Stranger Things 3 wird jetzt auf Netflix gestreamt, und wie immer werden sich viele fragen – wie verängstigt mich diese neuen Folgen? Wird es eine neue Demogorgon-ähnliche Bedrohung geben, die meine Albträume verfolgt? Und könnte ich meine Kinder diese Serie anschauen lassen?

Werbung

Um zu versuchen, diese Fragen zu beantworten, haben wir hier bei RadioTimes.com eine kurze und (hoffentlich) spoilerfreie Anleitung zusammengestellt, wie beängstigend Stranger Things 3 ist, wie es im Vergleich zu anderen Serien abschneidet und was Sie besonders beachten sollten denn wenn Sie nervös sind.





  • Rekapitulieren Sie Stranger Things Staffeln 1 und 2 vor der neuen Serie
  • Unsere spoilerfreie Rezension zu Stranger Things 3: der aufregendste und verheerendste Ausflug aller Zeiten
  • Alles, was Sie über Stranger Things 3: Handlung, Besetzung, Trailer, Erscheinungsdatum und mehr wissen müssen

Beginnen Sie mit der Hauptfrage…


Wie gruselig ist Stranger Things 3?

Fremde Dinge

Voller gruseliges Treiben, Todesfälle und Kinder, die von randalierenden Monstern verfolgt werden, ist Stranger Things 3 definitiv nicht für jüngere Zuschauer geeignet, genau wie die beiden Staffeln davor.

Es ist jedoch definitiv kein Horrorfilm, der gruselig wird, und wird im Laufe der Serie deutlich weniger abschreckend. In frühen Episoden, als die Bedrohung gegen Eleven (Millie Bobby Brown) und die anderen Helden eine unbekannte Zusammenfassung ist, fanden die Kritiker von RadioTimes.com es viel beängstigender als in der zweiten Hälfte der Staffel, als das Monster enthüllt und bekämpft wurde.

In gewisser Weise ist es wie bei Jaws – wenn man den Hai einmal sieht, ist es nicht halb so beängstigend, als wenn man nicht wusste, wo er ist.




Welche gruseligen Dinge gibt es in Stranger Things 3?

Ohne etwas zu verraten, erwarten euch einige gruselige Tiere, seltsam aussehende Alien-ähnliche Kreaturen voller Zähne und Knochen, blutbefleckte, zombieartige Angriffssequenzen und jede Menge Leute, die im Dunkeln gejagt werden. Wenn eines dieser Dinge auf deine Knöpfe drückt, solltest du dir ein Kissen schnappen, hinter dem du dich verstecken kannst.


Ist Stranger Things 3 gruseliger als die frühere Serie?

Finn Wolfhard als Mike, Caleb McLaughlin als Lucas und Gaten Matarazzo als Dustin in Stranger Things 2

Mit einem Wort, nein. Tatsächlich würden wir sogar so weit gehen zu sagen, dass dies die am wenigsten beängstigende aller drei Staffeln ist, insbesondere im Vergleich zu der wirklich gruseligen ersten Staffel.

Das ist jedoch nicht unbedingt zum Nachteil von Stranger Things 3, da Kritiker es als möglicherweise die bisher beste Staffel loben und die eigene Rezension von RadioTimes.com es als den bisher aufregendsten und verheerendsten Ausflug bezeichnet.


Wie blutig ist Stranger Things 3?

Werbung

Eine Möglichkeit, wie Stranger Things 3 den Ante aus früheren Serien aufwertet, ist jedoch der Gore-Quotient, wobei in diesem Jahr deutlich mehr Eingeweide, Blut und Eingeweide gezeigt werden, als wir es in anderen Staffeln gesehen haben. Drücke dir die Daumen, dass dein Magen nicht auf den Kopf gestellt wird...

Tipp Der Redaktion