iPad Pro 2021

Unsere Rezension

Apples neuestes und teuerstes Flaggschiff-iPad ist das beste Tablet, das wir je benutzt haben. Vorteile: Blitzschnell
Gebaut für Arbeits- und Kreativaufgaben
Helles, scharfes und lebendiges Display
Einfach einzurichten und zu verwenden, insbesondere für bestehende Apple-Kunden
Schönes Design mit einfach zu bedienender Steuerung
Apple Pencil fügt ernsthafte Produktivitätsnachweise hinzu
Nachteile: Teuer, vor allem, wenn Sie eine anständige Lagerung wünschen
Chunky – was seine Portabilität etwas eindrückt

Seit Jahren widersetzt sich Apples iPad-Reihe dem globalen Tablet-Trend. Während die Tablet-Verkäufe im Allgemeinen zu- und abnahmen, ist die Apple-Kollektion konstant beliebt geblieben, hat sich besser verkauft als ihre Android-Rivalen und macht weiterhin einen erheblichen Teil der Einnahmen von Apple aus.

Werbung

Der Kern dieses Erfolgs – abgesehen von der Tatsache, dass iPads wunderschön gemachte, leistungsstarke Maschinen sind – ist, dass Apple für jeden etwas bietet. Vom Einsteiger-iPad bis zum kompakten Ipad Mini , sein Mittelklasse-iPad Air und sein Premium-Flaggschiff iPad Pro.



Letzteres ist das teuerste iPad im Sortiment. Es zeichnet sich auch dadurch aus, dass während andere iPads auf Unterhaltung ausgerichtete Geräte mit dem zusätzlichen Vorteil sind, daran arbeiten zu können, das iPad Pro ein Produktivitätskraftwerk ist, das sich in erster Linie darauf konzentriert, eine Laptop-Alternative und in zweiter Linie ein Unterhaltungszentrum zu sein.

In unserem iPad Pro 2021-Test sehen wir uns an, wie praktikabel es wirklich ist. Wir haben seine Leistung, Leistung und Produktivität auf die Probe gestellt und es mit anderen Flaggschiff-Modellen verglichen, um zu sehen, für wen dieses Tablet am besten geeignet ist.

Springen zu:

disney plus am fernseher

iPad Pro 2021 Test: Zusammenfassung

Preis: ab 749 €

Hauptmerkmale:

  • Erhältlich mit einem 11-Zoll-Liquid-Retina-Display oder einem 12,9-Zoll-Liquid-Retina-XDR-Display
  • Beide Modelle werden mit Apples iPad OS betrieben
  • Frontkamera unterstützt FaceID
  • Unterstützung für den Apple Pencil der zweiten Generation (119 £, separat erhältlich)
  • Integrierte Siri-Sprachsteuerung
  • 12MP Wide- und 10MP Ultra-Wide-Kameras auf der Rückseite, 12MP TrueDepth- und Ultra-Wide-Kamera
  • Apple App Store bietet Zugriff auf Millionen von Unterhaltungs- und Produktivitätstools, Spielen, Fernsehsendungen, Musik, Podcasts, Büchern, Notizen, Erinnerungen und mehr
  • Kann zum Surfen, Streamen, Spielen, Zeichnen und Notizen machen (bei Verwendung mit dem Apple Pencil) und als Monitor (bei Verwendung mit einer Apple-Tastatur, separat erhältlich) verwendet werden.
  • Mit der HomeKit-App können Sie kompatible Smart-Geräte über das Tablet steuern

Vorteile:

  • Blitzschnell
  • Gebaut für Arbeits- und Kreativaufgaben
  • Helles, scharfes und lebendiges Display
  • Einfach einzurichten und zu verwenden, insbesondere für bestehende Apple-Kunden
  • Schönes Design mit einfach zu bedienender Steuerung
  • Apple Pencil fügt ernsthafte Produktivitätsnachweise hinzu

Nachteile:

  • Teuer, vor allem, wenn Sie eine anständige Lagerung wünschen
  • Chunky – was seine Portabilität etwas eindrückt

Was ist das iPad Pro 2021?

Bei einer Veranstaltung im September 2020, als das neueste iPad und das iPad Air ihr Debüt feierten, fiel das iPad Pro durch seine Abwesenheit auf. Viele fragten sich, ob wir das Flaggschiff-iPad in dieser Eventsaison überhaupt sehen würden, bis Apple im April bei seinem Frühjahrs-Showcase auf den Markt kam.

Mit der Veröffentlichung von zwei Modellen – einer Version der dritten Generation des 11-Zoll-iPad Pro für 749 GBP und der fünften Generation des 12,9-Zoll-iPad Pro für 999 GBP – erhöht sich die Gesamtzahl der von Apple erhältlichen Tablets auf fünf. Sie schließen sich dem iPad für 329 £, dem iPad Mini für 399 £ und dem iPad Air für 579 £ an. Alle anderen Modelle wurden eingestellt (können jedoch über Websites von Drittanbietern verkauft werden.)

Um den Preis von mehr als 749 £ zu rechtfertigen, ist das iPad Pro 2021 dank der Einführung des M1-Chips das schnellste und leistungsstärkste iPad aller Zeiten. Ein Chip, den es bisher nur in Apples Mac-Produkten gab. Dies wurde optimiert, um mit dem neuen iPad OS 14.5 zu arbeiten und die andere High-End-Hardware an Bord zu ergänzen. Hardware mit einer Apple Neural Engine mit 16 Kernen, einem fortschrittlichen Bildsignalprozessor (ISP), bis zu 16 GB Arbeitsspeicher und bis zu 2 TB Kapazität.

Auf der Vorderseite des Tablets befindet sich eine verbesserte, ultrabreite 12-MP-FaceTime-HD-Kamera nach vorne, und das iPad Pro verfügt jetzt über eine 12-MP- und 10-MP-Ultra-Wide-Kamera auf der Rückseite. Der Grund, warum wir die Tatsache betont haben, dass diese Kameras breit und ultrabreit sind, liegt darin, dass sie die Einführung einer brandneuen Funktion namens Center Stage auf dem iPad Pro ermöglichen.

Bei Videoanrufen sorgt eine Kombination aus maschinellem Lernen im M1-Chip und dem weiten Sichtfeld der Kameras dafür, dass Sie immer im Bilde und im Fokus sind. Auch wenn Sie durch einen Raum gehen oder Personen den Rahmen betreten. Wenn Sie über eine Echo Show 10 oder ein Facebook-Portal verfügen, werden Sie mit der Technologie von Center Stage vertraut sein, und sie wurde zweifellos eingeführt, um der Zunahme von Remote-Arbeiten und Videokonferenzen zu begegnen.

Zwei Stereolautsprecher sind auf jeder Seite des Tablets im Querformat positioniert, um die Klangqualität beim Ansehen von Shows oder Filmen zu verbessern, und das iPad Pro verfügt über einen USB-C-Anschluss. Anstelle eines physischen Home-Buttons unterstützt das iPad Pro neben der PIN-Eingabe auch FaceID.

Pünktlich zur Markteinführung hat Apple auch eine weiße Version seines Magic Keyboards zum schwarzen Modell herausgebracht, und diese Tastatur und der Apple Pencil der zweiten Generation werden beide separat verkauft.

Was macht das iPad Pro 2021?

Wie der Name schon sagt, wurde das iPad Pro für professionelle Benutzer entwickelt und stellt Leistung, Leistung und Produktivität in den Mittelpunkt.

  • Unterstützung für Millionen von Produktivitäts-, Unterhaltungs- und Gaming-Apps über den Apple App Store. Dazu gehören Slack, Teams, Zoom, Netflix, BBC iPlayer, All 4, ITV Hub, SkyGo und Disney+
  • Medienstreaming mit der standardmäßig installierten Apple TV App. Diese App fungiert als Fernbedienung für Apple TV-Streaming-Boxen; eine Bibliothek für im iTunes Store gekaufte Videoinhalte; und ein Hub zum Suchen und Ansehen von Apple TV Plus-Sendungen (für Abonnenten)
  • Apple Books und Podcasts haben ihre eigenen Apps, ebenso wie der iTunes Store
  • GarageBand, iMovie, Numbers, Keynote, Pages und Files sind vorinstalliert. Die letzten vier Apps sind Apples Äquivalent zu Microsoft Office oder Google Drives Suite von produktivitäts- und arbeitsorientierten Apps
  • Mit dem iPad Pro lassen sich Smart-Home-Geräte über HomeKit steuern und verwalten
  • iCloud-Unterstützung bedeutet, dass Sie Inhalte, Käufe und Downloads auf mehreren Apple-Geräten synchronisieren können, einschließlich Macs, anderen iPads und iPhones
  • Center Stage hilft, das Erlebnis bei Videoanrufen zu verbessern
  • Unterstützung für den Apple Pencil (separat erhältlich, 119 €) und das Magic Keyboard (separat erhältlich, 279 €)
  • Erhältlich in grau und silber

Wie viel kostet das iPad Pro 2021?

Das iPad Pro ist in zwei Größen und fünf Speicheroptionen erhältlich – 128 GB, 256 GB und 512 GB, 1 TB und 2 TB – und ist nur mit Wi-Fi oder Wi-Fi und Mobilfunk erhältlich. Das iPad Pro ist das einzige Tablet im Apple-Sortiment, das 5G unterstützt.

BildschirmgrößeLagerPreis ohne MobilfunkPreis mit Mobilfunk
iPad Pro 11 Zoll128 GB£ 749£ 899
iPad Pro 11 Zoll256 GB£ 849£ 999
iPad Pro 11 Zoll512 GB1.049 €1.199 €
iPad Pro 11 Zoll1 TB1.399 €1.549 €
iPad Pro 11 Zoll2 TB1.749 €1.899 €
iPad Pro 12,9 Zoll128 GB£ 9991.149 €
iPad Pro 12,9 Zoll256 GB1.099 €1.249 €
iPad Pro 12,9 Zoll512 GB1.299 €1.449 €
iPad Pro 12,9 Zoll1 TB1.649 €1.799 €
iPad Pro 12,9 Zoll2 TB1.999 €2.149 €

iPad Pro 11 Zoll

Sie können das iPad Pro 11-Zoll auch an folgenden Orten kaufen:

iPad Pro 12,9 Zoll

Sie können das iPad Pro 12,9 Zoll auch an folgenden Orten kaufen:

Hat das iPad Pro ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis?

Wenn Sie nicht vorhaben, Ihren Laptop aufzugeben und ausschließlich auf dem iPad Pro zu arbeiten, ist es schwer zu erkennen, wie viele von uns es rechtfertigen könnten, 749 GBP am unteren Ende und unglaubliche 2.149 GBP am oberen Ende zu zahlen. Aber das ist der Punkt. Apple verkauft bereits eine Reihe von iPads für Gelegenheitsnutzer zu günstigeren Preisen. Das iPad Pro ist kein solches Gerät und nichts für die Massen.

Mit dem Pro hat der Technologieriese seine beste Technologie auf das Gerät geworfen, um ein kleineres, aber sehr anspruchsvolles Publikum anzusprechen. Ein Publikum, das die Zunahme an Leistung, Geschwindigkeit und Funktionalität, die mit dem hohen Preis einhergeht, wirklich zu schätzen weiß. Für diese Gruppe von Menschen, die Kreativität, Remote-Arbeit und Zusammenarbeit lebt und atmet, bietet das iPad Pro ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und ein fantastisches Preis-Leistungs-Verhältnis, wenn es mit Tastatur und Bleistift verwendet wird.

Für alle anderen wird dies eine Extravaganz sein und schwer zu erkennen sein, wo all das zusätzliche Geld geblieben ist.

iPad Pro-Funktionen

Wie alle iPads läuft auch das iPad Pro auf dem iPad OS und insbesondere auf dem neu veröffentlichten iPadOS 14.5 (ab Juli bringt Apple iPadOS 15 auf den Markt, das diese Version ersetzt.) Dieses Betriebssystem ist eine leicht überarbeitete Version der iOS-Software auf iPhones zu sehen und auf dem iPad Pro sieht und funktioniert ähnlich wie die Software auf MacBooks. Der größte Unterschied besteht darin, dass das iPad OS Touchscreens unterstützt und optimiert wurde, um sicherzustellen, dass Apps und Funktionen auf dem größeren Display besser dargestellt werden.

Wenn Sie das iPad Pro während der Einrichtung mit einem vorhandenen iCloud-Konto verbinden, erhalten Sie auf jedem Gerät, das mit derselben Apple-ID verknüpft ist, vollen Zugriff auf alle Einstellungen, Fotos, Videos, Downloads und mehr. Sie können auch etwas auf einem Gerät kopieren und auf einem anderen im selben Konto einfügen. Dies mag wie eine kleine Funktion erscheinen, steigert jedoch die Produktivität enorm, da Sie keine E-Mail- oder Nachrichtenlinks an sich selbst senden müssen.

Apples App Store auf iPadOS enthält die gleiche Auswahl an Apps wie auf iOS, und auf dem Tablet sind standardmäßig eine Reihe von Apple-Apps installiert. Dazu gehören Musik, Apple TV, Podcasts, Bücher, GarageBand, Nachrichten, Clips, iMovie, Fitness, Gesundheit, Sprachnotizen, Erinnerungen, Notizen, Seiten, Keynote, Zahlen, Dateien und eine Universitäts-App namens iTunes U. Die iTunes Store-App Hier finden Sie alle zuvor gekauften Inhalte, die in Ihrem iCloud-Konto gespeichert sind.

Apple lässt Sie den Speicher bei keinem seiner Produkte physisch erweitern und bietet normalerweise eine Reihe relativ kleiner integrierter Optionen an. Das iPad Pro ist eine Ausnahme und aufgrund der Art von Menschen und Berufen, für die es attraktiv ist, bietet Apple 128 GB bis 2 TB integrierte Größen. Zugegeben, Sie müssen für das Privileg bezahlen, all diesen zusätzlichen Speicherplatz zu erhalten, und es ist eine Prämie, vor der viele zurückschrecken, wenn man bedenkt, dass Sie 6,99 £ pro Monat zahlen können, um bis zu 2 TB iCloud-Speicher zu erhalten. Es hängt jedoch davon ab, wie viel Speicherplatz Sie auf dem Gerät benötigen.

Aus Sicherheitsgründen hat Apple seine FaceID-Technologie in diese neueste Runde von iPad Pros eingebracht, die zusammen mit einer sechsstelligen PIN oder einem sechsstelligen Passcode verwendet wird. Obwohl diese Technologie in das Gehäuse der Frontkamera an der Oberseite des Geräts integriert ist, funktioniert sie perfekt, wenn sich das Tablet im Querformat befindet.

Zu den weiteren Hardwarefunktionen gehören ein LiDAR-Scanner, der misst, wie lange es dauert, das Licht von Objekten zurückzureflektieren, um AR-Erlebnisse genauer und lebensechter zu machen, sowie eine 12 MP ultrabreite, nach vorne gerichtete FaceTime HD-Kamera und eine breite und Wide 10MP und 12MP Rückfahrkameras. Dieses Kamera-Setup ermöglicht es Kreativen nicht nur, hochauflösendes Filmmaterial – neben fünf Mikrofonen in Studioqualität – zu filmen und hochwertige Videoanrufe zu tätigen, sondern das ultrabreite Frontdesign ermöglicht auch die Center Stage-Funktion; eine Funktion, die Sie während eines Videoanrufs immer im Blick und im Fokus hält, selbst wenn Sie auf einem Whiteboard schreiben, sich in der Küche bewegen oder zwischen Sitzen und Stehen wechseln.

Obwohl Sie dafür extra bezahlen müssen, hebt die Unterstützung für das Magic Keyboard und den Apple Pencil das iPad Pro noch weiter in den Bereich eines Laptop-Ersatzes. Der Pencil der zweiten Generation verfügt über einige herausragende Funktionen, darunter Gestensteuerung und die Möglichkeit, handschriftlich in ein beliebiges Feld zu schreiben, bekannt als Scribble to iPad. Ein weiteres kleines, aber nützliches Feature des Apple Pencil ist, dass er magnetisch an der Seite des Tablets verstaut werden kann. Das Samsung Galaxy Tab S7 und Samsung Galaxy Tab S7 Plus Bewahren Sie den Stift auf der Rückseite auf, damit Sie ihn nicht flach auf eine Oberfläche legen können.

Das Magic Keyboard dient gleichzeitig als Hülle zum Schutz des Geräts und verfügt über eine vollständige Tastatur mit Trackpad. Die Tasten sind etwas eng, aber dennoch nützlich, und das iPad Pro fühlt sich wie ein MacBook an.

iPad Pro-Bildschirm und Tonqualität

Das 11-Zoll-iPad Pro unterscheidet sich nur sehr wenig von der 12,9-Zoll-Version (außer natürlich der jeweiligen Größe), aber ein wesentlicher Unterschied besteht in der verwendeten Display-Technologie.

Das kleinere der beiden Geräte verfügt über ein Liquid Retina Display. Die Vorteile des Retina-Displays haben wir bereits in unserem iPad Mini-Test , aber um es zusammenzufassen – Retina ist eine Apple-Display-Technologie, die eine größere Anzahl von Pixeln in einen kleineren Rahmen packt, um Farben heller und Text schärfer zu machen.

Liquid Retina bietet die gleichen Vorteile wie Retina, tut dies jedoch über ein LCD-Panel und nicht über ein OLED-Panel. Beim iPad Pro 11-Zoll hat Apple die TrueTone-Technologie, eine ProMotion 120-Hz-Bildwiederholfrequenz und einen P3-Farbraum mit 600 Nits Spitzenhelligkeit hinzugefügt. Dies ist alles ein wenig technisch, aber vereinfacht ausgedrückt, lässt es Grafiken scharf, genau und lebendig aussehen, indem das Umgebungslicht analysiert und der Bildschirminhalt automatisch angepasst wird. Dank seiner Helligkeit ist das Display auch bei direkter Sonneneinstrahlung besser zu erkennen.

Das 12,9-Zoll-Modell geht noch einen Schritt weiter und ist das erste iPad-Display, das ein sogenanntes Liquid Retina XDR-Panel verwendet. Es nimmt die Technologie von Apples Pro Display XDR – einem Monitor, der Sie um mindestens 4.599 £ zurückbringt – und bringt sie in seine Tablet-Sammlung. Das Liquid Retina XDR ist hervorragend. Es bietet lebensechte Details, ideal zum Anzeigen und Bearbeiten von HDR-Fotos und -Videos oder zum Ansehen von Filmen und Fernsehsendungen, wie sie angezeigt werden sollten. Es erhöht die Gesamtzahl der Nits auf 1.600 für Spitzenhelligkeit. Alle mit der gleichen P3 Wide Color-, True Tone- und ProMotion-Technologie wie beim kleineren Modell.

Wir haben das letztere dieser beiden Displays getestet, und es ist wirklich das nächste Level. Es bringt Full-HD-Inhalte und unsere mit unserer DSLR aufgenommenen HDR-Fotos zum Strahlen. Die Farben sind genau, hell und haben viel Tiefe, und der Text ist klar und scharf. Die Bereiche, in denen es beim Liquid Retina Display des iPad Air zu geringfügigen Kontrastverlusten kam, sind beim iPad Pro nicht vorhanden.

Der Bildschirm des iPad Pro wird der auffälligen Wirkung nicht ganz gerecht Samsung Galaxy Tab S7 Plus ' Anzeige. Letzteres bleibt das beste Display, das wir auf einem mobilen Gerät gesehen haben, aber das Angebot des iPad Pro liegt ganz knapp dahinter. Zu den Gunsten des iPad Pro ist jedoch die Tatsache, dass es mit einer Antireflexbeschichtung ausgestattet ist. Beim Ansehen von Inhalten auf dem iPad treten nicht die gleichen Blendungen oder Reflexionen auf wie bei den Samsung-Modellen, und dies trägt zu einer Farbtiefe bei, unabhängig davon, in welchem ​​​​Licht das Display angezeigt wird. Der Touchscreen des iPad Pro verfügt auch über Apples Tap-to-Wake-Funktion. Auf diese Weise können Sie auf den Bildschirm tippen, um ihn zum Leben zu erwecken, anstatt den Netzschalter finden zu müssen, wie es bei der Samsung-Reihe der Fall ist. Ein kleines, aber wirklich frustrierendes Versäumnis.

Beim Sound hat Apple das Layout der Stereolautsprecher des iPad Air übernommen und im Querformat zwei auf jeder Seite des iPad Pro angebracht. Beim Ansehen von Videos oder bei Telefonkonferenzen ist der Klang immersiv, satt und abgerundet. Ein Erlebnis, das beim Hören über Kopfhörer noch gesteigert wird. Dieses Layout und den Sound kommt man allerdings nur voll aus, wenn man das Tablet im Case, Ständer oder über das Magic Keyboard nutzt, denn beim Halten des Geräts neigen die Hände dazu, die Lautsprecher etwas zu blockieren.

welcher mcu charakter bin ich

iPad Pro-Design

Das iPad Pro sieht aus und fühlt sich an wie ein Tier von einem Gerät, wenn es neben dem iPad Air und insbesondere dem iPad Mini platziert wird. Nicht nur wegen seines größeren Bildschirms und seiner Gesamtabmessungen, sondern weil er 50 % schwerer ist als der Air und fast dreimal so schwer wie der Mini. Auf dem Papier ist es nicht wesentlich dicker als seine beiden Geschwister – 6,4 mm vs 6,1 mm –, aber in Wirklichkeit fühlt es sich viel klobiger an.

Dies ist keine Kritik am iPad Pro. Wir würden erwarten, dass ein Tablet voller Laptop-Komponenten schwer und groß ist. Stattdessen verwenden wir diesen Vergleich, um weiter hervorzuheben, wie das iPad Pro und das iPad Air und Mini unterschiedliche Anwendungsfälle und unterschiedliche Zielgruppen haben.

Während die beiden letztgenannten Modelle perfekt für das Streaming, Gaming oder Arbeiten unterwegs sind, eignet sich das Design des iPad Pro eher als fester Bestandteil auf einem Schreibtisch oder Tisch. Das heißt nicht, dass es nicht tragbar ist, aber es ist einfach nicht * so * tragbar wie die anderen beiden. Oder jedes andere Tablet, das wir überprüft haben.

Das Gesamtdesign ist quadratischer und industriell anmutend als bei seinen Geschwistern, ein weiterer Pluspunkt und trägt zu seinem Premium-Status bei. Das Tablet selbst ist gut ausbalanciert und liegt trotz seiner Größe gut in der Hand. Es ist jedoch realistisch, dass Sie es wahrscheinlich nicht lange halten werden, wenn Sie es für die Arbeit verwenden.

Wie bei den meisten iPads sind die Blenden größer als bei vielen Konkurrenten, aber aufgrund des superhellen Mammut-Bildschirms fallen sie umso weniger auf, je größer die Geräte werden.

Bei den Anschlüssen hat das iPad Pro ein USB-C Ladeanschluss anstelle eines Lightning-Anschlusses mit Unterstützung für Thunderbolt 4 und USB 4. Thunderbolt ist eine weitere Technologie, die aus der MacBook-Reihe von Apple übergegangen ist – sie wurde erstmals 2011 auf dem MacBook Pro gesehen – und fügt dem Standard-USB zusätzliche Funktionen hinzu . Thunderbolt 4 ist die neueste und fortschrittlichste Version dieser Technologie, und beim iPad Pro bedeutet dies, dass der USB-C-Anschluss der schnellste und vielseitigste Anschluss aller Zeiten an einem iPad ist. Es unterstützt viermal mehr Bandbreite für kabelgebundene Verbindungen, ermöglicht einen schnelleren externen Speicher und bedeutet, dass das Tablet externe Displays mit höherer Auflösung unterstützen kann, einschließlich des bereits erwähnten Pro Display XDR im Wert von 4.599 GBP mit seiner vollen 6K-Auflösung.

Einrichtung des iPad Pro

Das Einrichten des iPad Pro ist – wie bei allen Apple-Produkten – ein Kinderspiel. Wenn Sie bereits Apple-Kunde sind, können Sie Ihr aktuelles Gerät einfach in die Nähe des iPad Pro stellen und alle Ihre Daten und Einstellungen kopieren. In diesem Modus übernimmt das Tablet die ganze harte Arbeit für Sie, indem es Ihre vorhandenen Einstellungen übernimmt, App-Downloads herunterlädt und alle relevanten Daten aus Ihrem neuesten Backup synchronisiert. Sie können es alternativ auch manuell einrichten, wenn Sie es für die Arbeit verwenden oder mit App-Downloads usw. effektiv von vorne beginnen möchten.

Sie können dann über die Schritt-für-Schritt-Anleitung auf dem Bildschirm, die der Datensynchronisierung folgt, wählen, ob Sie FaceID-, Siri- und Freigabeeinstellungen einrichten oder deaktivieren möchten.

Wenn Sie noch kein Apple-Kunde sind, müssen Sie eine Apple-ID erstellen und die gewünschten Apps manuell herunterladen. Apple hat jedoch eine Android-Umschaltfunktion entwickelt, mit der Sie problemlos von einer Software zur anderen wechseln können, und Sie können darauf zugreifen, indem Sie einfach die Option auf dem Startbildschirm auswählen.

Akkulaufzeit und Leistung des iPad Pro

Apple verspricht bis zu zehn Stunden beim Surfen im Internet oder beim Ansehen von Videos über WLAN, was bei gleichem Zugriff über ein Mobilfunknetz auf neun Stunden sinkt. Dies sind genau die gleichen geschätzten Zeitrahmen, die auf dem iPad Air und dem iPad Mini zu sehen sind.

Aus unserer Erfahrung untergräbt dies die Akkukapazitäten des iPad Pro massiv. Während unseres Looping-Videotests, bei dem wir ein HD-Video wiederholt abspielen, bis der Akku leer ist, ging das iPad Pro 12,9-Zoll in 14 Stunden von voll auf leer. Das sind vier Stunden mehr als Apple angibt.

Wenn Sie das iPad Pro zeitweise verwenden, um SimCity zu spielen, TikTok zu schauen, ein paar Zoom-Anrufe zu tätigen und mit dem Apple Pencil und dem Magic Keyboard zu arbeiten, hielt dieser Akku bis in den vierten Tag. Das ist unglaublich beeindruckend.

Gleiches gilt für die Leistung des iPad Pro. Während des Frühjahrsstart-Events wurde viel aus dem M1-Chip und seinen unzähligen Kernen, hohem RAM und Unterstützung für die neuronale Engine von Apple gemacht, und nachdem wir Wochen damit verbracht haben, ihn so hart wie möglich voranzutreiben, können wir nichts daran bemängeln.

Anwendungen, die bekanntermaßen auf noch aufgemotzter Hardware Probleme bereiten, wie unser 2020 MacBook Pro – nämlich Photoshop – öffneten sich genauso schnell und funktionierten auf dem iPad Pro ebenso wie so leichte Apps wie Mail oder WhatsApp. Beim Magic Keyboard gibt es keine Verzögerung und der Apple Pencil funktioniert fast so reibungslos wie ein normaler Stift auf Papier. Das einzige, was fehlt, ist der leichte Widerstand, den Sie vom echten Ding bekommen.

Ein weiteres Feature, über das Apple während der Veranstaltung schwärmte und das auch dem Hype gerecht wurde, ist Center Stage. Es bietet eine Freiheit, die bisher nur über Echo Show und Facebook-Portal möglich war, jedoch in einem Gerät, das unendlich nützlicher und tragbarer ist. Es ist sowohl bei der Arbeit als auch bei persönlichen Videoanrufen zu einem kleinen Partytrick geworden, um zu zeigen, wie es uns durch den Raum folgt, und wenn Sie es einmal verwendet haben, werden Sie feststellen, wie restriktiv normale Kameraeinstellungen sind.

Unser Fazit: Sollten Sie das iPad Pro kaufen?

Abgesehen von einigen sehr kleinen Kritikpunkten sind wir vom iPad Pro völlig überwältigt. Wir sind seit mehr als einem Jahrzehnt im Tech-Review-Spiel, und das hat uns sowohl sehr zynisch als auch intolerant gegenüber Übertreibungen gemacht.

Beim 12,9-Zoll-iPad Pro müssen wir uns allerdings geschlagen geben. Wir haben versucht, es an verschiedene Grenzen zu bringen, wir haben aktiv nach Fehlern gesucht, und der einzige, auf den wir wirklich hinweisen können, ist der Preis. Aber selbst dann rechtfertigt die Menge an Premium-Technologie an Bord dieses Tablets sehr viel dafür, so viel dafür zu bezahlen.

Es ist kein alltägliches Tablet für gewöhnliche Menschen. Während unserer Tests haben wir nur an der Oberfläche seiner Leistungsfähigkeit gekratzt und wir haben keinen Zweifel daran, dass es selbst für die intensivsten Aufgaben genauso gut funktionieren würde.

Wir laufen Gefahr, wie Apple-Fanboys zu klingen, aber dies ist das beste Tablet, das wir je benutzt haben, und es ist fast eine Schande, dass es aufgrund seines Preises nicht von vielen Menschen erlebt wird.

Bewertung:

Eigenschaften: 5/5

Bildschirm- und Tonqualität: 5/5

Design: 5/5

Einrichten: 5/5

Akkulaufzeit und Leistung: 5/5

mulan wahre geschichte

Gesamtwertung: 5/5

Wo kann man iPad Pro kaufen buy

iPad Pro 11 Zoll

iPad Pro 11-Zoll-Angebote

Sie können das iPad Pro 11-Zoll auch an folgenden Orten kaufen:

iPad Pro 12,9 Zoll

iPad Pro 12,9-Zoll-Angebote

Sie können das iPad Pro 12,9 Zoll auch an folgenden Orten kaufen:

Werbung

Apple-Fan? Verpassen Sie nicht unsere beste iPhone-Zusammenfassung oder unser iPhone 12 vs. Mini vs. Pro vs. Pro Max Vergleich. Vergleichen Sie immer noch Tablets? Lesen Sie unsere beste Tablette und bestes tablet für kinder Führer.

Tipp Der Redaktion