Nach der actiongeladenen vierten Staffel von The Last Kingdom Anfang dieses Jahres bereitet Netflix die Veröffentlichung eines weiteren historischen Dramas vor, das sich für Geschichtsinteressierte als faszinierend erweisen sollte.

Werbung

Barbarian führt die Zuschauer bis ins Jahr 9 n. Chr. zurück, in die Tage vor der legendären Schlacht im Teutoburger Wald, in der die vereinten Germanenstämme gegen das eindringende Römische Reich aufeinanderprallten.





Ähnlich wie The Last Kingdom basiert Barbarians teilweise auf realer Geschichte und teilweise auf Fiktion, aber die Showrunner Jan Martin Scharf und Arne Nolting haben ein hohes Maß an Authentizität in dem, was wir auf der Leinwand sehen, angestrebt.

wann beginnt das live event in fortnite

Zwei der Schlüsselfiguren waren zu dieser Zeit tatsächlich prominente Persönlichkeiten, nämlich die Tochter des Cheruskerfürsten Thusnelda und der junge römische Offizier Arminius, gespielt von Jeanne Goursaud bzw. Laurence Rupp.

Um Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten, klicken Sie hier.

Die Cherusker waren ein germanischer Stamm, einer von etwa fünfzig Gruppen, die zu dieser Zeit existierten, von denen die meisten Feinde waren, die anscheinend nicht in der Lage waren, sich gegen ihren gemeinsamen Feind zu vereinen: die Römer.

Das heißt, bis zum Eingreifen des Arminius, ursprünglich ein Sohn des edelsten Hauses des Stammes Cherusker, der in jungen Jahren als Tribut nach Rom geschickt wurde, wo er eine höhere militärische Ausbildung erhielt.



In den folgenden Jahren wurde er ein vertrauenswürdiger Berater des skrupellosen römischen Generals Varus, aber heimlich blieben seine Loyalitäten beim germanischen Volk.

Er schmiedete einen Plan, um ihre unterschiedlichen Stämme zum ersten Mal gegen die Römer zu vereinen, und nutzte die Empörung über die sadistischen Handlungen, die Varus den Eroberten zugefügt hatte, einschließlich der Kreuzigung von Rebellen.

death in paradise schauspieler

Arminius orchestrierte einen Hinterhalt, fütterte Varus mit falschen Berichten über einen lokalen Aufstand und führte ihn durch Gebiete, die seinen römischen Soldaten fremd waren.

Dann schlüpfte er davon, um die germanischen Stämme zu sammeln und führte sie zu siegreichen Angriffen auf die feindlichen Garnisonen, zerstörte drei römische Legionen und stoppte den Vormarsch des römischen Reiches tot in seinen Bahnen.

Diese Geschichte wird in Netflixs Barbaren dargestellt, die die widersprüchlichen Gefühle untersucht, die Arminius vor seinem epischen Verrat quälen, sowie seine Führung in der darauffolgenden Schlacht im Teutoburger Wald.

Auch die Cheruskerin Thusnelda ist zum Teil zwischen den Welten hin- und hergerissen, denn sie gehört zwar einem germanischen Stamm an, ihr Vater ist aber ein Verbündeter des Römischen Reiches – das eine Zielscheibe auf den Rücken malt.

In der wirklichen Geschichte entführt Arminius nach der Schlacht im Teutoburger Wald Thusnelda in einer wahrscheinlich trotzigen Tat gegen ihren Vater, heiratet schließlich und bekommt ein Kind mit ihr.

Im historischen Dokument The Annals heißt es, dass Arminius sie wirklich liebte, obwohl nicht klar ist, ob diese Gefühle der intensiven Anbetung erwidert wurden.

Die Barbaren von Netflix werden ihre Beziehung wahrscheinlich als eine romantischere Affäre malen, vielleicht sogar mit einer Dreiecksbeziehung mit dem einfachen Krieger Folkwin, der Thusneldas Partner zu Beginn der Serie ist.

Werbung

Barbarians ist ab Freitag, 23. Oktober, auf Netflix verfügbar. Suchen Sie etwas anderes zum Anschauen? Schauen Sie sich unseren Guide zu den besten TV-Serien anNetflixund beste Filme aufNetflix, besuchen Sie unseren TV Guide oder informieren Sie sich über die kommenden neuen TV - Shows 2020 .

Tipp Der Redaktion