Die Wiederaufnahme des The Generation Game von Mel Giedroyc und Sue Perkins wurde auf nur zwei Folgen reduziert.

Werbung

Das Comedy-Duo war ursprünglich für eine vierteilige Spielshow angesetzt, die ursprünglich 1971 auf BBC1 mit Sir Bruce Forsyth als Moderator begann.





  • Mel und Sue bringen das Generation Game zurück
  • Bruce Forsyth: eine Showbiz-Karriere durch die Seiten der Radio Times

Es gab Berichte in The Sun, dass bereits vier Episoden gedreht wurden und dass die Kosten für die Reduzierung auf zwei rund 400.000 Pfund betragen – aber die BBC hat dies als Spekulation bezeichnet.

Während des Produktionsprozesses ist es nicht ungewöhnlich, dass eine neue Serie die Länge ändert, wenn sich das Format entwickelt, sagte die BBC in einer Erklärung gegenüber bbc.co.uk .

Wir haben in diesem Frühjahr eine brillante Show für das Publikum auf BBC1.

Das Generationenspiel bietet Paare von Familienmitgliedern über Generationen hinweg, die gegeneinander antreten müssen, um Preise zu gewinnen, alberne Aufgaben und Herausforderungen zu erfüllen. Der Neustart wird klassische Aspekte der Serie mit neuen Spielen kombinieren.



Eine neue Version von The Generation Game ist seit 2014 in Arbeit, aber ursprünglich war Miranda Hart als Gastgeberin geplant. Der Star soll kurz nach dem Ende von Miranda einen Pilotfilm gedreht haben, aber das Projekt wurde aufgegeben – Mel und Sue mussten nach Bake Off einspringen.

Werbung

Sir Bruce war der am längsten tätige Moderator, aber auch Larry Grayson und Jim Davidson haben als Gastgeber gedient. In jüngerer Zeit präsentierte Graham Norton 2005 ein Weihnachtsspecial, während Vernon Kay 2011 für Comic Relief moderierte.

Tipp Der Redaktion