BBC One-Thriller Spielregeln sieht Maxine Peake und Rakhee Thakrar in diesem von Ruth Fowler geschriebenen Vierteiler eine herausragende Besetzung.



Die Serie, die in Nordengland spielt, untersucht die Sexualpolitik am modernen Arbeitsplatz, wobei Peake Sam spielt, die Chief Operating Officer der familiengeführten Sportbekleidungsmarke Fly Dynamic, wo sie Jahrzehnte damit verbracht hat, mit der Clubatmosphäre der Jungen im Büro zu spielen.

Als die neue Personalleiterin Maya (Thakrar) vom Unternehmen eingestellt wird, bevor es ein börsennotiertes Unternehmen wird, beginnt sie, eine Vergangenheit von sexuellem Missbrauch, räuberischem Verhalten und Vertuschungen aufzudecken, die schließlich zum Tod von jemandem im Büro führt – Aber basiert das Drama auf wahren Begebenheiten?





Lesen Sie weiter, um herauszufinden, ob Rules of the Game auf einer wahren Begebenheit basiert.

Seien Sie der Erste, der die neuesten Drama-News direkt in Ihren Posteingang erhält

Bleiben Sie über alle Dramen auf dem Laufenden - von Historie über Krimi bis Komödie

. Sie können sich jederzeit abmelden.

Ist Rules of the Game eine wahre Geschichte?

Callie Cooke in den Spielregeln

Callie Cooke in den Spielregeln

Rules of the Game basiert nicht zu 100 Prozent auf einer wahren Geschichte – die Schöpferin des Thrillers, Ruth Fowler, sagte jedoch, dass sie sich beim Schreiben der Serie von den realen Erfahrungen vieler Frauen und der #MeToo-Bewegung inspirieren ließ.



„Ich habe mit #metoo in Verbindung gebracht, weil ich Ende der 90er Jahre als Teenager mit verworrenen Botschaften von Zustimmung und Schuldzuweisungen aufgewachsen bin, wegen der subtilen, heimtückischen Enttäuschungen in meiner Karriere, mit denen ich in meinen Zwanzigern konfrontiert war, als ich die Männer um mich herum beobachtete zum Erfolg katapultieren, während ich blind in den Gängen umherfuchtelte und verständnislos auf verschlossene Türen starrte, hinter denen Entscheidungen ohne mich getroffen wurden“, Fowler sagte über die Spielregeln .

Sie fuhr fort, dass sie zuvor versucht hatte, „den unerwünschten Berührungen, den brutalen Angriffen, den subtilen Kränkungen, dem betrunkenen Herumtasten und den offenkundigen Kommen-Ones“ entgegenzutreten, die sie bei ihrer Arbeit erlebt hatte, aber „niemand wollte es berühre es“, da es „zu dunkel, zu böse, zu unangenehm, zu schockierend“ sei.

Als Harvey Weinstein 2017 in die Schlagzeilen geriet, nachdem Dutzende von Frauen Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs gegen ihn erhoben hatten, wurde Fowler gebeten, „ein Drama zu schreiben, das lose auf #metoo an einem fiktiven britischen Arbeitsplatz basiert“.

„Ich hatte mein ganzes Leben damit verbracht, auf diesen Moment zu warten, um Sam zu erschaffen – eine Frau, die sich an die Spitze gekämpft hatte und genauso oft benutzt und missbraucht wurde, wie sie andere benutzt und missbraucht hatte“, sagte sie.

Fowler fügte hinzu, dass Sam zwar nicht auf jemand Bestimmtem basiert, sie der Figur jedoch eine Zeile gegeben hat, die von der leitenden Verteidigerin Donna Rotunno während des Prozesses gegen Harvey Weinstein wegen Vergewaltigung und sexueller Übergriffe gesagt wurde.

„Rotunno antwortete auf die Frage, ob sie jemals im ‚The Daily‘-Podcast sexuell angegriffen worden sei. „Das habe ich nicht, weil ich mich niemals in diese Position begeben würde. Ich habe seit dem College-Alter immer Entscheidungen getroffen, bei denen ich nie zu viel getrunken habe. Ich bin nie mit jemandem nach Hause gegangen, den ich nicht kannte. Ich habe mich einfach nie in verwundbare Umstände gebracht.’

„Ich habe ihre Worte genommen und sie Sam gegeben. Sam, die denkt, dass das, was ihr als Teenager passiert ist, in Ordnung war, war normal, war nur … das, was man tun musste, um durchzukommen.“

fall jungs xbox release

In der Zwischenzeit sagte Rakhee Thakrar, die in der Serie die neue HR-Direktorin Maya spielt, dem Fernsehen und anderen Pressevertretern bei einem runden Tisch für die Show im vergangenen Sommer, dass sie sich auf ihre Rolle vorbereitet habe, indem sie Foren und Blogs mit Ego-Accounts gelesen und mit Freunden gesprochen habe, die ' habe ähnliche Erfahrungen gemacht wie ihr Charakter.

„Leider habe ich Freunde, die ähnliche Dinge wie Maya in Bezug auf ihre Vergangenheit durchgemacht haben, und so konnte ich einige ziemlich tiefgründige Gespräche mit ihnen führen.

„Jede Geschichte ist so unterschiedlich, also hat sich alles einfach eingeprägt, und ich bin mir nicht sicher, was am Ende durchgekommen ist oder nicht, aber ich denke, all das hilft wirklich vor allem beim Selbstvertrauen, da Sie einfach immer versuchen, kein zu sein Betrug«, fügte sie hinzu. „Besonders in Geschichten wie dieser, wo man weiß, dass jemand zuschauen wird und es ihm passiert ist.“

Rules of the Game wird heute Abend um 21 Uhr auf BBC One ausgestrahlt, wobei alle Folgen auf BBC iPlayer verfügbar sind. Für die neuesten Nachrichten besuchen Sie unseren speziellen Drama-Hub oder finden Sie mit unserem TV-Guide heraus, was Sie sonst noch sehen können.

Tipp Der Redaktion