Keith Lemon hat seine neue Channel 4-Serie Fantastical Factory of Curious Craft als Willy Wonka-artig beschrieben, mit einem sehr Tim Burton- und Lemony Snicket-Vibe.

Werbung

Sprechen mit RadioTimes.com , sagte der Moderator von Celebrity Juice, dass der Bastelwettbewerb ein sehr schönes, fröhliches Bastelprogramm ist, das sehr Willie Wonka-artig ist.





Er fügte hinzu, dass das Set die Show von anderen Hobbywettbewerben wie The Great British Bake-Off und Sewing Bee unterscheidet.

Das Set sei besser als jedes Set in diesen anderen Programmen, sagte er. Es ist das Fantasy-Element, es hat auch eine sehr Tim Burton-Lemony Snicket-Atmosphäre, die ich liebe.

Co-Moderatorin Anna Richardson fügt hinzu, dass Fantastical Factory nicht nur ein weiterer Hobby-Wettbewerb ist. Im Moment haben wir eine Fülle von Kochwettbewerben, also ob es sich um MasterChef oder Bake-Off oder Great British Menu handelt, das ist es nicht.

Sie sagte, dass jede Episode einen Gewinner hat, da es jede Woche vier neue Kandidaten gibt und dass das Stargastelement der Show sie auch auszeichnet.

Das Schöne am Handwerk ist, dass wir Prominente einladen und sie aufhören, Prominente zu sein. Ich denke, das Set hat etwas an sich, es ist so ruhig, weil die Leute machen, während du dort bist, dass sie aufhören, von Spice Girls zu lästern, und plötzlich nur noch eine gewöhnliche Person aus Leeds werden, die sich wirklich für das interessiert, was gemacht wird, sie sagte. Ich denke, diese Show hat eine beruhigende Realität.



In der neuen Crafting-Serie werden jede Woche vier neue Teilnehmer Kunsthandwerk von epischen Ausmaßen herstellen, um Fabrikchef Lemon zu beeindrucken, der die Show zusammen mit Richardson von Naked Attraction präsentiert. Die Kandidaten, die es durch die erste Runde schaffen, werden dann von einem prominenten Gast mit einer Kreation beauftragt, die das Kunstwerk des Gewinners mit nach Hause nimmt.

Eamonn Holmes, Spice Girl Mel B, Nick Grimshaw und Martin Kemp sind nur einige prominente Gäste, die in der gesamten Serie auftreten.

In Bezug auf das in der Show hergestellte Kunsthandwerk sagte Lemon, dass seine Lieblingsherausforderung darin bestand, die Handwerker zu bitten, ein Porträt von ihm zu erstellen. Ich mochte die Arbeit aller dort.

Vielen Dank! Unsere besten Wünsche für einen produktiven Tag.

Sie haben bereits ein Konto bei uns? Melden Sie sich an, um Ihre Newsletter-Einstellungen zu verwalten

Bearbeiten Sie Ihre Newsletter-Einstellungen

Er sagte, dass eine weitere Lieblingsaufgabe von ihm eine von der Komikerin Katherine Ryan war, die der prominente Gast der zweiten Episode ist. Sie bat die Teilnehmer, eine „Catropolis“ für ihre Katze zu schaffen. Sie waren wirklich gut, es war einfach gut, die unterschiedlichen Fähigkeiten jedes Einzelnen zu sehen.

Richardson fügte hinzu, dass ihre Lieblingskreation ein Konsolentisch aus Kupferrohr war. Ich dachte mir, wow, so etwas sieht man in Central London in einem noblen Möbelgeschäft. Es gibt verschiedene Handwerke für verschiedene Leute, würde ich sagen, es kommt darauf an, was du magst.

Sie fügte hinzu: Kirstie Allsopp auf Acid ist im Grunde das, was Fantastical Factory of Curious Craft ist.

Richardson, der zuvor The Sex Education Show präsentierte, sagte, dass die Sperrung des Coronavirus der perfekte Zeitpunkt für die Premiere der Show ist.

Das Timing könnte nicht perfekter sein. Die Leute basteln mehr denn je zu Hause, sie kochen, kreieren, haben Sex oder trainieren, sagte sie. Also kombinieren wir all das, wir sind kreativ.

Katherine Ryan betritt die Fabrik (Credit: Channel 4)

Sie fuhr fort: Es ist lustig, es ist hell, es macht Spaß, es ist ehrgeizig und es ist Familie – also hoffe ich wirklich, dass es im Moment bei den Leuten Anklang findet.

Lemon fügte hinzu: Besonders in dieser Zeit, alles, um die Leute aufzuheitern, denke ich.

Wenn es um Lockdown-Aktivitäten geht, sagten die beiden, dass ihre Erfahrung mit dem Basteln nützlich war. Ich habe einen YouTube-Kanal namens Keith Lemon's Doings, sagte Lemon. Ich filme mich selbst, wie ich Dinge mache und male.

Richardson fügte hinzu, dass sie sich mehr für Stricken, Häkeln, Kochen, Gärtnern und Blockdrucken interessiert. Ich bin ein bisschen mehr House and Country.

Wo ich Gremlin-Puppen machen möchte, um sie ins Regal zu stellen, fügte Lemon hinzu.

Werbung

Die Fantastical Factory of Curious Craft beginnt am Sonntag, den 10. Mai um 20 Uhr auf Kanal 4. Wenn Sie mehr sehen möchten, schauen Sie sich unseren TV-Guide an.

Tipp Der Redaktion