Der Club der Verlierer ist zurück in der neuen Stephen King-Adaption IT Chapter Two, die die Kleinstadthelden 27 Jahre nachdem sie sich zum ersten Mal mit dem furchterregenden, formwandelnden Monster konfrontiert haben, das eine Schneise durch ihre Heimatstadt Derry, Maine, schneidet, einholt.

Werbung

Mit James McAvoy, Jessica Chastain und Bill Hader unter anderem als ältere Version der Hauptfiguren des Films 2017 erweitert Kapitel 2 die Action des Originalfilms für eine letzte Konfrontation mit dem Titelmonster It, auch bekannt unter seiner häufigsten Form Pennywise the Dancing Clown (Bill Skarsgård).





Aber wie endet der Film? Gibt es Platz für ein drittes Kapitel oder schließt Warner Bros das Buch über Pennywise endgültig?

Wir haben die End- und Fortsetzungsmöglichkeiten des Films unten analysiert, aber Vorsicht – wir tauchen hier in Spoiler-Territorium ein, und selbst wenn Sie das Buch gelesen haben, gibt es ein paar Änderungen, über die Sie vielleicht nicht zu früh lesen möchten.

Mit anderen Worten, wenn Sie IT-Kapitel 2 noch nicht gesehen haben, schauen Sie weg…

Wie hat der Losers Club It/Pennywise getötet?

Bill Hader und James Ransome in IT-Kapitel 2 (WB)



Nachdem sie während des gesamten Films von dem sich verändernden Monster gequält wurden, schaffen es unsere Helden am Ende, ihre individuellen Artefakte (zufällige Besitztümer, die sie in Derry zurückgelassen hatten und die Bedeutung für ihren früheren Zusammenstoß mit ihm hatten) einzusammeln, um sie im besonderen Ritual von . zu verbrennen Chud wurde von Mike (Isiah Mustafa) entdeckt.

Leider funktioniert das Ritual nicht – aber die Gang erkennt, dass Pennywise/It seine Form ändert, je nachdem, wie sie ihn wahrnehmen, und dass er in bestimmten Formen – einschließlich eines Aussätzigen, mit dem er Eddie (James Ransome) erschreckt hatte – schwächer ist und getötet werden können.

Dementsprechend zwingt die Bande Pennywise, klein und schwach zu werden, woraufhin sie sein immer noch schlagendes Herz entfernen und in ihren Händen zerquetschen können, um seine Schreckensherrschaft endgültig zu beenden. Nach seinem Tod beginnt Pennywise sich aufzulösen und auch sein unterirdisches Versteck stürzt ein, was die Verlierer zur Flucht zwingt – aber sie müssen Eddie zurücklassen, der zuvor in der Schlacht tödlich verwundet wurde und starb.

WB

Am Ende des Films gehen die Charaktere getrennte Wege, lassen Derry wieder zurück und finden endlich Frieden mit dem besiegten Bösen.

Aber ist Pennywise wirklich tot?

Nach ein paar fehlgeschlagenen Versuchen scheint Pennywise / It’s end im Film ziemlich endgültig zu sein, da der tödliche Clown und sein Versteck am Ende des Films zerfallen und der Club der Verlierer endlich in der Lage ist, mit intakten Erinnerungen getrennte Wege zu gehen.

Aber hätte Pennywise heimlich überlebt? Nun, der Film scheint nicht darauf hinzudeuten, dass dies eine Möglichkeit ist – aber der Autor Stephen King, dessen klassischer Horrorroman für beide IT-Filme adaptiert wurde, hat gelegentlich angedeutet, dass das übernatürliche Wesen nach dem Endsieg des Clubs der Verlierer verweilt haben könnte.

In seinem 1988 erschienenen Roman The Tommyknockers, der drei Jahre nach den Ereignissen von IT spielt, besucht eine Figur Derry und glaubt, einen Clown mit glänzenden Silberdollaraugen zu sehen, der ihn aus der Kanalisation beobachtet, während eine andere Figur rote Ballons halluziniert (Pennywises Markenzeichen) aus die Kanalisation bei seinem eigenen Besuch.

Interessanter ist, dass in Kings Roman Dreamcatcher aus dem Jahr 2001 eine Statue, die den Opfern einer Derry-Flut (und It/Pennywise) gewidmet ist, mit Graffiti verunstaltet wurde, die PENNYWISE LIVES lesen. Bedeutet das also, dass King (und damit auch dieses Film-Franchise) doch noch nicht mit dem Killer-Clown fertig sind?

Wird es weitere IT-Fortsetzungen geben?

James McAvoy in IT-Kapitel 2 (WB)

Angenommen, Pennywise ist tot, wahrscheinlich nicht – aber das bedeutet nicht, dass kein Platz für einen Prequel-Film ist, insbesondere wenn man bedenkt, dass Pennywise / Es hat Derry seit Jahrhunderten alle 30 Jahre terrorisiert, bevor wir ihn zum ersten Mal auf der Leinwand sehen.

Dies ist der Abschluss des Buches, daher gibt es keinen dritten Teil. Dies ist das Ende der Reise der Verlierer gegen Pennywise, sagte Regisseur Andy Muschietti CinePOP .

Aber wie wir alle wissen, ist die Mythologie sehr reich, und in Stephen Kings Buch gibt es Pennywise seit einer Million Jahren, er ist seit mindestens fünfhundert Jahren mit Menschen in Kontakt und kommt alle 27 Jahre zurück.

Wenn du also hin und her und zurück und zurück gehst, wirst du viel Drama sehen.

Muschietti fuhr fort, dass er erwägen würde, irgendwann ein Pennywise-Prequel zu inszenieren, so dass die Tür für den tanzenden Clown definitiv geöffnet ist.

Werbung

IT Chapter 2 kommt jetzt in die Kinos

Tipp Der Redaktion