Jedes Mal, wenn JK Rowling eine neue Harry-Potter-Geschichte veröffentlicht, spielt das Internet verrückt und heute ist keine Ausnahme, weil sie nur gegangen ist und eine neue Potter-Familiengeschichte für den Relaunch ihrer Zauberer-Website verfasst hat Pottermore .

Werbung

Die Harry-Potter-Autorin besteht möglicherweise darauf, dass sie keinen weiteren Roman schreiben wird, aber ihr neuestes Angebot beantwortet viele der Fragen, die Fans seit Jahren stellen. Mögen…





Waren die Potters magische Könige?

Es stellte sich heraus, dass Harrys Familie tatsächlich einer der ältesten Clans der Zaubererwelt war, aber die Potters blieben relativ unbekannt, bis die Geburt von The Chosen One sie ins Rampenlicht rückte.

Sie sehen, Potter war in der Muggelwelt ein etwas zu gebräuchlicher Nachname, um eine Aufnahme in die 'Heilige Achtundzwanzig' der Zaubererwelt zu rechtfertigen - eine angeblich endgültige Liste von Reinblütern. Tatsächlich ließ die Prävalenz bei Familien ohne Zauberer viele sich fragen, ob sie Blut befleckt hatten oder nicht.

Die Potters ließen sich davon jedoch nicht abschrecken, und spätere Generationen heirateten tatsächlich selbst Muggel.

Aber Rowling enthüllt, dass die Potters ein illustres Erbe haben, wie in Deathly Hallows mit der Enthüllung angedeutet, dass der Umhang der Unsichtbarkeit bis zu den Peverell-Brüdern zurückverfolgt werden könnte.

Woher kommt der Potter-Clan?

Nun, Rowling schreibt, dass sie Nachkommen des Zauberers Linfred von Stinchcombe aus dem 12. Jahrhundert sind, ein lokal sehr beliebter und exzentrischer Mann, dessen Spitzname 'der Töpfer' mit der Zeit zu 'Potter' wurde.



Der gute alte Linfred war nicht der klügste Zauberer, obwohl er oft von seinen ahnungslosen Nachbarn zu seinen medizinischen Diensten hinzugezogen wurde. Sie wussten nicht, dass seine Heilmittel magisch waren, und während er Zeit damit verbrachte, in seinem Garten an Heilmitteln zu arbeiten, legte er den Grundstein für das Familienvermögen, das Harry erben würde.

Erinnerst du dich an den Skele-gro, der Harrys Knochen nach dieser fiesen Begegnung auf dem Quidditchfeld repariert hat? Nun, es stellt sich heraus, dass er es vielleicht nur seinem Vorfahren zu verdanken hat!

Hat Harry den Umhang der Unsichtbarkeit geerbt?

Ja, er kann seinen Vorfahren auch für diesen Tarnumhang danken. Es wurde an Ignotus Peverells Enkelin Iolanthe weitergegeben, eine schöne junge Hexe, die Linfreds ältesten Sohn Hardwin Potter heiratete, der dem Wunsch seiner Frau zustimmte, den Besitz des Umhangs geheim zu halten. Von diesem Zeitpunkt an wurde der Umhang in jeder neuen Generation an die Ältesten weitergegeben und gelangte schließlich in die Hände von James Potter, bevor er an Harry weitergegeben wurde.

Andere bemerkenswerte Potters waren Ralston Potter, der auf dem Zaubergamot saß und das Geheimhaltungsstatut unterstützte (er hatte keine Lust, mit Muggeln in den Krieg zu ziehen) und Henry Potter (auch bekannt als Harry), der von 1913 bis 21 auf dem Zaubergamot diente. Er sorgte für Aufsehen, als er den Zaubereiminister Archer Evermonde verurteilte, der den Muggeln während des Ersten Weltkriegs nicht helfen wollte.

Warte mal, ein Henry namens Harry? Ist er Harrys Opa?

Warte darauf.

Henry hatte einen Sohn namens Fleamont, der das Familiengold nahm und es vervierfachte, indem er den magischen Sleekeazy's Hair Potion herstellte. Er heiratete eine reizende Dame namens Euphemia und machte sein Vermögen durch den Verkauf der Firma, aber ihr Paar war völlig untröstlich, weil sie kein Kind bekommen konnten.

Und dann wurde Euphemia wie von Zauberhand mit einem Sohn schwanger, den sie James Potter nannten.

Das Paar lebte lange genug, um zu sehen, wie James Lily Evans heiratete, aber Drachenpocken trugen sie aufgrund ihres fortgeschrittenen Alters innerhalb weniger Tage davon, bevor sie ihren berühmten Enkel Harry treffen konnten.

Werbung

Sie können Lesen Sie hier den vollständigen Auszug über Pottermore . Können wir jetzt bitte noch ein Buch haben?


Wir alle haben Lord Voldemorts Namen falsch ausgesprochen, sagt JK Rowling

Sie können die Harry Potter-Bücher jetzt in Ihren Hogwarts-Hausfarben kaufen

Tipp Der Redaktion