Folge drei von Ausübung der Pflicht Staffel sechs spielte sicherlich zum Fandom. Der Name ist Hastings, Ma'am, ich bin der Inbegriff einer alten Schlacht, die Superintendent Ted Hastings (Adrian Dunbar) im Angesicht des Widerstands seiner Vorgesetzten großartig erklärte. Dahinter folgte ein weiterer Klassiker: Mein Handeln und das Handeln meiner Offiziere wird durch eins bestimmt, und das ist der Wortlaut des Gesetzes. (Trinken!)

Werbung

Und dann war da noch das von DCI Jo Davidson (Kelly Macdonald): Sie reden immer wieder über organisierte Kriminalität. Sie müssen jedes Mal ein Pfund bekommen, wenn jemand OCG sagt. Meta?



Trotzdem. Es gab viele Details, die man aus der Episode aufnehmen konnte, und viele Theorien, die es zu erforschen galt. Schauen Sie sich unsere Zusammenfassung der Episode an:

1. Ist DCI Jo Davidson H?

In den letzten Sekunden der dritten Episode öffnete Davidson ihren Laptop und loggte sich bei einem sehr, sehr bekannten Nachrichtendienst. Ja es ist definitiv die gleiche Schnittstelle, die wir von der OCG verwendet haben, um mit H!

Alles unter Kontrolle, schrieb Davidson (obwohl ihr Gesicht eine andere Geschichte verriet). Und alles, was wir als Antwort sahen, waren drei kleine Punkte, die darauf hindeuteten, dass der unbekannte Benutzer eine Antwort eintippte. Rollkredite.

DCI Jo Davidson schaut misstrauisch aus einem Fenster (BBC)

So. Wir wissen, dass Davidson irgendwie in der OCG gefangen ist (wie durch den Drop-off des Brennertelefons am Ende der zweiten Episode bestätigt). Diese Szene bestätigt auch, dass Davidson versucht hat, ihre Probleme zu lösen und AC-12 aus der Bahn zu werfen, indem sie DSU Ian Buckells (Nigel Boyle) opfert.

Aber es wirft auch die Frage auf, wo Davidson im Netzwerk korrupter Polizisten sitzt.

Um es zusammenzufassen: Hastings ist immer noch auf der Suche nach H, dem vierten Mann (oder der vierten Frau), der als Gangsterboss bei der Polizei dient. AC-12 hat nun entschieden, dass DI Dot Cottan (Craig Parkinson) das wirklich meinte, als er in seiner Sterbeerklärung auf den Buchstaben H reagierte und dann mit der Hand den Morsecode für H (Punkt, Punkt, Punkt, Punkt) heraustippte ). Die vier Punkte waren Dot Cottan selbst, plus Gill Biggeloe, Derek Hilton… und noch einer. Aber wer ist es?

Kemono Jihen Stab 2

Zu diesem Zeitpunkt könnte es durchaus Jo Davidson sein. Vielleicht ist sie H, und vielleicht hat sie mit jemandem in der OCG kommuniziert, um sie über die Vorgänge in ihrem Team auf dem Laufenden zu halten. Oder, vielleicht ist Davidson in diesem Netzwerk relativ jünger, und die Person am anderen Ende des Gesprächs ist H (ein höherrangiger Polizeibeamter, bei dem sie sich melden muss). Oder vielleicht ist keiner der Leute in diesem Gespräch H. Oder vielleicht existiert H nicht. Vielleicht bist DU H. Hhhhhelp.

2. Was sind die Motive von Jo Davidson?

Ob Jo Davidson H ist oder nicht, wir wissen, dass sie mit der organisierten Kriminalität verwechselt ist. Aber wieso? Was ist ihr Deal?

outfit 90er jahre

Denn ehrlich gesagt scheint Davidson keine Freude daran zu haben. Sie haben keinen Schrei-Anschlag-die-Auto-Fenster-Wein-Anfall, wenn Sie dies zum Spaß tun, und Sie sind nur ein böser Intrigant, der ein kriminelles Leben genießt. Ihren Ex-Partner Sergeant Farida Jatri (Anneika Rose) als Ratte einzurahmen, war für Jo ein notwendiger, aber äußerst schmerzhafter Schritt. Sie scheint nicht viele Bedenken bezüglich Buckells zu haben, aber der Tod der unschuldigen Polizistin Lisa Patel (Tara Divina) stoppt sie.

In früheren Staffeln von Line of Duty haben wir gesehen, wie fleißige Polizisten durch eine Reihe von schlechten Entscheidungen in die Korruption und das OCG-Netzwerk hineingezogen wurden (wie DCI Tony Gates, gespielt von Lennie James, dessen Ausrutscher darin bestand, eine Vertuschung zu arrangieren. für seine Geliebte, als sie behauptete, sie hätte einen Hund überfahren, während sie betrunken gefahren war.)

Was ist also die Hintergrundgeschichte von Jo Davidson? Wird sie erpresst? Hat das etwas mit der Familie zu tun, die sie angeblich nicht hat? vielleicht mit ihrer nächsten Angehörigen Samantha Davidson? Wann Hat sie angefangen, mit der OCG zu arbeiten – bevor oder nachdem sie auf den Fall Gail Vella gekommen ist? Bekommt sie Geld? Hat sie sich amüsiert, bis sie zu tief eingestiegen ist?

3. Ist Buckells bist du?

Seit Beginn der sechsten Staffel fragen wir uns, ob Buckells verbogen oder einfach nur inkompetent ist. Aber jetzt zeigt Davidson mit dem Finger auf ihren eigenen Chef Buckells und behauptet, sie habe DI Kate Fleming (Vicky McClure) in ihr Team geholt, weil sie speziell wollte, dass ein Antikorruptionsexperte der Polizei die Dinge überprüft (ich wusste, dass Sie durchkommen würden) mich).

Nigel Boyle spielt Detective Superintendent Ian Buckells in Line of Duty (BBC)

Aber ist Buckells verbogen? Lassen Sie uns tief eintauchen.

Das erste, was zu diskutieren ist, ist also die Frage der Directed Surveillance Authority. Wie Sie sich vielleicht erinnern, hat die Polizei Beechwood House vor Ort überwacht, sobald der Anruf des CHIS-Handlers eingegangen ist und Ross Turner als Mörder von Gail Vella identifiziert wurde.

Davidson fragte Buckells: Sind Sie damit einverstanden, die Directed Surveillance Authority zu unterzeichnen?

Aber am nächsten Morgen, als Davidson ihren Konvoi zu dem bewaffneten Raubüberfall beim Buchmacher umleitete, musste das Überwachungsteam mehrere Stunden abziehen, weil (wie Kate Davidson zusammenfasste) abgefragt wurde, dass es Intrusive Authority erforderte, weil sie es benutzten extrem leistungsstarke Linsen für den Blick ins Innere des Grundstücks … sieht aus wie die Super Buckells] hat den Papierkram durcheinander gebracht.

Die OCG (mit ziemlicher Sicherheit) nutzte diese beträchtliche Überwachungslücke, um Carl Banks aus seiner Wohnung zu holen, ihn mit Terry zu tauschen, beide Wohnungen aufzuräumen, sie mit Zeitungsausschnitten von Gail Vella, Pflanzennachweisen zu bedecken und Terrys Gefrierschrank auf die Müllkippe zu bringen. Dann töteten sie Carl Banks, warfen seine Leiche weg und versuchten, es mit dem CHIS (Alistair Oldroid) als Mord-Selbstmord zu inszenieren.

Nichts davon hätte passieren können, wenn der Papierkram nicht durcheinander gewesen wäre oder wenn dieser Durcheinander nicht abgefragt worden wäre (von wem?) oder wenn er tatsächlich an jemanden gemeldet worden wäre, der es schnell beheben könnte, oder zumindest alarmieren Sie das Team, das zur Verhaftung führt. Aber war es wirklich Buckells' Durcheinander? Schließlich hat Davidson ihn nur gebeten, sich bei der Directed Surveillance Authority abzumelden – und vielleicht als ihr Chef sollte bemerkte, dass sie tatsächlich eine aufdringliche Überwachungsbehörde brauchte, aber er scheint ihre Bitte nicht in Frage gestellt zu haben.

Vermutlich aus strategischen Gründen weigerte sich Davidson in ihrem AC-12-Interview, Buckells als die Person zu nennen, die den Papierkram durcheinander gebracht hatte. Aber genau im richtigen Moment teilte sie diese Information mit Kate (die reagierte, als ob dies *ganz neue Informationen* wären und als ob sie nicht diejenige gewesen wäre, die erzählte ursprünglich Davidson dass der Super den Papierkram durcheinander gebracht hatte. Seltsam! Kontinuitätsfehler oder Kate spielt mit?)

Hoffentlich bekommen wir bald eine ausführlichere Erklärung. Aber als Buckells in sein erstes AC-12-Interview geht, hier ist der andere „Beweis“ gegen ihn:

  • Laut Davidson war er derjenige, der Ryan Pilkington rekrutierte, was ungewöhnlich war, da er einen höherrangigen Offizier ersetzte, als sie aus dem Team wechselte. Ich nicht, sagt sie zu Kate. Das war Buckells Idee. Freund der Familie oder so. Hat wahrscheinlich einen Schubser bei der Freimaurerloge bekommen.
  • Buckells hat in seinem Büro Golfbilder und echte Golfschläger gerahmt. Der Subtext: ist er verlinkt mit Tommy Hunter (der OCG-Anführer in der ersten Staffel, der auf einem Golfplatz verhaftet wurde) sowie Dot, AKA The Caddy? Basiert das Ganze auf einem Netzwerk golfbegeisterter Cops und Krimineller?
  • Einige wichtige Akten der Operation Lighthouse im Fall Gail Vella – insbesondere die Akten, in denen vermutet wird, dass Vellas Aufzeichnungen und Notizen bei einem Einbruch aus ihrem Haus hätten stammen können – verschwanden, bevor alle Dokumente an AC-12 übergeben wurden. Jeder im Team hätte sie in der Lücke zwischen AC-12s erstem (fehlgeschlagenem) Überfall auf das MIT und ihrem zweiten verschwinden können, aber jetzt sind sie in Buckells Auto aufgetaucht.
  • Deborah, die behauptet, im Pub einen Streit zwischen dem CHIS Alistair Oldroid und Terry Boyle (Tommy Jessop) miterlebt zu haben, scheint von jemandem inszeniert worden zu sein, um falsche Aussagen zu machen. Wie Kate Davidson vorschlägt, könnte Buckells der Setter-Upper sein: Vor einigen Jahren wurde Deborah wegen Körperverletzung festgenommen, und es war Buckells, der dazu beigetragen hat, dass die Anklage gegen sie fallengelassen wurde, also schuldete sie ihm vielleicht einen Gefallen.

4. Wird Buckells eingerahmt?

Fast sicher! Diese Nachricht, die jetzt alles unter Kontrolle hat, bestätigte, was wir bereits während der Episode vermuteten: Davidson richtet ihren Chef ein, um den Sturz zu nehmen. Es ist schwer, einen anderen Weg zu sehen, Ereignisse zu interpretieren.

Und einige der Beweise gegen ihn sind ziemlich schwach, umständlich oder möglicherweise gepflanzt. Lass uns mal sehen:

  • Zu Beginn war Davidson derjenige, der nach der Directed Surveillance Authority fragte, und Buckells machte einfach mit, ohne zu fragen. Vielleicht hätte er erkennen sollen, dass für die Operation eine Intrusive Surveillance Authority benötigt wird – aber Inkompetenz / Vertrauen in Davidson könnte einen großen Beitrag zur Erklärung dieses wichtigen Admin-Fehlers leisten.
  • Die Verbindung zwischen Buckells und Deborah könnte nur ein Zufall sein; Vielleicht war Buckells zu dieser Zeit einfach nur sein übliches faules Ich, und er konnte sich nicht die Mühe machen, sich mit einem Körperverletzungsfall zu befassen. Und wäre das nach all dieser Zeit genug Druckmittel, um Deborah zu überreden, der Polizei eine falsche Aussage zu machen und Terry die Schuld zuzuschieben? Ist es doch möglich, dass jemand anderes zu Deborah gekommen ist?
  • Während die fehlenden Akten in seinem Auto verdächtig sind, wären sie auch sehr einfach zu pflanzen, wenn jemand (Husten, Davidson) versuchen würde, ihn zu verleumden.
  • Ryans Rekrutierung ist schwieriger zu erklären, daher wird es sehr interessant sein, seine Erklärung zu diesem Punkt zu sehen. Aber wenn ein Kumpel von ihm auf dem Goldkurs ihn tatsächlich davon überzeugt hat, es mit Ryan aufzunehmen, bedeutet das nicht unbedingt, dass Buckells die wahren Motive seines Kumpels kennt.

Wenn Buckells eingerahmt wird (wie er sicherlich ist), ist die nächste Frage, ob der Versuch, ihm das alles anzuhängen, erfolgreich sein wird.

5. Verdächtigt Kate immer noch Jo Davidson – und was wird sie mit Ryan tun?

BBC

Herauszufinden, was Kate wirklich durch den Kopf geht, war in dieser Saison ziemlich schwierig. Am Ende der Episode scheint sie die Idee von DSU Buckells als Schuldigen angenommen zu haben – ihn zu verhaften und zu AC-12 zu marschieren. Das tun Sie dem Big Boss Ihres Teams nicht an, es sei denn, Sie meinen es ernst.

Aber Kate ist klug und fleißig. Sicherlich wird sie erkennen, wie die Dinge nicht zusammenpassen? Kate ist sich insbesondere bewusst, dass alles darauf hindeutet, dass die OCG Gail Vella ermordet und diesen Fall bei jedem Schritt frustriert hat – und dennoch will der SIO (Davidson) es nicht sehen.

gane vs ngannou uhrzeit

Vielleicht spielt sie immer noch das lange Spiel mit Davidson, nähert sich ihrer Zuversicht, die Wahrheit herauszufinden?

Ein großer Einblick in die obige Frage wird sicherlich in der nächsten Folge kommen – wenn Kate Davidson entweder sagt oder nicht, dass der neue Rekrut PC Ryan Pilkington (Gregory Piper) ein ehemaliger jugendlicher Straftäter ist, der mit der OCG gearbeitet und es einmal versucht hat Steves Finger mit einem Bolzenschneider abzuhacken.

Und wird sie Davidson von ihrem (unglaublich begründeten) Verdacht erzählen, dass Ryan versucht hat, den Hauptzeugen/Verdächtigen Terry Boyle zu ermorden, und es ihm gelungen ist, den Polizisten zu ertränken, der das Polizeiauto fuhr?

Jetzt haben sie und Steve schließlich herausgefunden, wo sie Ryan schon einmal gesehen haben, es bleibt abzuwarten, was sie mit diesen Informationen machen und wem sie vertrauen, sie zu teilen. Aber Ryan kann nicht zulassen, dass er seine Kollegen ohne Konsequenzen tötet.

borgen neue staffel

7. Wird die Beziehung zwischen Jo und Farida entdeckt?

Die Taktik von Jo Davidson bestand bisher darin, so zu tun, als sei Farida eine Fanatikerin, die sich ihre ganze Beziehung vorstellte. Das lässt Faridas Behauptung, dass Jo die Brennertelefone in ihrem Haus installiert hat, ziemlich bizarr klingen. Aber wird sie in der Lage sein, diese Farce aufrechtzuerhalten?

Zu Davidsons Vorteil ist die Tatsache, dass sie Farida niemals ihre Familie und Freunde treffen ließ. Sie ließ sie nie in ihr Leben, und sie lebten nie vollständig zusammen. Praktischerweise hat Jo kürzlich ihre letzten Habseligkeiten aus Faridas Haus entfernt.

Aber AC-12 haben ihren Verdacht, weshalb sie eine weitere forensische Durchsuchung von Faridas Haus angeordnet haben. Werden sie überall Beweise für Jo Davidson finden? Sie scheint sich darüber Sorgen zu machen, als sie DS Lomax anruft, um herauszufinden, warum es bei Farida wieder Forensikzelte gibt (ich bin gerade zufällig vorbeigefahren…).

Und können Sie wirklich alle Beweise für eine solche Beziehung verbergen? Gibt es wirklich keine Fotos, keine Erinnerungsstücke, keine WhatsApp-Nachrichten?

8. Was wird Steve tun, nachdem er Stephs Geld entdeckt hat?

Steve hat die unglückliche/nützliche Angewohnheit, mit Leuten zu schlafen, die er untersucht. In diesem Fall hat es buchstäblich nur geschlafen – ganz süß mit löffeln Steph Corbett (Amy De Bhrún), nachdem sie sich bei ihm dafür entschuldigt hatte, ihn weiterzuführen und sich ihr gegenüber über seine eigenen sexuellen Schwierigkeiten nach seinen Rückenverletzungen zu öffnen.

Aber als sie aus dem Haus war, setzte Steve seinen Detektivhut wieder auf und ging seinem Verdacht über Stephs finanzielle Angelegenheiten nach und ging weiter, warum sie wieder mit Hastings in Kontakt stand. Auf dem Dachboden fand er einen Umschlag mit Bargeld.

Weiß Steve, was wirklich los ist? Wird er die Verbindung herstellen, dass Hastings ihr 50.000 Pfund von den 100.000 Pfund gegeben hat, die er versteckt hatte, nachdem er mit der OCG gespielt und ein Bestechungsgeld angenommen hatte? (Die anderen 50.000 Pfund wurden von der Polizei gefunden und beschlagnahmt.) Wenn ja, was wird er dagegen tun? Würde er Hastings verraten? Wird er erraten, warum Hastings sich gezwungen sah, das Geld herzugeben?

9. Wird Steve wegen Drogensucht verhaftet?

Hastings und Steph gaben Steve einen Weckruf wegen seiner Schmerzmittelsucht, die außer Kontrolle geriet, da seine Rückenverletzung ihn immer mehr beunruhigte. Nachdem er mit Steph gesprochen hatte, arrangierte Hastings, dass alle AC-12 routinemäßigen Drogentests unterzogen wurden, verzögerte jedoch strategisch Steves Test – hoffentlich lange genug, um die Drogen aus dem System zu entfernen, obwohl er sich dem Trinken zuwandte, um zu bekommen durch den Schmerz und die Entgiftung.

Es scheint jedoch unwahrscheinlich, dass es so einfach ist. Steve steckt immer noch in großen Schwierigkeiten mit seiner Abhängigkeit von Schmerzmitteln und mit seiner lähmenden Verletzung, die er vor Ärzten versteckt, damit er nicht von seinem Job abgesetzt wird oder am Schreibtisch sitzt. Mein Job ist so ziemlich das Einzige, was mir bleibt, sagte er zu Steph.

10. Sind Wise und Sindwhani korrupt?

PCC Rohan Sindwhani (Ace Bhatti) und DCC Andrea Wise (Elizabeth Rider) sind ein sehr irritierender Doppelact, der AC-12 ständig in die Quere kommt. Beide wollen jede institutionelle Korruption in der Polizei bestreiten. Sie sind misstrauisch gegenüber negativer Presse und haben immer ein Auge auf PR.

Das könnte die gesamte Erklärung für ihren Antagonismus gegenüber AC-12 und DCC Wises Behinderung der ersten Razzia von AC-12 auf dem Hügel sein und ihre Beschwerden jedes Mal, wenn Hastings einen anderen Polizisten festnimmt.

Oder… einer oder beide könnten verbogen sein! Jeder von ihnen könnte sogar H sein! PCC Sindwhani selbst hatte eindeutig Ärger mit der Journalistin Gail Vella, als sie ein (unausgestrahltes) Interview mit ihr verließ, als sie ihn wegen Polizeikorruption und angeblicher Absprachen bei sexuellem Missbrauch drängte.

11. Wird Terry mit AC-12 sprechen?

BBC

Terry Boyle zu einem Vorstellungsgespräch zu bekommen, hat für AC-12 oberste Priorität. Sie vermuten jetzt, dass er Kuckuck wurde – eine Praxis, bei der Kriminelle das Haus einer gefährdeten Person übernehmen, um es als Basis zu nutzen, oft für den Drogenhandel.

Terrys Gefrierschrank wurde aus der Spitze geborgen, mit Spuren von Jackie Laverty 's Blut drin – jetzt wissen sie also (wie die Zuschauer bereits wussten), dass sie zwischen 2012 und 2019 dort eingelagert war. Sie können die Verbindung zum OCG herstellen und beginnen, Dinge miteinander zu verknüpfen. Das ist es. Die ganze verdammte Sache, wie Hastings es ausdrückte.

Aber ein Interview mit Terry ist leichter gesagt als getan. Erstens könnte er immer noch durch Ryans mörderische Absichten in Gefahr sein: Obwohl sein sicheres Haus (auch bekannt als genehmigte Räumlichkeiten) unter AC-12-Überwachung gestellt wurde, ist Ryan ein listiger Junge, der (weil er im MIT ist) genau weiß, wo Terry sich aufhält gehalten und hat die Fähigkeit, ihn einzuschüchtern.

Numerologie 1111

Zweitens hat Terry die strikte Anweisung, der Polizei nichts zu sagen. Drittens hat Terry das Down-Syndrom und Lernschwierigkeiten, so dass es ihm schwerfällt, sich an Details zu erinnern und auf Fragen zu antworten.

Und viertens wird DCI Jo Davidson sicherlich versuchen, AC-12 davon abzuhalten, die Genehmigungen zu erhalten, die sie benötigen, um Terry vor den neugierigen Blicken ihres eigenen Teams zu befragen. schließlich brach sie die vorherige polizeiliche Vernehmung mit ihm ab, als er zu sprechen begann, weil sie sich (möglicherweise zu Recht) Sorgen um sein Wohlergehen und seine Bedrängnis machte.

12. Wird Kate sterben?

Schau, diese Episode hat uns nur ein schlechtes Gefühl bezüglich Kates Zukunft gegeben. Ryan weiß, dass sie auf ihn steht, und er hat keine Bedenken, jeden zu ermorden, der ihm in die Quere kommt (Polizeibeamte sind anscheinend seine Spezialität). Und wenn Kate sich nun entscheidet, Davidson zu vertrauen und ihr von Ryan zu erzählen, könnte sie das in eine gefährliche Lage bringen. Alternativ, wenn sie Davidson verfolgt, könnte dies ein weiterer Weg zu einem klebrigen Ende sein.

Ihre Annäherung an AC-12 (eine Curry-Einladung von Steve; ein freundliches Nicken von Hastings) machte uns tatsächlich Sorgen. Könnte Showrunner Jed Mercurio gerade, wenn das Team wieder Freunde findet, einen großen Charaktertod planen?

Werbung

Line of Duty geht sonntags um 21 Uhr auf BBC One weiter. Werfen Sie einen Blick auf den Rest unserer Drama-Berichterstattung oder schauen Sie sich unseren TV-Guide an, um zu sehen, was diese Woche im Fernsehen läuft.

Tipp Der Redaktion