John Boyega über neuen Film Breaking und Rückkehr zu Attack the Block



Welcher Film Zu Sehen?
 

Der Star spricht exklusiv mit über seine Rolle als Marine Corps-Veteran Brian Brown-Easley in dem tragischen Film aus dem wahren Leben.





john boyega groß rt

In den letzten zehn Jahren hat sich John Boyega als eines der hellsten Schauspieltalente des Landes etabliert und trat in allen möglichen Filmen auf, von den Mega-Budget-Fortsetzungen von Star Wars bis zu Small Axe, Steve McQueens bahnbrechender Filmreihe für die BBC. Für sein neuestes Projekt produziert und spielt er Breaking, der die Geschichte des Marine Corps-Veteranen Brian Brown-Easley erzählt – einer realen Figur, die in einen tragischen Vorfall verwickelt war, nachdem sie 2017 versucht hatte, eine Bank in Atlanta auszurauben.



Brown-Easley war in finanzielle Schwierigkeiten geraten, nachdem ihm das US-Veteranenministerium seinen monatlichen Invalidenscheck in Höhe von 892 US-Dollar einbehalten hatte, und eines der Dinge, die Boyega sofort an der Rolle interessierten, war, dass er nicht in die Form von zu passen schien jemand, von dem Sie unbedingt erwarten würden, dass er einen Banküberfall begeht.



goldene mädchen disney plus

„Ich war fasziniert von jemandem, der [etwas] so Gewalttätiges tut, wie einen Banküberfall, und dabei Bitte und Danke sagt“, erklärt er vor der digitalen Veröffentlichung des Films. „Ich dachte, warte, was ist das? Ich dachte, in solchen Momenten würde ich stereotype emotionale Beats spielen, um zu einem Banküberfall oder was auch immer zu passen, und das war es nicht. Und ich denke, das ist eine ziemliche Herausforderung und etwas, das für mich interessant ist.



Er fügt hinzu, dass es zwar eine Herausforderung war, sich in einer so schlimmen Situation in die Denkweise einer Figur hineinzuversetzen, aber die Arbeit des erstmaligen Regisseurs Abi Damaris Corbin war entscheidend, um ihm zu helfen, ebenso wie die Beteiligung von Brown-Easleys Ex -Ehefrau Jessica.



„Wenn Sie sich der Rolle nähern, fragen Sie sich: ‚Verdammt noch mal, wie kann ich die Figur verstehen?‘“, sagt er von der Familie. Abi hatte viele Unterlagen, viele Forschungsdokumente, zu denen ein normaler Zivilist keinen Zugang hat – sie ging wirklich tief in die Frage ein, wer dieser Mann wirklich war. Und die Kombination davon hat mir wirklich, wirklich geholfen, eine echte Vorstellung davon zu bekommen, wie ich diesen Mann darstellen würde.



Der Film hat eine wirkliche Intensität, was vor allem darauf zurückzuführen ist, dass sich ein Großteil der Handlung – einschließlich mehr oder weniger aller Szenen von Boyega – innerhalb der vier Wände der Bank abspielt, in der Brian mehrere Mitarbeiter als Geiseln hält und ist später in eine angespannte Auseinandersetzung mit der Polizei verwickelt. Boyega sagt, dass die Erfahrung dem Theaterspielen sehr ähnlich war, und schreibt Corbin zu, dass er ihm „eine unglaubliche Freiheit gegeben hat, sich durch den Raum bewegen zu können“. Und es gab vor allem eine Szene, von der er sagt, dass sie ihm noch lange in Erinnerung bleiben wird.



„Die Szene, in der Brian im Badezimmer ist und mit seiner Tochter betet, war einfach … Abi hat mir wirklich sehr geholfen, indem er es zu einem geschlossenen Set gemacht hat“, erklärt er. „Ich bin unserer Crew und jedem Mitglied am Set, das dort war, sehr dankbar, denn ich hatte das Gefühl, dass alle auf meiner Seite waren und auf mich aufpassten. Wir können nicht über Fernsehen und Sport diskutieren, während dieser Typ sich mit Charakter und so beschäftigt. Und es gab einfach eine immense Menge an Respekt und Liebe an diesem Set, speziell für diese Szene, da sie sehr emotional und intim war. Das werde ich also nie vergessen.“



Etwas anderes, das Boyega lange in Erinnerung bleiben wird, war die Gelegenheit, mit Michael K Williams zusammenzuarbeiten, dem Star von The Wire, der eine Schlüsselrolle als Unterhändler Eli Bernard in dem Film spielt und weniger als einen Monat nach Abschluss der Dreharbeiten auf tragische Weise verstarb.

„Es war unglaublich für mich, besonders als Fan seiner früheren Arbeiten“, sagt er. „Das war eine persönliche Bitte, wissen Sie – wenn Sie von einem Schauspieler wechseln, müssen Sie den Produzentenhut aufsetzen und sich vor Ihren Kollegen verneigen und sagen, geben Sie uns die Gelegenheit. Sie hoffen wirklich, dass Schauspieler seines Kalibers Ihnen genug vertrauen und sagen: 'Cool, lass mich runterkommen und mit dir zusammenarbeiten.' Und Michael hat genau das getan und ich werde immer dankbar sein.’



Auch für seinen Regisseur Corbin ist Boyega voll des Lobes. In den Pressenotizen des Films vergleicht Produzentin Ashley Levinson ihre Herangehensweise mit der einer jungen Kathryn Bigelow, und Boyega – die mit der Oscar-Preisträgerin an ihrem Film Detroit von 2017 zusammengearbeitet hat – hält diesen Vergleich für zutreffend.

„[Sie haben] die gleiche Hingabe an die Kunst und die gleiche Hingabe an das Eintauchen der Schauspieler in die Geschichte“, sagt er. „Ich erinnere mich, dass Kathryn wollte, dass die Erfahrung für die Schauspieler so immersiv wie möglich ist, damit Sie sich fühlen, als wären Sie in der Welt, nicht zu kommen und sich wie die Charaktere zu verhalten, sondern die Figur zu sein und diese Reise zu durchlaufen. [Ich] sehe diese Eigenschaften auf jeden Fall in Abi.

Neben Bigelow hat Boyega mit einer Reihe der bekanntesten Regisseure der Branche zusammengearbeitet – von Rian Johnson und JJ Abrams an den Star Wars-Fortsetzungen bis hin zu Filmemachern wie Steve McQueen und Gina Prince Bythewood an anderen Projekten. Und diese Fähigkeit, es durch die Zusammenarbeit mit etablierten Regisseuren und frischen neuen Stimmen wie Corbin aufzumischen, gefällt ihm.

„Du darfst nicht vergessen, alles ist eine Investition – die Jungs an der Spitze werden nicht ewig leben“, sagt er mit einem Lächeln. „Es ist also großartig, Teil des Übergangs von neuen Filmemachern und neuen Regisseuren zu sein und sich für etabliertere Leute zu entscheiden. Und das ist aufregend, man bekommt originelle Ideen, die frisch und dynamisch sind, und wird neuen, frischen Stimmen ausgesetzt. Ich liebe es.'

Dies war vielleicht Boyegas erste Zusammenarbeit mit Corbin, aber er hat eine etwas längere Geschichte mit dem Drehbuchautor des Films, Kwame Kwei-Armah – einem gefeierten Dramatiker aus London, der seinen ersten Ausflug ins Filmschreiben macht (er wird auch mit Spike Lee zusammenarbeiten ein bevorstehendes Musical über die Ursprünge von Viagra). Boyegas allererster professioneller Schauspieljob kam 2009 in Kwei-Armahs Stück „Seize the Day“ und der Schauspieler liebte die Erfahrung der Wiedervereinigung mit dem Mann, der ihm auf dem Weg zum Ruhm geholfen hat.

„Es war wunderschön“, sagt er. „Es fühlte sich an, als schließe sich der Kreis der Wiedervereinigung mit Kwame – vor allem, weil wir ganz am Anfang zusammengearbeitet haben, das war buchstäblich mein erster Job. Es ist also schön, an diesen Punkt zu kommen und dieses Vertrauen aufzubauen. Kwame und Abi haben das Drehbuch verdammt gut geschrieben, es hat wirklich Spaß gemacht, es zu lesen, während man den Prozess durchgeht und es verdaut. Daher freue ich mich sehr über die Idee, wieder mit ihm zusammenzuarbeiten, denn es ist etwas Besonderes, wenn man das findet. Aber dann ist es cool, auch nur daran zu denken, wie diese [Zusammenarbeit] am Anfang meiner Karriere begann und jetzt ernten wir jetzt die Früchte.“

Angriff auf den Block, John Boyega, Jodie Whittaker

Apropos Beginn seiner Karriere: Boyega hat auch unmittelbare Pläne, zu einer der Rollen zurückzukehren, die ihn zuerst als Filmstar etabliert haben. Eine Fortsetzung von Joe Cornishs Sci-Fi-Film Attack the Block aus dem Jahr 2011 aus dem Süden Londons wurde erstmals im Jahr 2021 bestätigt, und der Schauspieler übernimmt eine praktische Rolle bei der Entwicklung des Projekts an der Seite von Cornish. Obwohl es noch ein weiter Weg ist, bis sie bereit sind, mit der Produktion zu beginnen, haben die beiden an der Geschichte und dem Drehbuch gearbeitet, und Boyega ist sichtlich begeistert von der Aussicht, seine Rolle als Moses zu wiederholen.

„Die Idee, nach London zurückzukehren, diesen Film zu drehen und diese Figur wiederzusehen – das erfüllt mich einfach mit Freude“, sagt er. „Nach jahrelanger Erfahrung weiß ich, dass ich und Joe seit dem ersten Film so viel Veränderung und Wachstum durchgemacht haben. Es ist also einfach so interessant und aufregend, die Geschichte jetzt in Angriff zu nehmen.“

Er fügt hinzu: „Es fühlt sich einfach wie ein Genuss an, ein schöner Genuss für mich. Ehrlich gesagt mag ich es manchmal, Schauspieler zu sehen, in denen sie eine Geschichte wieder aufgegriffen haben, weil es etwas ist, das ihnen sehr am Herzen liegt. Und es ist gut zu wissen, dass wir da draußen ein Publikum haben, das auch darauf wartet, und ein neues Publikum, das all dem Wahnsinn ausgesetzt sein wird. Und ich kann es kaum erwarten, wieder ein Brite in etwas zu sein!'

Als nächstes wird Boyega neben Teyonah Parris, Kiefer Sutherland und Jamie Foxx in der Netflix-Sci-Fi-Komödie They Cloned Tyrone auftreten, und er neckt, dass es in nicht allzu ferner Zukunft „ein paar weitere Ankündigungen geben wird“. . Im Moment hofft er jedoch, dass das Publikum Breaking sieht und etwas Wertvolles davon mitnimmt.

„Ich bin kein Prediger, ich erwarte nicht, dass Sie kommen und sich meine Filme ansehen und Ihr ganzes Leben verändern“, sagt er. „Aber ich denke, dass es wichtig ist, dass Kunst ein Spiegel des Lebens bleibt, ein Spiegel der zukünftigen Vorstellungskraft und Unterhaltung – und ich denke, dass Breaking definitiv dazu gehört.“

Breaking ist verfügbar auf digitaler Download ab Montag, 27. März 2023. Schauen Sie sich mehr unserer Filmberichterstattung an oder besuchen Sie unseren TV Guide und Streaming Guide, um herauszufinden, was gerade läuft.

Tipp Der Redaktion