Als ob es jemals einen Zweifel gab, hat Loki Episode vier Tom Hiddlestons God of Mischief als Marvels am meisten getöteten Charakter vollständig etabliert.

Werbung

In einem entscheidenden Moment in der Folge dieser Woche teilt der Trickster den TVA-Kräften mit, dass er nicht mehr zählen kann, wie oft er gestorben ist, und die Zuschauer zu Hause fühlen sich möglicherweise genauso.





Immerhin war sein Schicksal am Ende von Thor 2011 mehrdeutig, er schien im Fortsetzungsfilm The Dark World erneut zu sterben, während Avengers: Infinity War Lokis bisher brutalstes Opfer in den Händen von Thanos sah.

Wenn Sie dachten, sein Überleben sei als Titelfigur einer großen Streaming-Serie gesichert, denken Sie noch einmal darüber nach: Loki wurde in Episode vier seiner selbstbetitelten Show getötet – aber eine überraschende Post-Credits-Szene deutet darauf hin, dass seine Geschichte noch lange nicht vorbei ist.

Ist Loki also tot in der MCU? Wir denken nicht. Lesen Sie weiter, um alle Informationen über das Schicksal des Charakters zu erhalten.

Stirbt Loki in Folge vier?

Nachdem sich die ersten drei Kapitel relativ langsam bewegten, brachte Loki Episode vier die Serie mit einem actiongeladenen Teil auf Hochtouren, der uns einen Einblick in Sylvies Vergangenheit und unseren ersten richtigen Blick auf die Time-Keepers gab – aber das ist es nicht alle.

Einer der schockierendsten Momente kam gegen Ende, als Loki anfing, seine Gefühle für Sylvie im Versteck der Zeitwächter zuzugeben, nur um von der unerbittlichen TVA-Richterin Ravonna Renslayer aus der Existenz genommen zu werden.



Sylvie entwaffnete sie kurz darauf und verlangte, dass sie ihr erzählt, was wirklich im TVA vor sich geht, nachdem sie gerade entdeckt hatte, dass die Zeitwächter nichts anderes als hirnlose Androiden sind.

Die Credits laufen und für einen Moment scheint es, als hätte Loki diesmal tatsächlich den Staub gebissen, bis eine überraschende Post-Credits-Szene enthüllt, dass er tatsächlich lebt – und nicht allein.

Deobia Oparei, Jack Veal und Richard E Grant in Loki Folge vier (Disney Plus)

Der Gott des Unfugs wird von drei Loki-Varianten angesprochen: einem hammerschwingenden Krieger (DeObia Oparei), einer älteren Inkarnation (Richard E. Grant) und dem seit langem gemunkelten Kid Loki (Jack Veal) Loki-Besetzung zu guter Letzt.

Sie teilen ihm mit, dass er nicht tot ist oder sich im asgardischen Reich von Hel befindet, es aber sein wird, es sei denn, Sie kommen mit uns.

Also, wo genau ist Loki jetzt? Es bleibt der Interpretation offen, aber die zerfallenden Gebäude deuten darauf hin, dass dies eine apokalyptische alternative Zeitachse sein könnte, in der Varianten gesendet werden, um zu verhindern, dass die heilige TVA verwüstet wird.

Keine Frage, nächste Woche werden wir mehr erfahren.

Lesen Sie unsere Loki Folge 4 Rezension für mehr Details.

Um Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten, klicken Sie hier.

Ist Loki wirklich in Avengers: Infinity War gestorben?

Der Schwarze Orden und Loki in Avengers: Infinity War (Marvel, HF)

Ja, er wird definitiv im Infinity War getötet. Obwohl er offensichtlich auch sehr nicht tot ist. Lassen Sie uns erklären.

Hiddleston verabschiedete sich anscheinend von der Figur in Avengers: Infinity War von 2018, als die überlebenden Asgardianer im Weltraum von Thanos angegriffen wurden, der Loki nach einem versuchten Doppelkreuz erstickte.

Als Thor (Chris Hemsworth) über den Körper seines Bruders weinte, frisch von ihrer Versöhnung im vorherigen Film, schien es, als würde Lokis Geschichte dort enden – aber das tat es nicht.

Lokis grimmiger Tod in diesem epischen Blockbuster war absolut echt und nicht der betrügerische Trick, den er 2013 in Thor: The Dark World ausführte, der nur dazu diente, den Thron seiner Heimatwelt an sich zu reißen.

Aber die Ereignisse von Endgame gaben ihm eine Zukunft in der MCU, da die Zeitreise-Possen des Films es dem Gott des Unfugs ermöglichen, von einem viel früheren Zeitpunkt in Lokis Zeitleiste zu fliehen – insbesondere kurz nach den Ereignissen von 2012 The Avengers.

Wie lebt Loki in der Disney Plus-Serie?

Tom Hiddleston spielt die Hauptrolle in Loki

Disney+

In Avengers: Endgame aus dem Jahr 2019 nutzten die Avengers Zeitreisen, um in die Zeit des Avengers-Films von 2012 zurückzukehren, in der sie hofften, verschiedene Infinity-Steine ​​​​in die Hände zu bekommen. Leider geht der Plan schief, als Tony (Robert Downey Jr.) von Hulk KO geschlagen wird, wobei der Tesseract der damaligen Zeit Loki zu Füßen fällt und ihm eine schnelle Flucht ermöglicht.

Diese Aktion bricht Loki von seinem vorherbestimmten Schicksal – er geht in das asgardische Gefängnis in The Dark World, gefolgt von seiner als Odin verkleideten Herrschaft zwischen diesem Film und Ragnarok, dann seiner Erlösung und dann seinem Tod durch Thanos.

Jetzt ist er nach den Regeln der Time Variance Authority – einer neuen Organisation der MCU, die eine große Rolle in Loki spielt – eine Variante, die aufgehalten und aufgenommen werden muss, damit er den richtigen Lauf der Dinge nicht gefährdet. Und das erzeugt eine interessante Falte.

Sie sehen, jetzt hat diese Variante Loki keinen richtigen Platz – die veränderte MCU, der er entkommen ist, wird vermutlich von der TVA aus der Existenz gestrichen, und der richtige Verlauf von Lokis Leben ist immer noch kanonisch, wie die Haupt-MCU weitergeht. Wir haben nur diesen zusätzlichen, jüngeren Ersatz-Loki, der außerhalb der Zeit herumklopft (wo die TVA anscheinend existiert), und es scheint wahrscheinlich, dass er Ärger machen wird, wenn er das schmachvolle Schicksal erfährt, das ihn erwartet.

Werbung

Loki debütiert am 9. Juni bei Disney Plus – siehe unsere Loki-Veröffentlichungsplanki für mehr Informationen. Sie können Melden Sie sich für 7,99 £ pro Monat oder 79,90 £ pro Jahr bei Disney Plus an jetzt. Besuchen Sie unseren Sci-Fi-Hub, um die neuesten Nachrichten zu erhalten, oder finden Sie in unserem TV Guide etwas zum Anschauen.

Tipp Der Redaktion