5,0 von 5 Sternen

Danke Mando, aber unsere Prinzessin ist in einem anderen Schloss!

Werbung

Ja, obwohl Ahsoka Tano endlich in einer rauschenden Fan-Lieblingsfolge aufgespürt wurdeDer Mandalorianerund Baby… Entschuldigung, Grogus Herausforderungen fangen gerade erst an, da das Raumfahrerpaar losgeschickt wird Ein weiterer Holen Sie sich die Quest, um Jedi-Hilfe am Ende der Rate der letzten Woche zu finden.



Auf dem Weg zu diesem neuen Kapitel suchten Din Djarin und der Künstler, der früher als Baby Yoda bekannt war, nach Jedi-Ruinen und (möglicherweise) nach einem neuen Lehrer für Grogu, nachdem Ahsoka gewarnt hatte, dass er den Weg zur Dunklen Seite hinuntergehen könnte.

Haben sie ihr Ziel also erreicht? Nun, dies ist The Mandalorian, also könnte man erwarten, dass das Paar sofort durch eine Nebenquest entgleist wird, einige Arbeiten für einige Reparaturen erledigt, nur um verraten und angegriffen zu werden oder so etwas – aber ausnahmsweise kommt die Serie schnell zum Punkt.

In den ersten paar Szenen sind Mando und Grogu (Mando genießt es wirklich, Baby Yoda so zu nennen) in den Jedi-Ruinen auf Tython . Währenddessen muss sich Mando selbst mit seinem eigenen Angriff auf Tython auseinandersetzen, als ein bekanntes Schiff eintrifft… ein gewisser Slave I…

Ja, diese Episode zahlt endlich den Schock-Cliffhanger am Ende der ersten Episode der Serie aus, in der Temuera Morrison als tatsächlicher, sachlicher Boba Fett in die Serie zurückkehrt. Und ja, er ist explizit Boba Fett – kein Klon-Unsinn. In einer angespannten Auseinandersetzung kommt er, um die von Cobb Vanth geliehene Rüstung zurückzufordern, aber Mando wird sie nicht zurückgeben – teilweise weil sein religiöser Kodex so stark ist, wird er sie nicht an jemanden wie Boba übergeben, der es nicht ist 't technisch ein Mandalorianer.

Um Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten, klicken Sie hier.

Melden Sie sich für 5,99 £ pro Monat bei Disney+ an oder sparen Sie 15% mit dem Jahresplan für £ 59,99

Die Vorstellung, dass der Charakter, der im Grunde die gesamte fiktive Mandalorianer-Rasse (und diese TV-Serie) inspiriert hat, keiner von ihnen ist, hat etwas Amüsantes, obwohl er eine uralte Frage von Fans beantwortet (nur weil Jango Fett ein Mandalorianer war). , bekommt sein Klon die gleiche religiöse Bezeichnung?).

Niemand hat die klare Oberhand…bis plötzlich scheint die ganze Sache ein strittiger Punkt zu sein, als eine imperiale Truppe (die vermutlich immer noch Mando verfolgt) eintrifft und Fett und sein Kumpel Fennec Shand (Ming-Na Wen, die überraschend aus der Saison zurückkehren) eins), um einige ihrer Fähigkeiten zu zeigen ... und Fähigkeiten, die sie sind.

Boba Fett (Jeremy Bulloch) in Star Wars Episode VI: Die Rückkehr der Jedi

SEAC

Eine der regelmäßigen Beschwerden über Boba Fett in der ursprünglichen Trilogie ist, dass man nie ganz sieht, was für ein Arsch er sein soll, wenn der Charakter nur … eine Weile bedrohlich herumsteht, bevor er versehentlich in die Sarlacc-Grube geworfen wird. Nicht gerade der Stoff für Legenden.

Der Mandalorianer stellt dies endlich wieder in Ordnung, als Boba sich seinen Weg durch Sturmtruppen bahnt, weiße Rüstungen zertrümmert und sie mit einer Vielzahl von Waffen (einschließlich eines Stabs) in einer aufregenden Action-Sequenz niederlegt. Wenn er sich tatsächlich seine Rüstung zurückzieht unsere Kopfgeldjäger ist es umso besser, wenn Morrison (oder besser gesagt, was wir vermuten können, sein Stunt-Double ist) die imperialen Truppen in wenigen Augenblicken rücksichtslos besiegt.

Im Grunde ist es genau das, was die Fans nach Bobas gehänselter Rückkehr zu Beginn dieser Saison erhofft hatten – und nur eine Woche, nachdem wir Ahsoka in den Kampf aufgenommen hatten, ist es fast so, als würde The Mandalorian uns verwöhnen.

Aber wenn die Galaxie nachgibt, nimmt sie wieder weg – denn damit wir es nicht vergessen, dieses Kapitel ist genannt Die Tragödie. Während der Kampf tobt, wird Din Djarins Schiff, das Razor Crest, von Moff Gideons Truppen zerstört (abzüglich Tschechows Beskar-Speer), und Baby Yoda selbst (oder Grogu, was auch immer) wird von einigen gruselig aussehenden Dark Troopers geschnappt. Schließlich hat ihn zumindest das verbleibende Imperium zurück.

Es ist ein verheerender Moment in der Serie … aber keinen, den unser Mando im Liegen nimmt. Innerhalb weniger Augenblicke hat er damit begonnen, seine eigene Art von Selbstmordkommando zusammenzustellen, wobei Boba und Fennec versprechen, Din Djarin zu helfen, Grogu im Gegenzug für Bobas Rüstung zu finden, und Cara Dune schließt sich auch dem Team an (zusammen mit einem Scharfschützen aus der Gefängnispause der ersten Staffel) bereiten Sie sich darauf vor, ihre Ladung zurückzubekommen.

Währenddessen ist Baby Yoda in Moff Gideons Fängen, wütet gegen Stormtroopers … und wird bald in einer Gefängniszelle gefesselt. Wir haben unseren Spender, sagt der Bösewicht von Giancarlo Esposito nach einer Schnurrbartwirbelaktion. Was auch immer er vorhat, wird jetzt in die Tat umgesetzt…

Mit nur 30 Minuten ist dies eine der kürzesten mandalorianischen Episoden bis heute, aber so voller Action, dass es schwer ist, ihre Bedeutung zu überschätzen. Boba Fett kam nicht nur zurück, sondern regierte die Bühne – und im Gegensatz zu Rosario Dawsons Ahsoka Tano scheint er hier zu bleiben und möglicherweise weitere Fragen zu beantworten, was mit ihm nach der Rückkehr der Jedi passiert ist.

Während wir uns den letzten Episoden der zweiten Staffel zuwenden, beschleunigt sich auch die Haupthandlung und entwickelt sich zu einem Höhepunkt, der ziemlich folgenschwer zu sein scheint.

Schnallen Sie sich an, Mandalorianer-Fans (Fandalorianer?) – die Tage der stillen Füllerepisoden, in denen Mando Jobs auf zufälligen Planeten verrichtet, könnten vorbei sein.

Möchten Sie mehr über die Besetzung von The Mandalorian, den Veröffentlichungsplan von The Mandalorian oder das Set von The Mandalorian erfahren? Sehen Sie sich unsere Inhaltspalette an auf RadioTimes.com .

Neue Folgen von The Mandalorian sind freitags auf Disney+ verfügbar – Melden Sie sich für 5,99 £ pro Monat bei Disney+ an oder sparen Sie 15% mit dem Jahresplan für £ 59,99 (Ersparnis basierend auf 12 Monaten monatlichem Abonnement). Es gelten die AGB.

Werbung

C schau mal was bei uns noch los ist Fernsehprogramm

Tipp Der Redaktion