Mit nur noch einer Episode im BBC-Vierteiler The Cry kommen wir der Wahrheit immer näher. Aber die ganze Geschichte ist immer noch unerreichbar, während wir die letzten Teile des Puzzles zusammenfügen.

Werbung

Jetzt wissen wir endlich (Spoiler-Alarm), was mit Noah in der Nacht seines Verschwindens passiert ist. Aber die dramatische Wendung am Ende der dritten Episode zeigt, dass noch viel mehr Action auf uns zukommt…





disney plus wie viele accounts
  • Wie haben sie Baby Noah im Kinderentführungsdrama The Cry gefilmt?
  • Was ist wirklich mit Noah passiert? Alle großen Hinweise und Wendungen in The Cry Episode 2
  • Melden Sie sich für den kostenlosen -Newsletter an

Hier sind alle wichtigen Punkte aus der vorletzten Episode von The Cry:


Joannas Prozess ist wegen des Mordes an ALISTAIR!

Alistair ist ein Stück Arbeit, nicht wahr? Wir sagten es von dem Moment an, als er seine Ohrstöpsel herausholte, um Joanna zu befehlen, sich in den ersten Minuten des Dramas um das weinende Baby zu kümmern, und von da an wurde es nur noch schlimmer.

Als sich die Wahrheit entfaltet, erfahren wir, dass Alistair nach dem herzzerreißenden Moment, als Joanna Noah kalt und leblos auf dem Rücksitz des Autos entdeckte, schnell eine Erklärung fand, die die Verantwortung für Noahs Tod direkt in ihre Hände legte.

Es ist offensichtlich, was passiert ist, erklärte Alistair. Joanna hatte im Flugzeug zwei Plastikflaschen mitgenommen: eine mit starken Schmerzmitteln für sie und eine mit niedrig dosierten Kinderkrankheiten für Noah. Sie muss die Flaschen verwechselt und das Baby in einem schrecklichen und tödlichen Moment der Unachtsamkeit zu Tode vergiftet haben.



Um zu vermeiden, dass Joanna wegen Totschlags ins Gefängnis kommt (und damit seinen Sorgerechtsstreit für Tochter Chloe gefährdet), hat er einen Plan entwickelt, um die Polizei zu überlisten. An diesem Abend ging er los und beseitigte Noahs Leiche, und später in dieser Nacht inszenierten sie die Entführung.

Aber kaufen wir Alistairs Erklärung? Nicht komplett.

Als Joanna darauf bestand, dass sie die Medikamente geschmacklich getestet hatte, um sicherzustellen, dass sie Noah die richtige Flüssigkeit gab, sagte Alistair ihr, dass sie den Verstand verloren hatte und sich falsch erinnerte. Als sie später darauf hinwies, dass sie sich tatsächlich mit einem anderen Passagier im Flugzeug darüber unterhalten hatte, warum sie den Geschmackstest machte, sagte Alistair ihr, dass Sie Ihrem Gedächtnis nicht vertrauen können. Klassische emotionale Manipulation und Gaslighting.

Alistair scheint viel auf dem Spiel zu stehen, um Joanna glauben zu lassen, dass sie Noah getötet hat und dass diese Vertuschung nur zu ihrem Vorteil ist. ABER: Was wäre, wenn Alistair dem Baby die starken Schmerzmittel verabreicht hätte, die es getötet haben?

Nachdem Noah mehrere Stunden im Flugzeug geschrien hatte, zog Alistair schließlich seine Augenmaske ab und zog seine Ohrstöpsel heraus, um sich widerwillig um das Baby zu kümmern, während seine erschöpfte Frau die dringend benötigte Ruhe bekam.

Was also, wenn er derjenige war, der die Flaschen verwechselte, während sie schlief? Oder vielleicht hat er Noah tatsächlich absichtlich eine Dosis von Joannas Schmerzmitteln gegeben, um ihn für eine Weile zum Schweigen zu bringen, und ihn stattdessen versehentlich getötet?

Am Ende der dritten Episode scheinen Joanna diese Fragen zum ersten Mal zu stellen. Vertraut sie ihrem Gedächtnis – oder ihrem Mann?


Die Polizei findet Risse in der Geschichte von Alistair und Joanna

Wie ein klassischer Narzisst glaubt Alistair, dass er sehr, sehr schlau ist. Aber ist seine Vertuschung so clever, wie er denkt?

Jetzt beginnt die Polizei, Lücken in Alistairs Geschichte zu finden. Es gibt keine physischen Beweise für Noah in der Hütte, sagt Peter ihm. Sicher hätten sie seine Windel im Cottage wechseln müssen – warum war also keine Windel im Mülleimer? Was mussten sie essen? Hat einer von beiden die Hütte verlassen? Vor Sie fuhren zu dem Laden, in dem Noah entführt wurde? Alistair ist nicht erfreut, diese Fragen beantworten zu müssen.

Bald könnte die Polizei anfangen, weitere Fragen zu stellen, wie zum Beispiel, warum der Grill klar benutzt wurde, wenn Alistair sagte, dass sie an diesem Abend nur Sandwiches hatten. (Er wird ihnen nicht sagen wollen, dass er die Handschuhe verbrannt hat, mit denen er Noahs winzigen Körper begraben hat.) Es ist auch möglich, dass jemand (vielleicht sogar Alexandra) Alistair auf seiner morbiden Mission im Auto gesehen hat.

Je tiefer die Polizei gräbt, desto panischer wird Alistair und desto mehr verdoppelt er die Vertuschung. Er stellt einen Publizisten ein, organisiert ein Fernsehinterview, spioniert die polizeilichen Ermittlungen aus und bezahlt einen Journalisten, um die beteiligten Polizisten zu diskreditieren.

Er bettelt und bedroht Joanna auch in einem verzweifelten Versuch, sie davon abzuhalten, die Wahrheit über Noahs Verschwinden zu sagen. Alistair ist der Mastermind – und er ist auch ein Meistermanipulator.


Alexandra wurde emotional missbraucht

Apropos – arme Alexandra! Sie hatte nichts mit Noahs Verschwinden zu tun, aber jetzt starren die Leute sie auf der Straße an, als wäre sie eine Mörderin.

Nachdem Chloe gestanden hat, am Tatort Noahs gestreifte Stiefelette aus Joannas Handtasche gestohlen zu haben, musste die Polizei zugeben, dass ihr Schlüsselbeweis gegen Alexandra (Asher Keddie) fehlerhaft war – aber sie ist immer noch in diese ganze hässliche Angelegenheit verwickelt. Und in der Zwischenzeit ist ihr Ex-Mann Alistair immer noch in der Stadt, um sie auf Trab zu halten.

Sie können sehen, warum sie nervös ist, denn Alistairs Interaktionen mit Alexandra und Joanna offenbaren zunehmend seine wahre Natur. Hier ist ein Mann, der nichts im Weg stehen lässt, was er will.

Als Joanna ihn aus dem Hotelzimmer wirft, ist er direkt bei seiner Ex-Frau, um sich in die Küche zu schleichen, sie mit schmerzhaften Erinnerungen an seine vielfältigen Affären zu verspotten, ihr ins Gesicht zu schreien und sogar zu versuchen, sie zu küssen. Er sieht, dass sie total verängstigt ist – und es macht ihm Freude.

Er ist auch extrem kalt gegenüber Joanna, warnt sie, sehr sorgfältig über Ihren nächsten Schritt nachzudenken und sagt ihr: Sei sehr vorsichtig, Jo. Sie wird gescholten und entlassen, herumkommandiert, herabgesetzt und von Schuldgefühlen gestolpert. Ist es ein Wunder, dass sie wegen seines Mordes vor Gericht steht?

reys lichtschwert
Werbung

Dieser Artikel wurde ursprünglich im Oktober 2018 veröffentlicht


Melden Sie sich für den kostenlosen -Newsletter an


Tipp Der Redaktion