Mit David Walliams und Sian Gibson, alle in historischen Kostümen gekleidet, um Prince Charming und Cinderella zu spielen, bringt uns Skys Märchendrama After Ever After eine beeindruckende Aufstellung britischer Top-Schauspieler.

Werbung

So sehen Sie auf dem Bildschirm:






David Walliams spielt Prince Charming

In dieser Version der Geschichte ist Prince Charming ein extrem eitler, selbstsüchtiger Mann, der sich nicht einmal an den Namen seiner neuen Frau erinnern kann und sie nur der guten Werbung wegen geheiratet hat. Er genießt die Bauernjagd (ja, das ist Bauer, nicht Fasan) und hängt mit seinen beiden Kumpanen Snorter und Pongo ab. Charmo ist auch nicht sehr schlau.

Was hat David Walliams sonst noch erlebt? Walliams ist bekannt für Shows wie Little Britain, Britain’s Got Talent und Come Fly With Me; Außerdem ist er Bestseller-Kinderautor von Büchern wie Gangster Granny, The Boy in the Dress und Opas Great Escape – und tritt häufig in Kinderfernsehsendungen auf.


Sian Gibson spielt Aschenputtel

Cinderella ist eine gutherzige, praktische Frau. Sie entkam ihrer bösen Stiefmutter und ihren hässlichen Stiefschwestern, indem sie Prince Charming heiratete, aber jetzt steht sie vor der Realität, den Rest ihres Lebens mit diesem Burschen zu verbringen. Immerhin hat sie noch ihren alten besten Freund Buttons the Mouse als Gesellschaft.

Was hat Sian Gibson sonst noch erlebt? Die Schauspielerin spielte in (und schrieb) Peter Kays Car Share mit und spielte Kayleigh. Sie hat kürzlich in The Reluctant Landlord (als Charakter Natasha) und The League of Gentlemen (als Tricia) mitgewirkt.




Tom Courtenay spielt den König

Der König ist ein etwas exzentrischer, verwirrter alter Mann. Er wird leicht von anderen Leuten herumkommandiert und weiß nie wirklich, was los ist.

Was hat Tom Courtenay sonst noch erlebt? Sir Tom Courtenays lange Karriere auf der Bühne und auf der Leinwand umfasste die Filme The Loneliness of the Long Distance Runner, Billy Liar, The Dresser und Doctor Zhivago. Kürzlich haben wir ihn im Fernsehen als Eric Slater in Unforgotten gesehen.


Celia Imrie spielt die böse Stiefmutter

Madame Blackheart die böse Stiefmutter hat immer einen Plan im Sinn. Obwohl Aschenputtel ihren Fängen entkommen ist, indem sie Prinz Charming geheiratet hat, ist Madame Blackheart immer noch entschlossen, sie am Ende zu besiegen.

Wo war Celia Imrie noch? Mit mehr als 160 Screen-Credits ist Celia Imrie ein bekanntes Gesicht. Kürzlich spielte sie Phyllis in Better Things, Kettle in Patrick Melrose, Maggie in Hang Ups und die singende Vizekanzlerin in Mamma Mia! Jetzt geht das schon wieder los. Zu ihren Filmen gehören The Best Exotic Marigold Hotel und Nanny McPhee, und sie spielte einmal Miss Kizlet in Doctor Who. Imrie arbeitete auch bei Shows wie Dinner Ladies eng mit Victoria Wood zusammen.


Kevin Bishop spricht die Maus an

Knöpfe erscheinen nicht in jeder Adaption von Cinderella, aber er taucht oft in Pantomimenversionen des Märchens auf. In der Pantomime ist er meist ein Diener oder Pagen, der heimlich in Aschenputtel verliebt ist – aber in After Ever After ist Buttons eigentlich eine Maus.

Was hat Kevin Bishop sonst noch erlebt? Zu den Credits des Komikers gehören In the Long Run (als Don), Porridge (als Nigel Norman Fletcher) und – wie der Titel vermuten lässt – The Kevin Bishop Show. In den 90ern spielte er Sam Spalding in Grange Hill.


Matthew Steer spielt den Herald

Der Herold hat eine unglückliche Tendenz, seine Murden durcheinander zu bringen (oder Worte durcheinander zu bringen). Er ist auch schrecklich darin, Trompete zu spielen.

Was hat Matthew Steer sonst noch erlebt? Wenn Sie ein Superfan von The Crown sind, erkennen Sie ihn vielleicht als den Assistenten von Harold Wilson. Matthew Steer war kürzlich auch in Les Misérables, Wild Bill und The Last Kingdom zu sehen – und er war in Crackanory und Drunk History UK zu sehen.


Ellen Thomas spielt die gute Fee

Die gute Fee half Aschenputtel, zum Ball zu gehen und Prinz Charming zu treffen, aber jetzt ist sie ziemlich lästig geworden. Ihre magischen Fähigkeiten sind sehr begrenzt und sie besteht immer darauf, dass Aschenputtel zu jeder Zeit High-Heels aus Glas tragen muss.

Wo war Ellen Thomas noch? Sie ist am bekanntesten für ihre Rolle als Claudette Hubbard in EastEnders, spielte aber kürzlich Maggie Mensah in Dark Money und Mama in Idris Elbas In the Long Run.


Ruth Bratt spielt Dumbella, die hässliche Stiefschwester

Dumbella ist Cinderellas nicht allzu helle Stiefschwester.

Was hat Ruth Bratt sonst noch erlebt? Sie spielte Roche in People Just Do Nothing und Carol in der TV-Serie Man Down.


Camille Ucan spielt Rubella die hässliche Stiefschwester

Rubella ist die Stiefschwester von Aschenputtel.

Was hat Camille Ucan sonst noch erlebt? Zu den jüngsten Rollen gehören Nikki in Lee und Dean und die Assistentin in Ready or Not. Sie ist auch Autorin bei Thomas & Friends.


Alexander Owen spielt Charmings Freund Snorter

Prinz Charmings Freund Snorter ist sein enthusiastischster Kumpel (und ist offensichtlich auch in ihn verliebt).

Was hat Alexander Owen sonst noch erlebt? Neben seinem After Ever After-Co-Star Ben Ashenden (unten) schrieb und spielte Alexander Owen in Oi Leonardo auf BBC Three – in dem auch Stephen Fry und Samantha Spiro zu sehen waren. Zu seinen Schauspielrollen zählen Wannabe, Victoria (als Dr. Brydon) und Crackanory.


Ben Ashenden spielt Charmings Freund Pongo

Pongo ist der Freund und Kumpel von Prince Charming.

Werbung

Wo war Ben Ashenden noch? Neben seiner Arbeit an Oi Leonardo trat der Schauspieler und Komiker in Tracey Ullmans Show, Stath Lets Flats, Witless und Tracey Breaks the News auf. Er spielte Pierce in Bridget Jones’ Baby und arbeitete 2016 als Autor für Walliams & Friend.

Tipp Der Redaktion