Bereitgestellt von IMDB

Beurteilung

Eine Sternebewertung von 4 von 5.Von Jeremy Aspinall

Der erfahrene Regisseur Bertrand Tavernier ( 'Gegen Mitternacht , Die Prinzessin von Montpensier ) ist der perfekte Gastgeber für diese liebevolle Reise in die französische Filmgeschichte. Es ist keine Jahr-für-Jahr-Chronik, sondern eine Gelegenheit für Tavernier, über die Filmemacher nachzudenken, die ihn in seiner Jugend nach dem Zweiten Weltkrieg inspiriert und beeinflusst haben, von großen Meistern wie Jean Renoir ( Die große Illusion ), Marcel Carne ( Die Kinder des Paradieses ) und Jean-Pierre Melville (Le Samouraï) bis hin zu weniger bekannten Koryphäen wie Jacques Becker, Claude Sautet und dem „Prinzen der Randregisseure“ Edmond T. Gréville. Prägnante Analysen und aufschlussreiche Anekdoten von Leuten wie dem legendären Superstar Jean Gabin (wie sein Haar über Nacht weiß wurde; seine pointierten Ansichten über Renoir) fügen sich nahtlos in ein Füllhorn wunderbarer Clips ein. Überraschenderweise hat Tavernier weniger über die französische New Wave zu sagen – allerdings über die von Jean-Luc Godard Verachtung und Pierrot le fou kommen - sondern schwärmt ausführlich von den Schundkrimis von Eddie Constantine und den Komponisten Maurice Jaubert und Joseph Kosma. Mit über drei Stunden mag es ein langer Weg sein, aber Tavernier ist der Charme in Person, da er sowohl ein feines Gericht für Cineasten als auch eine leckere Vorspeise für Uneingeweihte serviert.



Wie zuschauen

Wird geladen

Streamen

Kredite

Gießen

RolleName
Bertrand TavernierBertrand Tavernier

Besatzung

RolleName
DirektorBertrand Tavernier

Einzelheiten

Theatervertrieb
Studiokanal
Freigegeben am
2017-09-15
Sprachen
Französisch
Orientierungshilfe
Fluchen, Nacktheit.
Verfügbar auf
DVD
Formate
Farbe

Tipp Der Redaktion