Nun, dies ist sicherlich ein Film, um Diskussionen anzuregen.



August Ames Podcast

Netflix hat Maggie Gyllenhaals Regiedebüt The Lost Daughter an Silvester auf seiner Streaming-Plattform veröffentlicht.

Die Handlung des Films, die den gleichnamigen Roman der italienischen Schriftstellerin Elena Ferrante adaptiert, folgt der Professorin mittleren Alters Leda Caruso (Olivia Colman), die alleine in den Urlaub nach Griechenland fährt.





Ihr friedlicher Urlaub wird unterbrochen, als ihr Strandbesuch von einer rauflustigen italienisch-amerikanischen Familie gestört wird, zu der auch eine schöne, aber rätselhafte junge Frau namens Nina (Dakota Johnson) gehört.

Ein späterer beunruhigender Vorfall lässt Leda auf unvorhersehbare Weise agieren, und wir erkunden bald ihre eigene persönliche Geschichte als junge Frau, gespielt von Jessie Buckley.

Sehen Sie sich unten den Trailer zum neuen Film an.

Das Psychodrama baut sich zu einem überraschenden Ende auf, das den Zuschauer mit einer Reihe von Fragen zum Nachdenken zurücklässt.

Natürlich hat das Fernsehen das Ende von The Lost Daughter entschlüsselt, um diese Zwickmühlen mit Ihnen zu untersuchen.



**Spoilerwarnung für Die verlorene Tochter**

Erhalten Sie exklusive Film-Newsletter von unserem preisgekrönten Redaktionsteam

Melden Sie sich an, um Benachrichtigungen zu Filmnachrichten, Rezensionen und Empfehlungen zu erhalten

. Sie können sich jederzeit abmelden.

Das Ende der verlorenen Tochter

Olivia Colmann

Olivia Colmans Leda mit Elenas Puppe in The Lost Daughter

Während der gesamten Handlung von The Lost Daughter fühlt sich Leda zu Nina hingezogen und interessiert sich für sie als junge Mutter, die mit ihrer Tochter Elena zu kämpfen hat.

Als Elena am Strand kurzzeitig vermisst wurde, stahl Leda die geliebte Puppe des jungen Mädchens, was dazu führte, dass das Kind während der gesamten Reise in Griechenland verzweifelt war und Ninas Familie wütend nach der Puppe suchte und sogar „vermisste“ Plakate dafür aufhängte.

Während der ganzen Zeit mit der in ihrer Wohnung versteckten Puppe erinnert sich Leda an ihren Kampf, nicht frustriert mit ihren eigenen kleinen Töchtern Bianca und Martha zu sein.

Leda entdeckt auch, dass Nina eine Affäre mit dem Resort-Assistenten Will (Paul Mescal) hat, hält dies jedoch geheim und willigt sogar ein, dem Paar ihre Wohnung zu überlassen.

Es ist klar, dass Ninas Ehemann Toni (Oliver Jackson-Cohen) in kriminelle Machenschaften verwickelt ist und so befürchtet Nina, dass er sie töten würde, wenn er ihre Affäre entdeckt.

Bei einer Konfrontation in Ledas Wohnung beschreibt sich Leda als „unnatürliche Mutter“ und gibt zu, dass der emotionale Kampf mit dem Muttersein, nach dem Nina gefragt hat, nie vergeht.

Leda gesteht dann, die Puppe gestohlen zu haben, und erklärt es als ihr 'Spielen', was Nina dazu veranlasst, wütend zu reagieren und Leda mit der Hutnadel, die Leda ihr zuvor gekauft hat, in ihren Bauch zu stechen.

Dakota Johnson als Nina in den letzten Szenen von The Lost Daughter

Dakota Johnson als Nina in den letzten Szenen von The Lost Daughter

Nina flieht aus der Wohnung, während Leda das Blut bemerkt, das aus der Wunde kommt.

In dieser Nacht sammelt Leda ihre Sachen und flieht mit Habseligkeiten aus dem Resort.

Sie hält jedoch ihr Auto an und wandert zum Strand, bevor sie zusammenbricht.

Am nächsten Morgen erwacht sie von den tosenden Wellen und erhält einen Anruf von ihren beiden Töchtern, die erleichtert sind, dass sie lebt und befürchtet, sie sei tot.

Der Anruf wird durch Aufnahmen von Leda unterbrochen, die ihre Wunde berührt, bevor sie weiter sagt: „Nein, ich lebe eigentlich.“

Dann wird ihr gezeigt, dass sie eine Orange bei sich hat, die sie mit denselben schlangenartigen Bewegungen schält, die er früher gemacht hat, als Bianca und Martha klein waren.

glühwürmchen anlocken

„Mach weiter“, antwortet sie ihnen, als sie anfangen, mit ihr am Telefon zu sprechen, „erzähl mir alles darüber.“

Wir sehen dann ein letztes Mal zurück, wie Leda mit ihren Töchtern die Orange schält, während sie flüstern: „Schäle sie wie eine Schlange, lass sie nicht brechen.“

Über den Abspann sehen wir Aufnahmen von Leda, die am Strand sitzt und die Orange schält, während sie telefoniert.

    Lesen Sie mehr: Die besten Filme, die Sie derzeit auf Netflix ansehen können Lesen Sie mehr: Die beste Serie, die Sie derzeit auf Netflix sehen können

Stirbt Leda in der letzten Szene von The Lost Daughter?

Olivia Colman als Leda Caruso in „Die verlorene Tochter“.

Ist Leda Caruso am Ende von The Lost Daughter gestorben?

Trotz der mehrdeutigen und traumhaften Natur der letzten Szene, wir haben es nicht bestätigt, dass Leda Caruso am Ende von The Lost Daughter stirbt.

Die Schlussszene ist leicht verträumt geschildert, unterbrochen von Aufnahmen aus der Vergangenheit, Ledas blutender Wunde, dem merkwürdigen Auftauchen der Orange, die sie schälen muss.

Man könnte sich fragen, ob Leda schon tot war oder im Sterben lag, aufgrund der Art und Weise, wie die Szene dargestellt wird, und Colmans amüsierter Darbietung ihres Dialogs darüber, „am Leben“ zu sein.

Leda ist jedoch am Ende des Films sichtbar am Leben und führt ihre bittersüße Diskussion mit ihren Töchtern, denen sie so sehr zu schaffen machte, mütterlich zu sein.

Das Skript (via Termin) fügt wenig Hinweis auf die endgültige Bedeutung hinzu und sagt: „Während sie zuhört, legt Leda ihre Finger auf ihre Wunde. Sie betrachtet das Blut, das an ihren Fingern zurückbleibt.

„Sie öffnet ihre Hand und EINE ORANGE erscheint auf magische Weise in ihrer Handfläche.

„Mit blutigen Fingern sitzt sie im Sand und schält die Orange, während sie ihren Töchtern zuhört. In einem langen Stück, wie eine Schlange.“

ufc 257 uhrzeit abu dhabi

Es scheint wirklich der Interpretation des Publikums zu unterliegen, aber wir haben es nicht bestätigt, dass Leda stirbt.

Was passiert am Ende des Buches The Lost Daughter von Elena Ferrante?

Dakota Johnson als Nina und Olivia Colman als Leda in „Die verlorene Tochter“.

Dakota Johnson als Nina und Olivia Colman als Leda in „Die verlorene Tochter“.

Die Handlung des Romans von Elena Ferrante endet ähnlich wie der Film mit der Konfrontation zwischen Leda und Nina, dem Geständnis und der wütenden Reaktion von Nina, indem sie Leda mit der Hutnadel ersticht.

Das Buch, das in der ersten Person aus Ledas Sicht geschrieben ist, sieht, wie Leda erkennt, was Nina getan hat, und den Blutfleck an ihrer Seite bemerkt.

Leda wartet darauf, dass etwas passiert, aber sie bemerkt, dass sich die Wunde verdunkelt und verklumpt und der Schmerz verblasst.

Dann beginnt sie, ihre Sachen zu packen und macht sich bereit, die Wohnung zu verlassen, als sie einen Anruf von ihrer Tochter Marta bekommt, die sie gemeinsam mit ihrer Schwester Bianca anspricht.

Die Töchter sagen: „Mama, was machst du, warum hast du nicht angerufen? Willst du uns nicht wenigstens sagen, ob du lebst oder tot bist?'

Leda ist gerührt und antwortet: „Ich bin tot, aber mir geht es gut.“

Dies ist eine interessante Adaption von Maggie Gyllenhaal, die das Drehbuch für den Film geschrieben hat – wie Leda sagt, ist sie im Roman „tot“, aber im Film „lebendig“.

Es scheint, dass Leda mit ihrer Beziehung zu ihren Töchtern zufriedener ist, aber der letzte Satz des Romans verleiht Ledas Überleben noch einmal einen Hauch von Zweideutigkeit – oder zumindest Melancholie.

Der Roman beginnt in der nicht-linearen Struktur, die der Film mit Leda hat, die nach einem Autounfall am Strand hinfällt.

Sie wird jedoch ins Krankenhaus gebracht und von ihren Freunden und Ärzten begleitet, und es scheint ihr gut zu gehen – obwohl sie nicht sehr daran interessiert ist, zu erklären, was mit ihr passiert ist.

Leda war in eine Leitplanke geraten und ihre einzige ernsthafte Wunde war die Legion auf ihrer linken Seite – was wir später erfahren, stammte davon, als Nina sie mit der Haarnadel erstochen hatte.

Also überlebt Nina, wird aber mit ihren Lieben wiedervereinigt – aber es bleiben Geheimnisse.

Sprechen mit Die New York Times über die Adaption des Romans sagte Maggie Gyllenhaal: „Ich habe festgestellt, dass die Adaption tatsächlich einen ähnlichen Muskel beansprucht wie ich als Schauspielerin, wenn es darum geht, einen Text zu nehmen, egal ob er ausgezeichnet ist oder Probleme hat, und das Wesentliche herauszufinden dieses Stück Stoff.

Es gibt einige Dinge, die buchstäblich sind, aber sie sind so seltsam. Wie die Zeile „Ich bin eine unnatürliche Mutter“. Das ist nur 100 Prozent Ferrante, ein gerader Lift, aber viele Leute haben mir gesagt, nimm diese Linie.

„Ich habe auch wirklich getan, was [Ferrante erlaubt hat], und viele, viele Dinge geändert, aber ich glaube wirklich, dass das Drehbuch und der Film wirklich im Dialog mit dem Buch stehen.“

Um den Roman The Lost Daughter von Elena Ferrante zu kaufen, Sie können den Amazon-Link hier sehen.

Warum hat Leda die Puppe gestohlen?

Olivia Colman als Leda mit der Puppe in The Lost Daughter

Olivia Colman als Leda mit der Puppe in The Lost Daughter

wimbledon 2021 finale uhrzeit

Wir bekommen keine endgültige Antwort darauf, warum Leda die Puppe von Ninas kleiner Tochter Elena gestohlen hat.

Es gibt jedoch eine Reihe von Gründen, die zu ihrer impulsiven Übertretung beigetragen zu haben scheinen.

Nina mit Elena zu sehen, weckte Erinnerungen an Ledas eigene Erfahrungen als Mutter, ihre schwierige Ehe mit dem Vater ihrer Tochter Joe (Jack Farthing), ihre eigene ehebrecherische Affäre mit einem Professor (Peter Sarsgaard) und ihr anschließendes Verlassen ihrer Kinder.

Darüber hinaus erinnert sich Leda an eine Zeit, als die eigensinnige Tochter Bianca als Kind kurzzeitig verschwand, und erinnert sich auch an ihre eigene Puppe, die der von Elena ähnelt.

Leda scheint verzweifelt danach zu streben, sich wieder mit ihrer eigenen Vergangenheit zu verbinden, einschließlich ihrer schwierigen Beziehung zur Mutterschaft durch die Puppe.

Was symbolisiert die Orangenschale?

Eine Orangenschale

Leda schält in The Lost Daughter eine Orange

Das schlangenartige Schälen der Orange war ein Genuss, den Leda für ihre beiden Töchter machte.

altersfreigabe bei disney plus ändern

Es ist ein Beispiel für eine warme Erinnerung an die Mutterschaft für Leda, die immer mit der konventionellen Vorstellung davon zu kämpfen hatte, was es bedeutet, Mutter zu sein.

Wir enden mit den Bildern einer jüngeren Leda, die mit ihren kleinen Töchtern eine Orange schält, ein hoffnungsvolles und glückliches Bild ihrer Zeit als Mutter.

Wird Ninas Affäre mit Will aufgedeckt?

Dakota Johnson als Nina mit Hut in The Lost Daughter

Wird Ninas ehebrecherische Affäre mit Will aufgedeckt?

Wir bekommen nie eine Lösung für Ninas Affäre mit dem Resort-Assistenten Will und wir wissen nie, ob ihr Mann Toni es herausfindet.

Es ist klar, dass Will eine Ablenkung von ihren Kämpfen mit der Mutterschaft ist, aber auch von ihren angespannten Beziehungen zu ihrem Ehemann und seiner kriminellen Familie.

Das letzte, was wir von Nina sehen, ist, als sie wütend davongeht, nachdem sie Leda erstochen hat.

Sprechen mit Mode Über Nina sagte die Schauspielerin Dakota Johnson: „Nina ertrinkt in sich selbst und als sie Leda trifft, denkt sie: ‚Gibt es da noch etwas für mich? Könnte mein Geist weniger hungrig sein? Könnte ich satt werden?’

'Das Herzzerreißendste ist, dass sie es wahrscheinlich nie sein wird, und das trifft auf so viele Frauen zu.'

Die verlorene Tochter ist jetzt auf Netflix verfügbar.

Suchen Sie nach etwas anderem zum Anschauen? Besuchen Sie unseren Film-Hub für weitere Neuigkeiten, Interviews und Features oder sehen Sie sich unseren TV-Guide an

Tipp Der Redaktion