Der Regisseur des kommenden James-Bond-Films No Time To Die bringt eine neue Version von The Last of the Mohicans auf die kleine Leinwand.

Werbung

Cary Fukunaga, zu dessen früheren Regiearbeiten das Krimidrama True Detective und die mit Stars besetzte Netflix-Serie Maniac gehörten, schreibt die Serie für den amerikanischen Streaming-Dienst HBO Max mit.





The Last of the Mohicans wurde vom Autor James Fenimore Cooper geschrieben und erstmals 1826 veröffentlicht. Er erzählt die Romanze zwischen einem Stammesangehörigen und der Tochter eines britischen Offiziers vor dem Hintergrund des Siebenjährigen Krieges.

Es wurde mehrfach verfilmt, zuletzt 1992 mit Daniel Day-Lewis in der Hauptrolle.

Bearbeiten Sie Ihre Newsletter-Einstellungen

Der Hollywood-Reporter gab bekannt, dass die neue Serie einen Drehbuchauftrag von HBO Max erhalten hat, mit Nicole Kassell (Watchmen) als Direktion.

Als das Projekt zum ersten Mal angekündigt wurde, sagte Fukunaga Frist : Der Zusammenprall der Zivilisationen während des Siebenjährigen Krieges, der die Geschichte von „Last of the Mohicans“ umrahmt, ist seit langem eine meiner Leidenschaften. Es war ein Weltkrieg, bevor der Begriff überhaupt existierte. [sic]



Die Möglichkeit, die willensstarken und freidenkenden Charaktere der Geschichte mit Talenten wie [Co-Autor] Nick Osborne und Nicole Kassell nachzubilden, ist für mich unglaublich aufregend.

Fukunagas No Time To Die machte kürzlich Schlagzeilen, nachdem der Komponist Hans Zimmer in letzter Minute hinzugezogen wurde, um eine Partitur zu schreiben, nachdem Dan Romer wegen kreativer Differenzen ausgeschieden war.

Werbung

HBO Max wird in Großbritannien möglicherweise nicht verfügbar sein. Wenn es also Last of the Mohicans auf den Bildschirm schafft, würde es wahrscheinlich einen alternativen Sender finden.

Tipp Der Redaktion