Weihnachten ist in Gone Fishing gekommen, und alles ist ruhig und still. Das liegt daran, dass Bob Mortimer, der Mann, der unweigerlich Ruten aus ihren Haltern schlägt und wahrscheinlich viel mehr Fische verscheucht hat, als er je gefangen hat, noch nicht angekommen ist.

Werbung

Glauben Sie mir, sagt Paul Whitehouse. sein Partner am Flussufer, der, wie vorhersehbar, pünktlich zu unserem Gespräch über das Weihnachtsspecial der Show ist, er wäre unerträglich, wenn er zu früh wäre. Ein Albtraum.





Aber wenn Mortimer zu uns kommt, ist er überhaupt nicht unerträglich. Obwohl weder ruhig noch still, wurde ein Teil der manischen Energie, die ihn am Wasser so anfällig macht, gegen die seltsam kontemplative Stimmung eingetauscht, die in der Show sowohl bewegend als auch leicht beunruhigend sein kann. Was ich tue, ist, die Leute denken zu lassen, dass ich verletzlich und zerbrechlich bin, sagt er. Und dann sind sie nett zu mir. Ich habe es dick aufgetragen. Paul ist jedoch ein harter Kerl. Er sagt nur: ‚Ja, gut, was auch immer.‘

bill und ted 3 netflix

Um Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten, klicken Sie hier.

Whitehouse ist das emotionale Gegenteil von Mortimer. Es ist unwahrscheinlich, dass er überschwärmt oder sich übertreibt, er schluckt seine Angst und konzentriert sich auf das Angeln. Wir müssen aufpassen, sagt er, dass wir nicht zu sentimental werden. Er mag Weihnachten nicht einmal. Ich rede nicht für andere Leute. Bitte gehen Sie und genießen Sie es so viel Sie wollen! Aber ich mag keine formellen, ausgedachten Feiern. Meine Enttäuschung über Weihnachten rührt von meinem erbärmlichen Entsetzen her, den Zauber von Weihnachten zu verlieren, als ich jung war. Von dort kommt es. Denn ich werde diese Weihnachtsfreude und Aufregung nie wieder einfangen.

Der Versuch, diese Aufregung für Whitehouse wieder einzufangen, sagt Mortimer, ist der Punkt des Weihnachtsspecials. Ich versuche Paul zu zeigen, was Weihnachten ist, und es zu feiern. Die Tatsache, dass Gone Fishing ein Weihnachtsspecial hat, zeigt, wie beliebt es geworden ist. Wir erreichen jetzt über den iPlayer über diesen COVID-Zeitraum 20 Millionen, sagt Mortimer.

Ich muss zugeben, dass ich es ziemlich oft schaue, und ich schaue nie meine eigenen Shows. Es ist in gewisser Weise sehr beruhigend. Ich kann es nicht genau sagen, aber es ist eine sehr COVID-freundliche Show.



Drei Serien in, das Format ist ziemlich unverändert. Zwei Männer, die potenziell lebensbedrohliche koronare Ereignisse überlebt haben – Operation am offenen Herzen in Mortimers Fall, Notfall-Stents für Whitehouse nach einem Dickdarmabszess – sitzen an verschiedenen Flüssen und Wasserstraßen, darunter bisher Tweed, Test, Wye und Ireland Ireland Lough Erne. Sie sprechen über das Leben, die Kamera schneidet ab, um die Schönheit um sie herum wahrzunehmen, dann fällt Mortimer um.

besetzung von the kissing booth

Dies hat für beide zu einem bemerkenswerten Popularitätsschub in der späten Karriere geführt. Vorher waren wir wirklich für den Schrottplatz bestimmt, sagt Whitehouse. Ich wurde oft gebeten, Angelshows zu machen, und ich hatte immer nein gesagt. Aber da war etwas an dieser Sache, der Herzkrankheits-Winkel und Bobs anschließende Erlösung, und du weißt schon: ‚Ehre sei! Bob ist auferstanden!’

Mortimer und Whitehouse

Für das Weihnachtsspecial fahren sie zum River Tees, an der Grenze zwischen North Yorkshire und County Durham. Hier lernte Mortimer als Junge das Fischen, als er mit dem Fahrrad vom urbanen Middlesbrough aus aufbrach. Es ist auch eindeutig, wo sein beschädigtes Herz residiert. Das ist meine goldene Weihnachtszeit, als ich ein kleiner Junge war, sagt er. Ich dachte, es wäre schön, es dort zu gründen, um Paul meinen Waldrand zu zeigen, mein altes Haus, in dem ich diese Weihnachtsfeiern genossen habe, und die Orte, an denen ich in meiner Jugend gefischt habe.

Die Rückkehr war für mich eine Offenbarung. Erinnere dich daran, wie wichtig dir Freunde waren. Die Art, wie du deine Zeit mit ihnen verbracht hast, als du jung warst, einfach an die Tür klopfte und sagte: „Lass uns gehen und fünf Stunden durch die Straßen gehen.“

Um die Show zu filmen, befanden sich Mortimer, Whitehouse und das Produktionsteam für die Dauer zusammen in einer COVID-Blase. Ich sage, es wäre eine schreckliche Ironie, wenn das Paar nach allem, was sie durchgemacht hatten, von der Pandemie weggenommen würden, und Whitehouse verrät, dass er Anfang des Jahres COVID hatte, als er im West End in Only Fools and Horses auftrat. Ich hatte Glück, sagt er. Ich war nicht allzu stark betroffen, aber es ist eine so seltsame Krankheit. Manche Leute kommen damit durch, und bei anderen wird es eine Schwäche in ihnen finden. Persönlich war ich in Ordnung, aber Bob, ich glaube, du bist verletzlicher als ich.

Mortimer ist 61 und Whitehouse 62, aber Mortimer scheint der heiklere von beiden zu sein. Sein Herzproblem war schwerwiegender und es war der Grund, warum Gone Fishing vor drei Jahren begann, nachdem Whitehouse, besorgt um das psychische Wohlbefinden seines Freundes, Mortimer zurück ans Flussufer gelockt hatte. In der Show kocht Mortimer, was er herzgesunde Gerichte nennt, darunter eines, das nur von einem gebürtigen Engländer aus der nordöstlichen Ecke stammen könnte: Erbsenpudding-Pitta mit gebratenem Lamm und Pflaumen. Es ist ein gesundes Lebensmittel, die Pflaume, sagt Whitehouse zu Mortimers Verteidigung. Etwas gesünder als Avocado- und Sonnenblumenkerne.

Mortimers Pläne für Weihnachten klingen nicht herzgesund. Es wird ein normales Weihnachtsfest, sagt er. Das heißt saufen, dann essen, dann saufen, dann essen. In einer kürzlichen Episode, als die beiden nach einem Tag des Hechtfischens im Pub saßen, war es Bob, der auf Pints ​​trank, Paul die vernünftige Hälfte. Während ich im Lockdown war, sagte Mortimer, habe ich keinen Sport gemacht, ich habe so viel gegessen und so viel Alkohol getrunken. Lockdown hat mein Leben wahrscheinlich um zwei Jahre gekürzt. Wahrheitsgemäß.

Oh, Bob, sagt Whitehouse.

Im Laufe der Show wurde Mortimer, der zwei Söhne hat, als ein Mann enthüllt, der einen Sinn in seiner Familie findet und nicht in seiner seit 35 Jahren bestehenden Comedy-Karriere an der Seite von Vic Reeves oder in Würde ich dich anlügen?.

Ich habe ihn gefragt, was der traurigste aller Songs ist, sagt Whitehouse. Und er sagte: „Abba, gleitet durch meine Finger.“ Man könnte meinen, es ginge um Tod und Pest oder um eine verlorene Liebe, aber das ist es nicht. Es geht um ein Kind, das aufwächst und einfach verschwindet, und das Gefühl, dass du vielleicht nicht so viel getan hast, wie du es versprochen hast oder wolltest. Es scheint ein abgedroschener kleiner Popsong zu sein, aber eigentlich ist er sehr, sehr brillant.

In einer kürzlichen Episode sagte Whitehouse, dass er nicht gerne an die Zeit dachte, die er mit seinen eigenen vier Töchtern verbrachte, als sie jünger waren, da er die Erinnerungen beunruhigend fand. Ich sagte zu all meinen Kindern: ‚Werde nicht erwachsen‘, sagt er. Aber sie werden erwachsen. Und das ist in gewisser Weise die Tragödie. Er behauptet, seine eigene Kindheit sei sehr glücklich gewesen. Obwohl ich mich nicht an die Zeiten erinnern werde, in denen ich herumgesessen und getobt habe und gesagt habe: ‚Dies ist das Ende der Welt.‘

Als das Paar den Fluss Usk besuchte, wo Whitehouse einst mit seinem verstorbenen Vater gefischt hatte, streute er seine Asche ins Wasser. Es war eine ergreifende Geste, aber Whitehouse tat es hinter der Kamera. Mit Mortimer kann es sich anfühlen, als ob alles zur Kamera gehört. In der dritten Serie beschrieb er den Tod seines Vaters, der, wie er sagte, bei einem Autounfall ums Leben kam, als ein Lastwagen mit Dosenpfirsichen aufhob. Mortimer war erst sieben; Es war ein entscheidender Moment in seiner Kindheit, den Mortimer als komische Wendung lieferte und über die allerletzten Gedanken seines Vaters spekulierte, als die tödliche Wand aus Pfirsichkonserven auf ihn zuraste.

wann gehen die fortnite server wieder online

Es führte jedoch zu einem Moment, in dem die warme Hingabe der Show an Nostalgie, ihre Vorliebe für das, was Whitehouse die absolute Magie des Angelns als Kind nennt, etwas tiefer wurde, als Whitehouse später den Zucker kommentierte, den Mortimer in seinen steckt Tee. Und ich habe den Link erstellt. Es war in diesem Moment wirklich auf der Leinwand, sagt Mortimer. Ich habe angefangen, so viel Zucker zu nehmen, als mein Vater starb.

Es hat mir wirklich etwas über Sie gesagt, sagt Whitehouse jetzt. Nimm den Zucker weg und da warst du, kleiner verlorener Junge Bob. Mortimer zu verstehen ist eine Vollzeitbeschäftigung, in der Whitehouse auf seine Art schwelgt. Bob und ich haben jetzt eine sehr enge Bindung.

Ich meine, wir hatten sowieso immer eine Verbindung, aber er ist eine ziemlich distanzierte Figur, Bob, und das schon seit einiger Zeit. Er sagt, dass er ein Teil-Einsiedler ist, und das ist er.

(BBC)

Im weiteren Verlauf der Show (Serie vier ist bereits bestätigt) mussten die beiden am Flussufer zusätzliche Gesellschaft unterbringen – die Millionen von Menschen, die sie sich ansehen. Es ist seltsam, sagt Whitehouse. Es hat uns dazu gebracht, ein bisschen sozial verantwortlicher zu sein und uns der Leute, die zuschauen, bewusster zu sein, anstatt nur ein paar Idioten, die an einem Flussufer herumalbern. Ich denke, wir müssen fast etwas für die Gesundheit der Männer tun.

Sie müssen, sagt Whitehouse, einen separaten Podcast machen. Wir waren dort, wir kennen beide jetzt Leute, die ähnliche Dinge durchmachen. Wir haben mit Gesundheitsexperten über das Thema gesprochen; Es wäre fast unverantwortlich, wenn wir nicht sagen würden: ‚Sie können dem nachgehen, indem Sie in diese Gegend gehen.‘

Mortimer stimmt zu. Die Medizin hat Frauen in den Wechseljahren schrecklich im Stich gelassen und bekommt gerade erst die Aufmerksamkeit, die sie verdient. Ich denke, vielleicht werden wir in 30 Jahren erkennen, dass es an der Zeit ist, die Probleme der Männer „unten unten“ richtig anzugehen. Aber es fühlt sich noch nicht so an, als wäre die Zeit reif, in der Show darüber zu sprechen. Zu knifflig, stimmt Whitehouse zu: Hier ist eine zwei Pfund schwere Kakerlake. Lass uns jetzt über dein A**eloch sprechen.

zusammenfassung witcher staffel 1

Zur Zeit, Angeln gegangen wird sich weiterhin auf das Flussufer, herzgesunde Ernährung und die immense heilende Kraft konzentrieren, einfach mit jemandem über die Dinge zu sprechen, die einem in den Sinn kommen. Wir haben uns vertieft, Bob, nicht wahr? Weißhaus sagt. Das haben wir, antwortet Mortimer. Um ehrlich zu sein, habe ich noch nie mit einer anderen Person, weiblich oder männlich, über diese Dinge gesprochen. Ich habe noch nie jemanden gefunden, der bereit ist zuzuhören. Whitehouse lacht. Ich höre nicht wirklich zu, Bob. Ich fische.

Dieses Interview erschien ursprünglich in der Zeitschrift Radio Times. Für die größten Interviews und die besten TV-Sendungen abonnieren Sie jetzt Radio Times und verpassen Sie keine Kopie.

Mortimer und Whitehouse: Gone Christmas Fishing wird heute Abend auf BBC Two ausgestrahlt. Wenn Sie mehr zum Anschauen suchen, sehen Sie sich unseren TV-Guide an.

Werbung

Gehen Sie jetzt zu Amazon, um das zu kaufen Mortimer and Whitehouse: Gone Fishing Buch .

Tipp Der Redaktion