In dem vierteiligen BBC-Drama adaptiert der Bafta-prämierte Autor Danny Brocklehurst Mark Billinghams Kriminalromane In the Dark und Time of Death für die kleine Leinwand. Das Ergebnis ist komplex und faszinierend, da die Grenze zwischen Gut und Böse zunehmend verwischt und der Betrachter immer unsicherer wird, wem er vertrauen kann.

Werbung

Für die nüchterne Polizistin Helen bringt der Fall sie ihrer Familie und ihren alten Schulfreunden erschreckend nahe – aber Sie kennen die Charaktere vielleicht besser von unten in Downton, der Streikpostenlinie in better Stolz und sogar die Wohnung von Mark und Jez in Peep-Show .





Hier ist, wer sie sind und wo Sie sie vielleicht schon einmal gesehen haben:

MyAnna Buring als Detective Helen Weeks

Wen spielt sie? Die Polizistin Helen Weeks, die autoritär und unter Kontrolle wirkt, bis eine Reise in ihre Heimatstadt unliebsame Erinnerungen wachruft. Sie muss zurückkehren, als sie feststellt, dass ihre beste Schulfreundin die Frau des Hauptverdächtigen in einem Vermisstenfall ist. Als ob das nicht genug wäre, hat sie gerade entdeckt, dass sie schwanger ist, und die Aufarbeitung wird nicht dadurch erleichtert, dass Geheimnisse aus ihrer Vergangenheit wieder ans Tageslicht zu kommen drohen. Buring beschreibt sie als „geistreich, mitfühlend und entschlossen“, und sie wird diesen stählernen Kern brauchen, wenn sie in den schwierigsten Fall ihres Lebens verwickelt wird.

Wo habe ich sie schon einmal gesehen? Sie sorgte für Aufsehen in den Küchen in Downton, wo sie versuchte, Lady Sybils Witwer Tom Branson zu verführen. Diese in Schweden geborene Schauspielerin hatte auch kleine Rollen in Doctor Who und Ripper Straße Sie erreichte sogar Hollywood mit ihrer Rolle als Anführerin des Denali-Vampir-Zirkels in Die Twilight-Saga: Breaking Dawn.



Ben Batt als Detektiv Paul Hopkins

Wen spielt er? Helens Partnerin und Polizistin. Er freut sich, dass Helen schwanger ist, aber seine Aufregung, Vater zu werden, wird durch ihr immer seltsameres Verhalten getrübt. Fürsorglich und zu einem Lachen bereit, möchte er gerne seine Kontakte ziehen, um seiner Frau zu helfen, aber sie scheint ihn wegzustoßen. Batt beschreibt ihn als 'die Art von Typ, mit dem man im Pub ein Bier trinken möchte', doch seine sorglose Einstellung könnte auf wackeligem Boden aufgebaut sein - Batt deutet auf eine dunklere Entwicklung in der Beziehung seines Charakters hin und behauptet, 'dieser perfekte Lebensstil' zu sein er denkt er hat eigentlich alles ein märchen, das stimmt nicht.

Wo habe ich ihn schon einmal gesehen? Batt spielte den schmierigen Joe Pritchard in Schamlos , spielt weiter Rollen in Das Dorf und Scott & Bailey. Wie sein Partner auf der Leinwand hat auch er seinen ersten Ausflug nach Hollywood mit einer kleinen Rolle in einem großen Blockbuster gemacht: Er spielte einen Abgeordneten des Enlistment Office in Captain America: Der erste Rächer .

Emma Fryer als Linda Bates

Wen spielt sie? Die Frau von Stephen Bates, dem Hauptverdächtigen im Fall von zwei vermissten jungen Mädchen. Trotz belastender Beweise gegen ihn ist Linda überzeugt, dass ihr Mann unschuldig ist und dass er ihren beiden Kindern aus einer früheren Ehe ein guter Stiefvater war. Ihre Loyalität gleicht jedoch immer mehr dem Wahn. Helen, die als Kinder ihre beste Freundin war, scheint die einzige Person zu sein, die sie ernst nimmt und die Möglichkeit in Betracht zieht, dass Stephen unschuldig sein könnte.

Werbung

Wo habe ich sie schon einmal gesehen? Dies ist ein neues Abenteuer für Fryer, die am besten für ihre komödiantischen Rollen bekannt ist: Janine in E4's in Handyshop , Tania in BBC3s Ideal , und Gaynor in BBC2’s Heimatzeit , die sie mitgeschrieben hat. Nachdem sie auch als Standup-Comedian erfolgreich war, könnte Fryers Rolle als verzweifelte Linda nicht weiter von ihrer früheren Arbeit entfernt sein.

Tipp Der Redaktion