Und ich würde viel lieber eine Episode von Doctor Who schreiben, als mehrere Staffeln zu zeigen. https://t.co/kFS0JoTNpt

– Neil Gaiman (@neilhimself) 29. Juli 2021

Der Autor und Drehbuchautor wird zweifellos mit den kommenden Projekten The Sandman und Good Omens, Staffel zwei, beschäftigt sein; Regisseur Douglas Mackinnon (der bei Good Omens Regie führte) war jedoch offener für die Idee, an der Seite von Gaiman an Doctor Who zu arbeiten.

In einem Tweet, der auf das vorgeschlagene Traumduo antwortete, sagte er, dass es sehr schön wäre, Co-Showrunner bei Doctor Who zu sein.

Das wäre sehr nett! https://t.co/ozbBjjooks



– Douglas Mackinnon (@drmuig) 29. Juli 2021

In einer früheren Erklärung sagte Chibnall, Jodie und ich hätten zu Beginn dieser einmaligen Explosion einen „Drei-Serien-und-Aus“-Pakt miteinander geschlossen. Jetzt ist unsere Schicht also vorbei und wir geben die TARDIS-Schlüssel zurück.

Jodies großartiger, ikonischer Doktor hat all unsere hohen Erwartungen übertroffen. Sie war die Goldstandard-Hauptdarstellerin und übernahm die Verantwortung, die erste weibliche Ärztin mit Stil, Stärke, Wärme, Großzügigkeit und Humor zu sein. Sie eroberte die öffentliche Vorstellungskraft und inspiriert weiterhin die Verehrung auf der ganzen Welt sowie bei allen an der Produktion. Ich kann mir nicht vorstellen, mit einem inspirierenderen Arzt zusammenzuarbeiten – also werde ich es nicht tun!

Um Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten, klicken Sie hier.

Für mich war die Leitung dieses außergewöhnlichen Teams ein unvergleichlicher kreativer Spaß und eine der größten Freuden meiner Karriere. Ich bin so stolz auf die Menschen, mit denen wir zusammengearbeitet haben und auf die Geschichten, die wir erzählt haben. Unsere Zeit in der Show mit einem zusätzlichen Special zu beenden, nachdem die Pandemie unsere Produktionspläne verändert und in Frage gestellt hat, ist ein schöner Bonus. Es ist großartig, dass der Höhepunkt der Geschichte des Thirteenth Doctor im Mittelpunkt der 100-Jahr-Feiern der BBC stehen wird.

Ich wünsche unseren Nachfolgern – wen auch immer die BBC und die BBC Studios wählen – genauso viel Spaß wie wir. Sie lassen sich verwöhnen!

Whittaker, der in einer TV-Guide-Umfrage 2020 zum zweitbeliebtesten Arzt aller Zeiten der Show gewählt wurde, wird den Schallschraubenzieher an den nächsten Arzt übergeben, obwohl es noch kein Wort darüber gibt, wer es sein könnte.

Weiterlesen: BBC bestätigt Ankündigung der neuen Generation von Doctor Who in Kürze

Werbung

Doctor Who wird später im Jahr 2021 zu BBC One zurückkehren – besuchen Sie unseren Sci-Fi-Hub für weitere Nachrichten und Features oder finden Sie in unserem TV Guide etwas zum Anschauen.

Tipp Der Redaktion