Nia Vardalos erinnert sich an ihre eigene griechische Hochzeit im echten Leben, als würde sie mir eine gruselige Halloween-Geschichte erzählen. Mein Mann ist ein Einzelkind von Einzelkindeltern, sagt sie langsam. Also auf meiner Seite hatten wir 250 oder 300 Leute und auf seiner Seite hatte er… acht.

Werbung

Bei solchen surrealen Erfahrungen aus dem wirklichen Leben ist es leicht zu erkennen, wo Vardalos die Inspiration fand, in ihrem Film My Big Fat Greek Wedding aus dem Jahr 2002 zu schreiben und mitzuspielen, einer Indie-Rom-Com, die zu einem weltweiten Hit wurde.





Der Film drehte sich um die Familie Portokalos und sah die 30-jährige Toula – die von ihren Eltern als alte Jungfer angesehen wurde – sich in Ian verliebte, einen Lehrer, der definitiv kein Grieche ist.

Und es war ein weiterer echter familiärer Moment, der Vardalos über ein Jahrzehnt später dazu inspirierte, die von Tom Hanks produzierte Fortsetzung zu schreiben, in der das Paar Toula und ihr Ehemann Ian in eine weitere Runde chaotischer Familienhochzeiten verwickelt sind – außer, dass es diesmal Toulas Eltern sind die heiraten, nachdem sie feststellen, dass sie nicht legal verheiratet sind.

Meine Mutter kam zum Set meines zweiten Films Connie und Carla und sie hatte Essen für die ganze Besetzung gemacht, einschließlich Mini-Brötchen mit kleinen Blumen, die aus jedem herausragten, lacht Vardalos. Im Film gibt es einen Moment ähnlich gutherziger familiärer Exzesse, in dem die gesamte Familie aus Tanten, Onkeln, Großeltern und Cousins ​​massenhaft zum Tag der offenen Tür von Toulas Tochter erscheint.

Und neben diesen kniffligen Schwächen von Kultur, Familie und Romantik beschäftigen sich beide griechischen Hochzeitsfilme mit den Herausforderungen, denen Frauen überall ausgesetzt sind. Was bedeutet es, in einer Welt mit so vielen Zwängen und widersprüchlichen Botschaften Ehefrau oder Mutter zu sein? Vardalos betont, dass wir mehr Filme darüber brauchen – aber sie fügt hinzu, dass Frauen sie schreiben müssen.

Niemand wird uns unsere Geschichten erzählen, wir müssen sie erzählen, sagt sie. Die Leute sagen, ich sei eine Drehbuchautorin und ich sage: „Meine Vagina hat meine Drehbücher nicht geschrieben, ich bin Drehbuchautorin.“ Gleichzeitig gibt es in Hollywood und hier so viele arbeitslose Frauen, die Geschichten zu erzählen haben Großbritannien]. Auf diese Weise feiere ich mein Geschlecht. Wir haben so viele Dinge, mit denen wir die ganze Zeit zu tun haben.



Vardalos ist in Ehrfurcht vor Sharon Horgan, Co-Autorin und Star der Channel 4-Beziehungskomödie Katastrophe, die ihrer Meinung nach den Nagel auf den Kopf trifft, wenn es darum geht, Geschlecht und Romantik auf der Leinwand zu zeigen.

Oh mein Gott, Sharon Hogran ist unglaublich. Katastrophe ist die antiromantische Komödie Romantik-Komödie. Ihre Beziehungen sind fantastisch. Es scheint unberührt von Studiofingern.

Ich denke, das Ziel ist Gleichheit – ich versuche, pro-Frau zu sein, ohne Anti-Mann zu sein, und ich hoffe und wünsche mir, dass Männer dasselbe tun könnten, indem sie beim Betrachten des Drehbuchs sagen: „Warte, warte, warte, ist mein“ Tochter hier vertreten, ist meine Frau hier vertreten? Ist meine Schwester vertreten?‘ Weil die Männer nicht aus einem Penis kamen, kamen sie aus einem Mutterleib. Wie kann es also sein, dass Männer nicht für Frauen schreiben?

Dies ist das einzige Interview, das ich geführt habe, in dem die Wörter Vagina, Penis und Gebärmutter alle in denselben zehn Minuten gesprochen wurden. Es ist eher befreiend.

Und Vardalos ist ungewöhnlich freundlich und gesprächsbereit im Vergleich zu den meisten Interviewpartnern, die den Tag damit verbracht haben, bei einem Film-Junket mit der Presse zu sprechen. Sie sitzt mit gekreuzten Beinen in der Hotelsuite und bewundert die Einrichtung, bevor sie mir Komplimente zu meinem Notizbuch macht. Übrigens finde ich es toll, wie organisiert du bist. Ich bin nervig organisiert. Dein Notizbuch – ich denke, wir könnten Freunde sein!

Diese mütterliche Wärme ist keine Überraschung, da Vardalos offen für die Adoption eines dreijährigen Mädchens durch das kalifornische Pflegesystem war und sogar ein Buch Instant Mom über diese Erfahrung schrieb. Ihr Kampf, natürlich ein Baby zu bekommen, war ein großer Teil des Grundes, dass wir nicht viel früher eine Fortsetzung der griechischen Hochzeit bekamen. Im neuen Film geht es ebenso um Toulas Beziehung zu ihrer Tochter wie um weiße Kleider. Es war eine traurige Situation, in der ich mich versteckte, dass ich versuchte, Mutter zu werden – und es war wirklich schwer für mich. Ich wollte nicht über das Muttersein schreiben, wenn ich keine Mutter sein konnte.

Dann wurde ich plötzlich Mama und war dankbarer, als wenn es so einfach gegangen wäre.

Wie reagierte die Besetzung von Big Fat Greek Wedding, als Vardalos ihnen über ein Jahrzehnt, nachdem ihr kleiner Film die Kinokassen gesprengt hatte, sagte, sie wolle die Band für die zweite Runde wieder zusammenbringen?

Lainie Kazan [die Toulas Mutter Maria spielte] war am leidenschaftlichsten. Die Besetzung wollte auf jeden Fall die Fortsetzung und Jahre später diesen Anruf tätigen und sagen, dass ich sie geschrieben habe und wir im Frühjahr drehen. Alle waren sofort an Bord.

John [Corbett, der Ian spielt] war besorgt und sagte: „Wir haben diese ältere Besetzung, wird es ihnen gut gehen?“ Am ersten Tag des Drehs sahen wir sie feiern und lachen und John und ich dachten, wir sollten uns nur um uns selbst sorgen…

Und die Aussicht auf eine dritte My Big Fat Greek Wedding steht bereits an der Spitze. Ich weiß, dass mir beim Erstellen des zweiten eine Idee gekommen ist, lächelt sie, will sie nicht verraten. Ich habe nicht angefangen zu schreiben. Aber die Diskussionen haben begonnen und ich hatte das Angebot.

Aber trotz der Aussicht auf einen dritten Teil dieses Erfolgs-Franchise sagt Vardalos, dass sie immer noch nicht ganz begreifen kann, wie gut der erste Film im Jahr 2002 abgeschnitten hat.

Es ist bizarr für mich, weil ich dachte, ich hätte einen kleinen Film über meine Familie geschrieben. Ich war schockiert. Ich bin noch.

Werbung

My Big Fat Greek Wedding 2 kommt am 25. März 2016 in die britischen Kinos

Tipp Der Redaktion