Dieses Gewinnspiel ist jetzt geschlossen

Der Dokumentarfilmer Louis Theroux untersucht in der neuen Sky-Dokumentation The Bambers: Murder at the Farm einen der berüchtigtsten Mordfälle in Großbritannien.

Werbung

Im August 1985 wurden eine junge Mutter namens Sheila Caffell, ihre Zwillingssöhne und ihre Eltern in einem abgelegenen Bauernhaus in Essex tot aufgefunden. Sheilas Bruder Jeremy Bamber wurde schließlich wegen aller fünf Verbrechen zu lebenslanger Haft verurteilt. In den letzten 35 Jahren hat er jedoch konsequent seine Unschuld beteuert.



In einem Interview enthüllte Theroux, dass es mehr schockierende Ereignisse auf der White House Farm gibt, von denen er einige in der Sky-Serie unter der Regie von Lottie Gamon zu zeigen hofft.

Im Gespräch mit der Presse inklusive TV-Guide erklärte Theroux: Es steckt definitiv mehr dahinter, und ich denke, einiges davon haben wir in das Programm aufgenommen – ich meine das meiste mehr.

The Bambers: Mord auf der Farm

Himmel

Theroux sagt, er und Gammon hätten während der Dreharbeiten so viele Informationen entdeckt, dass die Dokumentation verlängert werden musste.

Anfangs sollten es drei Episoden sein, und im Laufe der Entwicklung haben wir erkannt, dass es vier sein müssen, weil es so viel zu tun gibt. Bevor ich damit angefangen habe, hatte ich wirklich keine Ahnung, dass es so viel Komplexität gibt, erklärte er.

Um Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten, klicken Sie hier.

In Bezug auf seine Gedanken über die Schuldigen fügte Theroux hinzu: Um wirklich das Beste aus der Serie herauszuholen, ist es wichtig, dass man offen oder zumindest neugierig darauf kommt , und ich glaube nicht, dass diese Erfahrung durch mein Pontifikat hilft.

Ich werde sagen, ob Sie glauben, dass er es getan hat oder sie oder sogar jemand anderes es getan hat, es gibt Dinge, die extrem schwer zu erklären sind, und das ist das Faszinierende und Seltsame an dem Fall.

Theroux glaubt zwar, dass an dem Fall noch mehr dran ist, er würde jedoch nur dann eine Fortsetzung von Murder at the Farm in Betracht ziehen, wenn Jeremy Bambers damalige Freundin Julie Mugford daran beteiligt werden wollte.

Auf die Frage, ob wir eine zweite Serie sehen könnten, sagte er: Ich würde sagen, niemals nie sagen. In der vierten Folge wird die Möglichkeit eines Dritten angesprochen, aber es ist unwahrscheinlich, dass wir eine weitere Serie machen würden. Offensichtlich gibt es eine Schlüsselfigur – Julie Mugford, die zu dieser Zeit [Jeremy Bambers] Freundin und Dreh- und Angelpunkt in dem Fall war. Wenn sie anrief und sagte: „Ich habe die Serie gesehen und möchte Ihnen ein Interview geben und mein Schweigen brechen“, dann könnte es eine Unterhaltung geben. Tatsache ist, dass der Fall noch zu bearbeiten ist, aber es ist sehr schwer zu erklären.

Werbung

The Bambers: Murder at the Farm wird am 26. September um 21 Uhr auf Sky Crime und NOW uraufgeführt. Finden Sie in unserem TV-Guide heraus, was Sie sonst noch sehen können, oder besuchen Sie unseren speziellen Dokumentations-Hub.

Tipp Der Redaktion