★★

Diese teilweise animierte Version des Dschungelbuchs sollte 2016 erscheinen, bis Disney sein eigenes Live-Action / CGI-Remake veröffentlichte und ein Umdenken erzwang. Andy Serkis' Version der Rudyard Kipling-Geschichte über Mowgli (Rohan Chand), einen im Dschungel aufgewachsenen Menschen, der Schwierigkeiten hat, seinen Platz im Leben zu finden, wird durch die Tatsache lahmgelegt, dass der beliebteste Bezugspunkt immer noch aus dem Disney-Cartoon von 1967 stammt.

Werbung

Ohne Komödie und Gesang sitzt der Film in einer düsteren Unterwelt – zu düster und gruselig für junge Zuschauer, zu simpel für Erwachsene. Die meiste Zeit wird damit verbracht, darauf zu warten, dass sich jemand bewegt, und wenn die Aktion eintrifft, sind Moglis Beziehungen zu unterentwickelt, um ein Gefühl der Gefahr zu vermitteln.





  • Neu bei Netflix: die besten Filme und Serien, die jeden Tag veröffentlicht werden
  • Top Netflix-TV-Serien
  • Die 50 besten Netflix-Filme

Weitere Netflix-Nachrichten und Empfehlungen

Tipp Der Redaktion