Das ITV-Drama Victoria spielt Jenna Coleman, Tom Hughes und Rufus Sewell als Queen, Prince Albert und Lord Melbourne.

Werbung

Hier ist alles, was Sie über die Hauptdarsteller der ersten Serie dieser üppigen Produktion wissen müssen, die auf einem der berühmtesten Monarchen Großbritanniens basiert.





Königin Victoria (Jenna Coleman)

Die Victoria von 1837 ist eine energische Teenagerin, deren Beitritt sie von dem strengen Erziehungssystem ihrer überfürsorglichen Mutter, der deutschen Herzogin von Kent und dem abscheulichen Sir John Conroy, befreit

Sie ist wahrscheinlich am besten dafür bekannt, mit Matt Smith und Peter Capaldi in Doctor Who durch Raum und Zeit zu reisen, aber lange bevor sie einen Fuß in die TARDIS setzte, sorgte Jenna Coleman (damals Jenna-Louise Coleman) als Emmerdales Jasmin für Aufsehen. Sie tauchte auch in Dancing on the Edge auf, spielte Lydia Wickham in der Adaption von Death Comes to Pemberley aus dem Jahr 2013, trat in der Kinoadaption von Jojo Moyes' Me Before You auf und hatte einen Augenzwinkern und Sie werden es in der ersten Rolle vermissen Captain America-Film.

Prinz Albert (Tom Hughes)

Der gutaussehende und schneidige Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha, der Cousin ersten Grades der Königin, war für viele in der europäischen Elite die naheliegende Wahl für einen vernünftigen, stabilisierenden Einfluss auf die unberechenbare neue Königin. Aber ihr Weg zur Romantik war alles andere als glatt…

Der Mann, der Prinz von Jenna Colemans Königin werden sollte, tauchte zum ersten Mal im Casualty-Spin-off 1909 auf, bevor Ricky Gervais und Stephen Merchant ihn in ihrem Coming-of-Age-Film Cemetery Junction besetzten. Hughes spielte Bruce Pearson, einen frei lebenden, womanizing Teenager, der in Reading in den 1970er Jahren aufwuchs, eine Rolle, die ihn zweifellos auf seine Rolle in Sex, Drugs and Rock and Roll im Jahr 2010 vorbereitete. Sie haben ihn vielleicht in Hitchcock-Remake The Lady Vanishes gesehen. Und er spielte bereits 2013 an der Seite seiner Königin Jenna Coleman in Dancing on the Edge, bevor er sich im BBC-Spionagedrama The Game einen Namen machte.

Lord Melbourne (Rufus Sewell)

Vom Monarchen „Lord M“ genannt, wird Melbourne in ihren ersten Jahren auf dem Thron für die Königin schnell zu allem: Premierminister, Privatsekretär, vertrauter Freund, Lieblingslehrer, Ersatzvater und – um es klar auszudrücken – Liebesobjekt



Der Lieblingsbösewicht des Films (er hat in A Knight's Tale geknackt, nicht wahr?) Rufus Sewell ist ein ziemlich erfahrener Schauspieler. Er spielte Fortinbras in Kenneth Branaghs Hamlet und spielte in einer Vielzahl von Produktionen mit, von The Woodlanders und Dangerous Beauty bis Dark City, The Illusionist bis Tristan und Isolde. Im Fernsehen haben Sie ihn wahrscheinlich in Middlemarch, Charles II: The Power and The Passion und als Alexander Hamilton in HBOs John Adams gesehen, um nur einige Produktionen zu nennen. Oh und The Man in the High Castle-Fans werden ihn als Obergruppenführer Smith kennen.

Prinz Ernst (David Oakes)

Ernst dem Namen nach, aber nicht von Natur aus, könnten die geselligen, dionysischen Instinkte des Prinzen nicht mehr im Widerspruch zur apollinischen Nüchternheit seines jüngeren Bruders stehen. Während Albert seine Jugend damit verbrachte, sich in die akademische Welt zu vertiefen, vertiefte sich Ernest in die Kunst des Frauenmachens und der Ausgelassenheit.

Von The Pillars of The Earth bis Borgia, Ripper Street und The White Queen haben Sie viele David Oakes auf Ihrem Fernsehbildschirm gesehen. Er spielte Kim Philby in einer BBC2-Dokumentation über einen der Cambridge Five und hatte kürzlich auch Rollen in Endeavour und The Living and The Dead.

Miss Skerrett (Nell Hudson)

Skerrett – lose basierend auf einem echten Mitglied des Servierpersonals des Buckingham Palace – taucht auf mysteriöse Weise kurz nach dem Beitritt mit einer Empfehlung des Chiswick Institute auf. Sie soll Assistentin von Jenkins werden, der stacheligen Ankleide der Queen.

Outlander-Fans werden Hudson und Laoghaire MacKenzie kennen, die schlaue junge Frau, die von Sam Heughans Jamie verachtet wird. Davor war sie relativ neu in der Szene, mit einer Rolle in Holby City und einigen Kurzfilmrollen.

Francatelli (Ferdinand Kingsley)

Charles Elme Francatelli basiert auf einem echten Koch in Victorias Haushalt und ist italienischer Abstammung, wuchs aber in London auf und studierte in Frankreich Kochkunst.

Bei einem solchen Nachnamen mag man sich fragen, aber ja, Ferdinand ist tatsächlich Ben Kingsleys Sohn. Definieren Sie ihn jedoch nicht mit seinem Nachnamen, er hat sich mit Rollen in The Hollow Crown, Ripper Street, Borgia, Agatha Christies Poirot und Dracula Untold seinen eigenen Weg in der Schauspielwelt gemacht.

Frau Jenkins (Eve Myles)

Jenkins ist Senior Dressur der Queen und hat eine sachliche, pragmatische Einstellung zu ihrer Arbeit.

Das Gesicht von Eve Myles, das wahrscheinlich am besten als Torchwoods Gwen Cooper bekannt ist, wird Fans von Doctor Who, Little Dorrit und Belonging vertraut sein. Sie hatte eine kleine Rolle in Merlin, bevor sie durch Raum und Zeit reiste, und seit sie das Whoniverse verlassen hat, ist sie in der walisischen Komödie / im Drama Baker Boys aufgetaucht, führte die Besetzung des Pflegedramas Frankie an und spielte neben Anthony Head in der Komödie You, Me & Sie. Oh, und falls Sie es vergessen haben, sie tauchte auch neben David Tennant in einem Krimidrama namens Broadchurch auf ...

Die Herzogin von Kent (Catherine Flemming)

Victorias Mutter ist eine unsichere Frau in einem fremden Land mit schwachen Sprachkenntnissen und einer unklugen Bindung zu einem schelmischen Armeeoffizier (Sir John Conroy). Für ihre Tochter ist sie ein Problem, mit dem sie fertig werden muss…

Ihr Gesicht ist dem Publikum am Sonntagabend vielleicht nicht bekannt, aber Flemming ist eine ziemlich versierte deutsche Schauspielerin. Sie ist wahrscheinlich am bekanntesten für Rollen in Hunger: Sehnsucht nach Liebe (nicht zu verwechseln mit dem Film von Michael Fassbender), Simones Labyrinth und No Place To Go.

Herzog von Cumberland (Peter Firth)

Entstellt durch eine riesige Narbe im Gesicht, ist Ernest Augustus in vielerlei Hinsicht ein zeichentrickartiger Bösewicht, der angeblich seinen Kammerdiener ermordet und mit seiner eigenen Schwester ein Kind gezeugt hat. Nach dem Tod von Wilhelm IV. wird Ernest König von Hannover, aber er ist nicht glücklich, dass seine Nichte den britischen Thron bestieg.

Sir Harry Pearce von Spooks ist in der Welt aufgestiegen und hat die Rolle von Victorias Onkel übernommen. Sie kennen ihn vielleicht als Jacob Marley von Dickensian, Dr. Radcliffe von Heartbeat oder Archie Weekes von The Flaxton Boys. Firth ist auch ein versierter Bühnenstar und spielte sogar Alan Strang in den 1970er Jahren National Theatre und Broadway-Produktionen von Equus

Herzogin von Cumberland (Nichola McAuliffe)

Die hinterhältige, machthungrige Prinzessin Frederica von Solms-Braunfel soll ihren früheren Ehemann vergiftet haben, um den Herzog von Cumberland zu heiraten. Sie ist immer bestrebt, ihn daran zu erinnern, dass Victoria, wie Prinzessin CharloEe, im Kindbett sterben würde, er der Thronfolger wäre.

Sheila Sabatini schlägt erneut zu, als Surgical Spirit-Star Nichola McAuliffe zu den Fernsehbildschirmen zurückkehrt. Corries Anita Scott ist kürzlich auch in Agatha Raisin aufgetaucht, spielte eine Reporterin bei Doctor Who und lieferte die Stimme für James Bonds BMW in Tomorrow Never Dies.

Geld (Adrian Schiller)

Der schonungslos zynische Penge findet seine bequeme Position als Chef-Steward unter Conroys Führung über Nacht, als Lehzen übernimmt. Eine bittere Feindschaft ist geboren. Ein unerbittlicher Kampf zwischen Lehzens fehlgeleitetem Wunsch, „Ökonomien“ zu machen, und Penges reaktionären und manchmal korrupten Vorstellungen über die Palastverwaltung.

Sie werden bald noch viel mehr von Victorias Penge sehen (er wird in Die Schöne und das Biest mit Dan Stevens und Emma Watson erscheinen), aber Sie sind ihm wahrscheinlich schon einmal in Being Human, Going Postal, Silk oder The Hollow begegnet Krone. Er spielte auch Onkel in Doctor Who Episode The Doctor's Wife, trat als David Lloyd George in Suffragette auf und tauchte in BBCs Undercover auf.

Herzogin von Sutherland (Margaret Clunie)

Victorias liebe Gefährtin wird zu einem vertrauenswürdigen Mitglied des Hofes der Königin, sticht aber auch Alberts Bruder Ernest ins Auge. Wird die verheiratete Frau ihrem immer abwesenden Ehemann treu bleiben? Oder wird sie dem Charme des Mannes aus dem Hause Sachsen-Coburg und Gothe verfallen?

Wenn Sie A Young Doctor's Notebook geliebt haben, haben Sie Margaret Clunie schon einmal auf Ihrem Fernsehbildschirm gesehen. Die Endeavour-Schauspielerin spielte auch eine Hauptrolle in Sophia Grace & Rosies Royal Adventure, dem Spin-off-Film der Ellen DeGeneres Show über zwei kleine britische Mädchen mit Ambitionen, Reporter auf dem roten Teppich zu werden.

Emma Portman (Anna Wilson-Jones)

Im Gegensatz zu ihrem dämlichen Ehemann ist Emma Portman trocken und klug, Eigenschaften, die sie zu einer der vertrauenswürdigsten Vertrauten Melbournes machen. Sie nutzt ihre Freundschaft mit dem Premierminister erfolgreich, um sich einen Platz als Victorias Hofdame zu sichern, und beobachtet die wachsende Verbundenheit zwischen Victoria und Melbourne gleichermaßen mit Freude und Bestürzung.

Für Spaced-Fans ist sie Sarah und Sugar Rush-Fans kennen sie als Anna, aber hast du Anna Wilson Jones in einer anderen TV-Serie entdeckt? Monarch of the Glen vielleicht? Asche zu Asche? Oder vielleicht sogar Hotel Babylon? Ihr Lebenslauf auf der Leinwand ist ziemlich umfangreich, mit Rollen in New Blood, Black Mirror und DCI Banks, um nur einige zu nennen.

Strich (Tori)

Victorias treuer Spaniel ist der vierbeinige Herrscher des Palastes

Stunthund Tori ist für Queen Victoria kein Unbekannter, da sie tatsächlich auch Dash neben Emily Blunt in The Young Victoria spielte!

Sir Robert Peel (Nigel Lindsay)

Die gauche Art des Tory-Führers Sir Robert Peel könnte dem glatten, charismatischen Whig Melbourne nicht mehr widersprechen. Der Kontrast geht an Victoria nicht verloren – sie zieht es vor, bezaubert statt herausgefordert zu werden, und verabscheut Peel von ihrer ersten Begegnung an.

Wenn Sie ein Fan von Four Lions sind, kennen Sie wahrscheinlich Lindsay als den muslimischen Konvertiten Barry, aber er ist eigentlich ein versierter Star auf Bühne und Leinwand. Er schuf die Rolle des Shrek in Shrek the Musical am Theatre Royal Drury Lane. Vielleicht haben Sie ihn auch in You, Me and The Apocalypse, Death in Paradise und dem historischen Drama Rome der BBC gesehen.

Baronin Lehzen (Daniela Holtz)

Lehzen ist seit ihrer Geburt Gouvernante der Königin und widmet sich mit ganzem Herzen der königlichen Verantwortung. Ursprünglich von Conroy ernannt, in der Hoffnung, dass sie seinen Wünschen nachkommen würde, machte die Baroness seine Pläne zunichte, indem sie Victorias bester Freund und größter Verbündeter gegen die Herzogin und ihren verachteten Berater wurde. Sobald Victoria Königin ist, erntet Lehzen die Gewinne ihrer Loyalität – Victoria nutzt ihre Macht sofort, um Conroys Position an sich zu reißen und Lehzen zum Chef des königlichen Haushalts zu ernennen.

Sie ist in ihrer Heimat Deutschland ein ziemlicher Star, aber Daniela Holtz wird ein neues Gesicht für die britischen Fernsehzuschauer sein. Sie ist wahrscheinlich am besten für Filme wie The Forest for The Trees, Phoenix und Der Verdacht bekannt.

Der Herzog von Wellington (Peter Bowles)

Der Tory-Führer sagt seiner Monarchin, dass er keine Regierung bilden kann, und schlägt vor, dass sie sich an Robert Peel wenden sollte, um Unterstützung zu erhalten. Aber er hält auch Ausschau nach der jungen Königin, wenn Kräfte innerhalb seiner eigenen Partei gegen sie vorgehen…

Er ist wahrscheinlich am besten dafür bekannt, dass er To The Manor Borns Richard DeVere spielt, aber Peter Bowles' Lebenslauf erstreckt sich auf das Herrenhaus und darüber hinaus. Der Star von The Irish RM, Rumpole of The Bailey, Perfect Scoundrels, The Bounder und Lytton’s Diary hat sich im britischen Fernsehen einen Namen gemacht. Und Sie haben ihn wahrscheinlich auch als Gaststar in The Sarah Jane Adventures und Citizen Khan gesehen.

Brodie (Tommy Lawrence-Ritter)

Das jüngste Mitglied des Haushalts, Brodie, ist ein Diener mit großen Ambitionen, um voranzukommen, vielleicht sogar Lakaien zu werden, und lernt eifrig Deutsch und Shakespeare, um sich weiterzuentwickeln.

Doctor Who-Fans kennen Tommy Lawrence-Knight als Luke Smith aus The Sarah Jane Adventures, aber Sie kennen ihn vielleicht auch als Kevin Chalk aus Waterloo Road, Glues Mordopfer, Caleb 'Cal' Bra oder Dealer Dan aus You, Me and The Apocalypse .

Daniel Donskoy (Zarewitsch)

Der russische Bad Boy verursacht einen ziemlichen Skandal im Palast

Du erkennst Donskoy vielleicht als Peter von BBC4’s Detectorists

Sir John Conroy (Paul Rhys)

Victoria genießt es, ihre Herrschaft als Königin zu nutzen, um die strenge Kontrolle abzuschaffen, die Sir John bisher über sie ausgeübt hat. Der vertrauenswürdigste Berater der Herzogin, sobald Sir John zum Rechnungsprüfer ihres Haushalts ernannt wird, nutzt er seine Nähe zum zukünftigen Erben zu seinem eigenen egoistischen Gewinn.

Der walisische Schauspieler Paul Rhys ist kein Unbekannter im königlichen Drama, da er bereits 2009 Prinz Charles in der Miniserie The Queen gespielt hat. Einer Generation ist er vielleicht am besten als Ivan von Being Human bekannt, aber er ist in den letzten Jahren auch in Jeremy Irons historischem Drama Borgia (als Leonardo Da Vinci), Da Vincis Demons (als Vlad The Impaler) und The Assets (als Adlrich Ames) aufgetreten Jahre allein. Andere frühere Rollen sind Sydney Chaplin im 1992er Streifen Chaplin, Lucien Burgess in Luther und King George III im US-Revolutionsdrama Turn: Washington’s Spies.

Lady Flora Hastings (Alice Orr-Ewing)

Als Tochter einer Tory-Grande ist Flora die Hofdame der Herzogin von Kent, der sie inbrünstig verehrt ist. Ihre Absprachen mit Conroy und seinem Kensington-System (in Kombination mit Victorias Verdacht, dass sie sie ausspioniert hat) machen sie zu einer von Victorias geschworenen Feinden.

Werbung

Wenn Alice Orr-Ewings Gesicht bekannt vorkommt, liegt es möglicherweise daran, dass sie in The Theory of Everything aufgetaucht ist, Diana King spielt und 2012 auch in der Adaption von Daphne du Mauriers Der Sündenbock aufgetreten ist.

Tipp Der Redaktion