Gibt es noch einen Platz auf The Flash für Cisco Ramon?



Welcher Film Zu Sehen?
 




von Lacy Baugher



Obwohl es in der DC-Fernsehserie The Flash in erster Linie um die Reise von Barry Allen geht, ist es nicht nur Barrys Geschichte.





Die Show hat immer wieder die Bedeutung der Freundschaft zwischen ihrem ursprünglichen STAR Labs-Team – Barry, Cisco Ramon und Caitlin Snow – betont, und egal wie viele Leute im Laufe der Jahre zu Team Flash gekommen sind, sie haben als Kern gedient, um den der Rest der Serie dreht. Ihre Verbindung hat sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt und erweitert, um neue Teammitglieder, bedeutende andere und mehrere interdimensionale Iterationen von Wells-es einzubeziehen. Aber die langjährige Freundschaft zwischen Barry, Caitlin und Cisco trägt dazu bei, The Flash in so etwas wie der Realität den Boden zu geben und seinen übertriebenen Momenten legitime emotionale Anteile zu geben.



Aus diesem Grund sind natürlich die hartnäckigen Gerüchte, dass Schauspieler Carlos Valdes, der Cisco spielt, die Show verlassen könnte, so beunruhigend.



Royal Rumble 2022 Live-Stream kostenlos



Der Flash ohne Cisco ist kaum vorstellbar. Er ist ein wesentlicher Bestandteil dessen, was die Show ausmacht, und das seit ihrer ersten Episode. Aber das kann nicht mehr lange der Fall sein. Obwohl seit Beginn der fünften Staffel Spekulationen über Valdes 'vermutlich bevorstehenden Abgang im Umlauf sind; Diesmal scheint die Angst, dass es wahr sein könnte, berechtigter als je zuvor.



Schauspieler Brandon McKnight wurde für die siebte Staffel zur regulären Serie befördert (wie erstmals berichtet von Frist ), was bedeutet, dass wir nächstes Jahr viel mehr von seinem unbeholfenen Technikgenie Chester P Runk sehen werden. Oberflächlich betrachtet ist dies keine schlechte Sache – Chester ist lustig, charmant und bietet eine frische und dringend benötigte Perspektive auf Team Flash. (Seine jüngste Reflexion über seine eigenen Erfahrungen als schwarzer Student, der in Central City aufwuchs, ist genau das, wovon The Flash mehr braucht.) Aber hier ist das Problem: Es ist schwierig, Cisco und Chester in derselben Show nebeneinander zu sehen . Die beiden Männer füllen weitgehend dieselbe Nische innerhalb der Gruppe – ein schnell sprechender, schnippischer, superheldenliebender Geek, dessen Geräte unlösbare Probleme lösen – so sehr, dass man leicht annehmen kann, dass Chester ein Cisco-Ersatz ist.



The Flash – Brandon McKnight als Chester P Runk

Um ehrlich zu sein, hat The Flash in den letzten Staffeln nicht wirklich gewusst, was er mit Cisco anfangen soll. Sicher, die narrativen Regeln rund um Caitlins eisiges Alter Ego haben nicht immer Sinn gemacht, aber zumindest die Einführung von Killer Frost gab ihrem Charakter mehrere neue Handlungsstränge, die es zu erkunden galt. Und Barry hat Iris und das ganze The Flash-Ding. Aber Cisco seinerseits wurde in den letzten paar Staffeln weitgehend ins Abseits gedrängt und steckte häufig in der Art von romantischen Nebenhandlungen fest, die The Flash Caitlin gerne gab.



Die Auswirkungen von Ciscos Entscheidung, am Ende der fünften Staffel auf seine metahumanen Fähigkeiten zu verzichten, wurde nie vollständig erforscht, und das Crossover Crisis on Infinite Earths stellte sie plötzlich mit noch weniger Fanfare wieder her. Und da er auf der Post-Crisis-Leinwand von The Flash weitgehend abwesend war, ist es schwieriger denn je herauszufinden, wohin Cisco von hier aus geht.

frisur 20er jahre

Aus diesem Grund ist die plötzliche Erhöhung eines zufälligen Nebencharakters aus der Staffelpremiere für diejenigen, die das ursprüngliche Team Flash-Trio lieben, leicht besorgniserregend. Hat Cisco in dieser Show noch eine Rolle, wenn Chester auf absehbare Zeit in der Nähe bleibt? Es ist möglich. (Hoffentlich.) Schließlich brauchen sowohl der Central City Citizen als auch das junge Rechtsgeschäft von Cecile wahrscheinlich die Dienste eines Tech-Zauberers, und Chester hat bereits eine ziemlich gute Verbindung zu Letzterem. Es gibt allen Grund zur Hoffnung, dass er diese Rolle übernehmen könnte, während er Cisco verlässt, um STAR Labs zu leiten.

Die CW

Aber The Flash platzt bereits aus allen Nähten mit Charakteren, deren Geschichten es nicht bedienen kann. Valdes ist nicht der einzige Schauspieler, der in dieser Staffel weitgehend abwesend war; Hartley Sawyer hat das auch (obwohl die Ankunft von Ralph Dibnys Comic-Liebesinteresse Sue dieses Problem wahrscheinlich beheben wird.) Die Iteration von Wells (Nash) in dieser Saison ist nicht besonders interessant, da sie in eine Geschichte verwickelt ist, deren Knochen wir zuvor gesehen haben. Und mit anderen Newcomern wie Allegra und Kamilla ist es schwieriger denn je herauszufinden, was die Show mit all diesen Leuten vorhat. Etwas muss hergeben, nicht wahr?

Wird Cisco das sein? Und wenn ja, wie sieht The Flash ohne ihn aus? Könnte Valdes‘ Ausstieg als natürlicher Endpunkt für eine Phase der Geschichte dienen, ein notwendiger Vorstoß in seine Rolle als neuer älterer Staatsmann des Arrowverse? Oder würde es ein irreparables Loch in das reißen, was diese Show so besonders macht?

Es fühlt sich an, als könnten die Dinge so oder so gehen. Und das ist nicht gerade ein tröstlicher Gedanke.

  • Der letzte Cameo-Auftritt von DC TV zu Crisis on Infinite Earths war bisher überwältigend
  • Wally West kehrt nach 'Crisis on Infinite Earths' zu The Flash zurück

The Flash wird auf Sky One in Großbritannien ausgestrahlt

Tipp Der Redaktion