Denis Norden, Moderator von It'll Be Alright on the Night, ist im Alter von 96 Jahren gestorben.

Werbung

Der Moderator und Comedy-Autor starb am Mittwochmorgen, nachdem er viele Wochen im Royal Free Hospital im Norden Londons verbracht hatte, heißt es in einer Erklärung seiner Familie.





  • Neu bei Netflix: die besten Filme und Serien, die jeden Tag veröffentlicht werden
  • Sir Lenny Henry mit 60: Die Comedy-Legende blickt auf Lieblingsmomente seiner Karriere zurück
  • Newsletter von : Erhalten Sie die neuesten TV- und Unterhaltungsnachrichten direkt in Ihren Posteingang

Norden moderierte 29 Jahre lang von 1977 bis 2006, als er im Alter von 84 Jahren in den Ruhestand ging, die klassische Bloopers-Show von ITV.

Er und Produzent Paul Smith, der später Who Wants to Be A Millionaire? Nachruf für Norden. Der Moderator sagte, er denke, es sei nicht der beste Titel, aber wir sollten es besser machen.

Moderator Denis Norden profilierte sich 1949 in der Radio Times vor der Rückkehr seiner Radio-Comedy-Serie Take It From Here (Radio Times)

Nachdem Norden während seiner Zeit bei der RAF im Zweiten Weltkrieg Skizzen zur Unterhaltung der Truppen geschrieben hatte, begann er 1947 mit dem Comiczeichner Frank Muir zusammenzuarbeiten.

Sie arbeiteten bis in die frühen 1960er Jahre zusammen und schrieben Komödien, darunter 1948 Take It From Here des BBC-Radios.



Die Show wurde ein großer Erfolg, wobei die Radio Times 1949 ihre Rückkehr mit einer Titelseite feierte.

Ende 1949 markierte Radio Times den Erfolg von Take It From Here mit einem Titelbild (Radio Times)

Als das Programm vor weniger als zwei Jahren startete, musste es seine eigenen Stars „machen“, lief das Feature und fügte hinzu, dass Muir und Norden nur ihre Sporen gewannen.

Im Oktober 1949 waren jedoch sowohl die Stars als auch die Autoren der Show zu nationalen Persönlichkeiten geworden, was die Unterhaltungswelt betrifft.

Norden erzählte später Radio Times, dass die Arbeit mit Muir seine schönste berufliche Erinnerung war.

Nordens TV-Karriere begann 1951 mit Here’s Television, der BBC-Sketch-Show mit Sidney James und Ian Carmichael.

Er schrieb auch Material für The Frost Report, moderiert vom verstorbenen David Frost, bevor er sich in den 1970er Jahren als Fernsehmoderator etablierte und die Chat-Show Looks Familiar und It’ll Be Alright on the Night moderierte.

In einem Statement sagten seine Kinder Nick und Maggie: Wir bedanken uns ganz herzlich bei all den engagierten Mitarbeitern und Ärzten, die ihn betreut haben – mit viel Hingabe.

Ein wunderbarer Papa, ein liebevoller Großvater und Ururgroßvater – er hat so vielen seine Lacher gemacht.

Werbung

Er wird für immer in unseren Herzen sein.

Tipp Der Redaktion